Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Michelle Botes

 

Biografie Michelle Botes Lebenslauf

* 12. Oktober 1962 in Kapstadt (Südafrika)

Michelle Botes wuchs im südafrikanischen Kapstadt. Sie studierte an der University of Cape Town sowie an der Universität im benachbarten Stellenbosch und graduierte in den Fächern Fremdsprachen sowie Drama und Design. Zunächst arbeitete Botes als Übersetzerin und Moderatorin von Events und Literaturreisen. Ihr Kameradebüt feierte sie 1966 in dem südafrikanischen Film "Liewe Hemel, Genis!". Es folgten kleinere Nebenrollen in TV-und Kinoproduktionen wie dem US-Film "American Fighter 2 - Der Auftrag" an der Seite von Michael Dudikoff oder "No Hero" von 1992. Zwei Jahre später gelang ihr mit ihrer Rolle der Princess Gobbler in dem afrikaanssprachigen Film "Arende". Bei den Dreharbeiten lernte sie auch ihren späteren Ehemann Ian Roberts kennen und lieben. Große Bekanntheit in ihrem Heimatland erlangte Botes durch die Soap "Insidingo", in der sie zwischen 1998 und 2007 sowie erneut ab 2010 das Serienbiest Cherel de Villiers verkörperte. Dafür wurde sie unter anderem im Jahr 2005 als erste Frau überhaupt mit dem "Duku Duku Award" in der Kategorie "Best Onscreen Villain" (Bester Filmbösewicht) ausgezeichnet. 2007 spielte Botes in der beliebten Daily Soap "Binneland Sub Judice" die Rolle der Ingrid Jordaan.
Michelle Botes erfreut sich in Südafrika nicht nur als Darstellerin großer Beliebtheit. 2005 wurde sie von Elle als stilvollste südafrikanische Berühmtheit ausgezeichnet und das Magazin G-Sport wählte sie im Oktober 2006 zur Frau des Monats.
Aus der Ehe mit Ian Roberts, die nach elf Jahren geschieden wurde, gingen eine Tochter und ein Sohn hervor.


Michelle Botes Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Michelle Botes Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Michelle Botes Filme

 


Michelle Botes Bilder