Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Hildegard Schroedter

Biografie Hildegard Schroedter Lebenslauf Lebensdaten

*20. Mai 1958 in Arnsberg (Nordrhein-Westfalen)

Die deutsche Schauspielerin Hildegard Schroedter hatte im Anschluss an ihre Schauspielausbildung in Köln Engagements unter anderem an den Hamburger Kammerspielen, der Freien Volksbühne Berlin und am Schauspielhaus Bochum. 1998 realisierte sie mit dem Stück „Zweitausendundeine Nacht“ ihre erste eigene Bühnenproduktion. 2008 inszenierte sie am Münchner TamS-Theater Walter Kempowskis 8000-seitiges Mammutwerk „Das Echolot“. Dem Fernsehpublikum wurde Schroedter als versierte und ausdrucksstarke Nebendarstellerin zahlreicher Serien- und Filmproduktionen bekannt. Sie wirkte sowohl in mehreren „Tatort“-Krimis als auch bei der Sat.1-Telenovela „Verliebt in Berlin“ und in der ZDF-Kindersendung „Löwenzahn“ mit. 2013 stand sie für den vielfach prämierten TV-Mehrteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ vor der Kamera. Des Weiteren machte Schroedter in der Besetzungsliste internationaler Leinwanderfolge wie „Die Vorleserin“ und „Die Bücherdiebin“ von sich reden.


Hildegard Schroedter Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Hildegard Schroedter Homepage / Facebook Seite

Movies Hildegard Schroedter Filme