Biografie Jutta Wachowiak Lebenslauf

*13. Dezember 1940 in Berlin (BRD)

Nach einer Ausbildung zur Stenotypistin und Sekretärin entschied sich Wachowiak ein Schauspielstudium zu beginnen. Sie immatrikulierte von 1961 bis 1963 an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg. Ihr Bühnendebüt absolvierte die ostdeutsche Schauspielerin am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Später spielte sie unter anderem auf Bühnen in Karl-Marx-Stadt, Berlin, Bochum und Essen. Zusätzlich war die Charakterdarstellerin in unzähligen Film- und Fernsehinszenierungen zu sehen. Besonders in den Filmen "Käthe Kollwitz – Bilder eines Lebens" und "Jorinde und Joringel" stellte sie ihr Talent zur Schau.
Die politischen Umbrüche der späten 1980er Jahre sowie den Niedergang der DDR erlebte Wachowiak als Mitorganisatorin großer Protest-Demonstration auf dem Berliner Alexanderplatz. Für diese und nachfolgende Tätigkeiten erhielt die Schauspielerin im Jahr 1993 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und 2004 den Verdienstorden des Landes Berlin.
Wachowiak war zweimal verheiratet. Beide Ehen wurden geschieden. Sie hat zwei Kinder und lebt heute mit ihrem Lebensgefährten in Potsdam und auf Usedom.


Jutta Wachowiak Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Jutta Wachowiak Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Jutta Wachowiak Filme