Biografie Lea Kurka Lebenslauf

*29. August 1991 in Wuppertal (Deutschland)

Die deutsche Schauspielerin Lea Kurka ist in Wuppertal aufgewachsen und zur Schule gegangen. Ihre erste große Filmrolle erhielt sie bereits im Alter von neun Jahren, als sie für die Rolle der jungen Regina Redlich in dem Film "Nirgendwo in Afrika" gecastet wurde. Mit dieser Rolle wurde sie erstmals auch international bekannt. Im Jahr 2003 spielte sie in den TV-Filmen "Lottoschein ins Glück" und "Amudsen der Pinguine" mit. Im gleichen Jahr erhielt sie mit dem Eurigo-Preis für die beste Nachwuchsdarstellung ihre erste schauspielerische Auszeichnung. Weitere Filme folgten in den Jahren 2004 ("Die Heilerin") und 2006 ("Allein gegen die Angst"). Für ihre Leistung im Film "Die Heilerin" wurde Kurka außerdem für den Undine Award in der Kategorie "beste jugendliche Schauspielerin" nominiert.


Lea Kurka Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Lea Kurka Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Lea Kurka Filme