Biografie Mirjam Kottmann Lebenslauf

*1974 in München

Mirjam Kottmann ist eine deutsche Journalistin, die seit 1997 als Fernseh- und Radiomoderatorin für den Bayerischen Rundfunk arbeitet. Nach ihrem Abitur studierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Journalismus und übernahm zwischendurch Aufträge bei einem Rosenheimer Regionalsender sowie für die Süddeutsche Zeitung. Mirjam Kottmann moderierte anschließend beim öffentlich-rechtlichen BR zeitweise die „Rundschau“. Später wurde sie als Reporterin viel im In- und Ausland eingesetzt und war unter anderem in den ARD Büros in Wien und Rom tätig. Aufgrund einer Multiplen Sklerose Erkrankung ist sie seit 2012 auf einen Rollstuhl angewiesen. Sie präsentierte eine Zeit lang die Radiosendung „Leben mit Behinderung“. Beim TV-Sender BR-alpha moderierte sie zwischen 2018 und 2023 die Auslandsmagazine „Alpen-Donau-Adria“ und „Euroblick“, die im wöchentlichen Wechsel ausgestrahlt werden. Seit Februar 2024 ist sie in den Fernsehnachrichten von BR24 zu sehen. Hierbei handelt es sich um die wichtigste Informationssendung des Senders. Mirjam Kottmann ist die erste Nachrichtensprecherin in Deutschland, die in einem Rollstuhl sitzt. Sie ist verheiratet und bezüglich des Themas Kinder ist bekannt, dass sie einen Sohn hat.


Mirjam Kottmann Seiten, Kurzbio, Familie, verheiratet, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Mirjam Kottmann Homepage / Facebook / Instagram Seite

Sendungen Mirjam Kottmann Filme

Euroblick
Rundschau
Alpen-Donau-Adria
BR24 Nachrichten