Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Luzia Braun

 

Biografie Luzia Braun Lebenslauf

*18. April 1954 in Meßkirch (Baden-Württemberg)

Die deutsche Moderatorin und Filmemacherin Luzia Braun studierte von 1974 bis 1980 an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Germanistik und Geschichte. Zunächst arbeitete sie als Deutschlehrerin in der JVA Freiburg und später als Lektorin für deutsche Sprache und Literatur an der Mailänder Universität (ab 1984). Von 1984 bis 1990 war sie außerdem als Autorin von verschiedenen Dokumentationen und Reportagen für das Radio aktiv. Von 1989 an arbeitet Braun verstärkt für das Fernsehen. Beim WDR war sie als freie Korrespondentin für das Land Italien tätig, wobei sie dabei unter anderem an Sendungen wie „Auslandsreporter“ oder das „Morgenmagazin“ beteiligt war. Einem breiten Publikum wurde sie durch ihre Moderation des Kulturmagazins „Aspekte“ (1993 bis 2011) beim ZDF bekannt, bei der sie sich regelmäßig mit Wolfgang Herles abwechselte. Luzia Braun lebt mit ihrem Ehemann in Berlin und Mailand.


Luzia Braun Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Luzia Braun Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Luzia Braun Filme

 


Luzia Braun Bilder