Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Jule Böwe

Biografie Jule Böwe Lebenslauf Lebensdaten

*1969 in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern)

Die deutsche Theater- und Filmdarstellerin Jule Böwe gelangte über ihre Ausbildung als Ergotherapeutin zur Schauspielerei. Während ihrer Lehrzeit in Wismar wirkte sie bei einer studentischen Theatergruppe mit. 1994 legte Böwe ihre Bühnenreifeprüfung im Fach Schauspiel ab. Es folgten Engagements als freischaffende Schauspielerin am Mecklenburgischem Landestheater Parchim und am Theaterhaus Jena. 1998 wurde Böwe von der Fachzeitschrift „Theater heute“ zur besten Nachwuchsdarstellerin des Jahres gekürt. Ein Jahr darauf erhielt sie eine Festanstellung an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Nach Rollen in Fernsehfilmen und -serien wie „Polizeiruf 110“ und „Wolffs Revier“ verkörperte Böwe 2005 im Kinofilm „Katze im Sack“ die Figur der Kellnerin Doris, für die sie beim 32. Independent International Film Festival in Brüssel als beste Darstellerin ausgezeichnet wurde.


Jule Böwe Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Jule Böwe Homepage / Facebook Seite

Movies Jule Böwe Filme


Share
Popular Pages