Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe B >> Isolde Barth

Biografie Isolde Barth Lebenslauf Lebensdaten

*24. August 1948 in Maxdorf (Rheinland-Pfalz)

Isolde (Maria Theresia) Barth studierte nach dem Abitur Schauspiel in Stuttgart und Essen. Erste Theaterengagements führten sie ab 1970 an die Wuppertaler Bühnen, das Bremer Theater und das Bayerische Staatsschauspiel München. Prägend für ihre Film- und Fernsehkarriere war die Begegnung mit dem Starregisseur des Neuen Deutschen Films, Rainer Werner Fassbinder. Mit ihm drehte Barth Filme wie „Ein Jahr mit 13 Monden“ und „Die Ehe der Maria Braun“. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit Rollen in der amerikanischen TV-Serie „Holocaust“, in Ingmar Bergmanns „Das Schlangenei“ sowie an der Seite von Romy Schneider in „Gruppenbild mit Dame“. Mehrmals arbeitete sie mit dem französischen Regisseur Claude Chabrol zusammen. Ihre darstellerische Bandbreite demonstriert Barth auch in zahlreichen Fernsehfilmen. Als Hörspielsprecherin mit ausdrucksstarker Altstimme ist sie ebenfalls gefragt. Isolde Barth lebt in München.


Isolde Barth Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Isolde Barth Homepage / Facebook Seite

Movies Isolde Barth Filme


Share
Popular Pages