Biografie Karl Markovics Lebenslauf

*29. August 1963 in Wien (Österreich)

Karl Markovics arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre als Schauspieler und ist dem TV-Publikum insbesondere durch die Figur des Bezirksinspektors Ernst „Stocki“ Stockinger bekannt, die er von 1994 bis 1996 in der Serie „Kommissar Rex“ verkörperte. Danach wirkte er in diversen Fernsehfilmen („Annas Heimkehr“, „Die Gustloff“ und andere) und Fernsehreihen sowie in einigen Fernsehserien mit. Für „Babylon Berlin“ übernahm er die Rolle des Journalisten Samuel Katelbach. Außerdem war Markovics in zahlreichen Kinofilmen („Nebel im August“, „Zwischen den Jahren“, „Wie ich lernte, bei mir selbst Kind zu sein“ und andere) zu sehen. Einen großen Erfolg feierte er mit dem im Frühling 2006 unter der Regie von Stefan Ruzowitzky gedrehten Kinofilm „Die Fälscher“, der 2008 mit dem Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ ausgezeichnet wurde und in dem er die Hauptrolle spielte. Markovics, der zudem als Film- und Theaterregisseur sowie als Drehbuchautor und Theatermime tätig ist, wurde sowohl für seine Leistungen als Schauspieler als auch für seine Leistungen als Regisseur bereits mit mehreren Preisen geehrt.


Karl Markovics Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Karl Markovics Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Karl Markovics Filme