Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe A >> Katinka Auberger

Biografie Katinka Auberger Lebenslauf Lebensdaten

*1973 in Barcelona (Spanien)

Die Schauspielerin und Künstlerin Katinka Auberger wuchs in Rotterdam und in Hamburg auf. Sie studierte in den Niederlanden an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in Den Haag und an der Kunstakademie in Rotterdam Malerei sowie Bildhauerei. Danach durchlief sie in Hamburg zusätzlich eine Schauspielausbildung.
Die Niederländerin wirkte in den Jahren 2000 bis 2003 in diversen Theaterstücken in Hamburg und Leipzig mit. Ab 2000 spielte sie in mehreren Kurzfilmen. Seit dem Jahr 2002 war die 1,73 m große Schauspielerin regelmäßig in Fernsehproduktionen, vor allem von ARD und ZDF, zu sehen. Darunter waren die Fernsehserien „Notruf Hafenkante“ (2006), „Die Küstenwache“ (2007), „Die Pfefferkörner“ (2009-20016), „Morden im Norden“ (2016) und die Fernsehfilme „Ihr letzter Wille kann mich mal!" (2018) und „Viele Kühe und ein schwarzes Schaf“ (2020).
Auch in Kinofilmen spielte Katinka Auberger einige Male mit. Besonders bekannt wurden die Filme „Der blinde Fleck“ (2006), „Tore tanzt“ (2012), „Stufe Drei“ (2012) sowie „Die große Freiheit“ (2019).
Katinka Auberger lebt in Hamburg.


Katinka Auberger Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Katinka Auberger Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Katinka Auberger Filme




© Copyright 2020 was-war-wann.de.