Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> J. D. Salinger

 

Biografie J. D. Salinger Lebenslauf Lebensdaten

*1. Januar 1919 in New York, New York (USA),
† 27. Januar 2010 in Cornish, New Hamsphire (USA)

Der US-Schriftsteller Jerome David Salinger wuchs als Sohn des jüdischen Händlers Sol Salinger und dessen Frau Marie im New Yorker Stadtteil Manhattan auf. Der als Junge rebellische Salinger wurde von seinem Vater auf eine Militärakademie in Pennsylvania geschickt. Damals verfasste J. D. Salinger erste Filmkritiken und redigierte die Schulzeitschrift. Nach dem Schulabschluss 1936 studierte Salinger ein Semester Literatur in New York. Danach ließ er sich von seinen Vater für ein halbes Jahr nach Europa schicken, um sich in Wien im Schlachterhandwerk ausbilden zu lassen. Salinger erlebte im austrofaschistischen Wien Szenen von massivem
Antisemitismus. 1938 nahm er sein Studium wieder auf. 1940 verließ er die Columbia University in New York ohne Abschluss. Im April 1940 wurde mit der im Literatur-Magazin „Story“ publizierten Momentaufnahme orientierungsloser Jugendlicher „The Young Folks“ Salingers erste Kurzgeschichte veröffentlicht.
Salinger machte von 1942 bis 1945 Kriegsdienst bei den US-Streitkräften, zuletzt beim Militär-Nachrichtendienst CIC in Deutschland. In den Folgejahren begann er sich als Story-Autor einen Namen zu machen. Seinen Durchbruch erlebte Salinger 1951 mit seinem einzigen Roman „Der Fänger im Roggen“ („The Catcher in the Rye“). Die Geschichte von drei Tagen im Leben des aufmüpfigen 16-jährigen Holden Caulfield wurde für Jahrzehnte zum Bestseller
Der zweifache Vater Salinger war dreimal verheiratet und ist im Alter von 91 Jahren gestorben.


J. D. Salinger Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle J. D. Salinger Homepage / Facebook Seite

Movies J. D. Salinger Filme

 
J. D. Salinger Bilder