Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe L >> Martin Lüttge

 

Biografie Martin Lüttge Lebenslauf Lebensdaten

* 7. Juli 1943 in Hamburg

Der deutsche Schauspieler Martin Lüttge absolvierte seine Schulausbildung auf einer Waldorfschule, bevor er Deutschland Ende der 1950er Jahre verließ und nach England ging. Neben dem Berufswunsch des Landwirts nahm er in Devon auch Schauspielunterricht und kam schließlich zurück nach Deutschland. Auch in Deutschland blieb er Landwirt und Schauspieler, nachdem er seine Schauspielkunst an der Schauspielschule Zerboni in Gauting und an der Neuen Münchner Schauspielschule vollendet hatte.
Neben Fernsehrollen in "Der Kommissar" und bei "Derrick" sowie in der Erfolgskomödie "Zur Sache, Schätzchen" trat Martin Lüttge oft in Theaterstücken auf. So spielte er in den 1970er Jahren den Faust am Staatstheater Stuttgart unter Regisseur Claus Peymann. Nach mehreren Gastauftritten beim Tatort wurde er 1992 als Kriminalhauptkommissar Bernd Flemming im Tatort des WDR der Nachfolger des von Götz George gespielten Kultkommissars Schimanski. Außerdem spielte er ab 2007 für sechs Jahre die Rolle des Wolfgang Leitner im Forsthaus Falkenau.


Martin Lüttge Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Martin Lüttge Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Martin Lüttge Filme

 
Martin Lüttge Bilder