Biografie Maxime Foerste Lebenslauf

* 13. Mai 1991

Die deutsche Schauspielerin Maxime Foerste wurde als Kind entdeckt und absolvierte privaten Schauspielunterricht sowie ein Praktikum an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.
Ihr Fernsehdebüt gab sie 1997 unter der Regie von Gunter Friedrich in der Fernsehserie "Für alle Fälle Stefanie". Es folgten Rollen in Filmproduktionen wie "Der Mörder meiner Mutter" (1999), "Bella Marta" (2001), "Wie tauscht man seine Eltern um?" (2003), "Endlich Urlaub!" (2005), "Glück auf vier Rädern" (2006) und "Spieltrieb" (2012) sowie in Fernsehserien wie "Ein Fall für zwei", "Großstadtrevier", "In aller Freundschaft" und "Aktenzeichen xy-ungelöst".
Sie ist außerdem Eiskunstläuferin.
Maxime Foerste wohnt in Berlin.


Maxime Foerste Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Maxime Foerste Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Maxime Foerste Filme