Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Hartmut Schreier

 

Biografie Hartmut Schreier Lebenslauf Lebensdaten

* 11. Oktober 1952 in Schwerin

Der deutsche Schauspieler Hartmut Schreier absolvierte 1974 sein Studium an der Staatlichen Schauspielschule, Berlin. Sein erstes Engagement führte ihn zurück in seine Heimatstadt Schwerin. 1982 wechselte er an die „Volksbühne Berlin“, in dessen Ensemble er bis 1991 arbeitete. Seither ist er als freier Schauspieler tätig. Zudem war Schreier in zahlreichen TV-Produktionen zu sehen. Sein Fernseh-Debüt gab er 1977 im Film „Ein Schneemann für Afrika“. Darüber hinaus stand er für Serien wie „Kiezgeschichten“, „Der Landarzt“ oder „In aller Freundschaft“ vor der Kamera. Bereits im Fernsehen der DDR war Schreier in Krimi-Reihen wie „Der Staatsanwalt hat das Wort“ oder „Polizeiruf 110“ zu sehen. Seit 1990 kamen die ARD-Reihe „Tatort“ sowie die ZDF-Produktion „SOKO 5113“ hinzu. Neben der Arbeit auf der Bühne und vor der Kamera wirkte Hartmut Schreier auch bei der Produktion von Hörspielen mit.


Hartmut Schreier Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Hartmut Schreier Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Hartmut Schreier Filme

 


Hartmut Schreier Bilder
 
 


Quantcast