Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Lukáš Bech

 

Biografie Lukáš Bech Lebenslauf Lebensdaten

*27. November 1972 in Prag (Tschechoslowakei)

Der Schauspieler Lukáš Bech war bereits ab 1980 in verschiedenen tschechoslowakischen TV-Filmen und TV-Serien zu sehen und avancierte durch die Hauptrolle in der Serie „Der fliegende Ferdinand“ zum Kinderstar. „Der fliegende Ferdinand“ wurde 1984 auch in der ARD ausgestrahlt. Ende 1985 war Bech in dem Film „Der Zauberrabe Rumburak“ noch einmal im deutschen Fernsehen zu sehen, danach wurde es ruhiger um ihn und seine Karriere schien beendet. Doch 2003 übernahm er eine kleine Rolle in Terry Gilliams Film „Brothers Grimm“ und 2015 gelang ihm sein Comeback. Seitdem wirkte er in mehreren tschechischen und deutschen TV-Produktionen („Charité“, „Das Luther-Tribunal – Zehn Tage im April“, „Ottilie von Faber-Castell – Eine mutige Frau“ und andere) sowie in dem Kinofilm „Spider Man: Far from Home“ mit.


Lukáš Bech Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Lukáš Bech Homepage / Facebook Seite

Movies Lukáš Bech Filme

 
Lukáš Bech Bilder