Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe V >> Elisabeth Volkmann

 

Biografie Elisabeth Volkmann Lebenslauf

*16. März 1936 in Essen (Nordrhein-Westfalen)
†27. Juli 2006 in München (Bayern)

Elisabeth Volkmann wurde gegen den Willen ihrer Mutter Schauspielerin. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Folkwangschule in Essen. In Essen absolvierte sie auch ihre ersten berufsmäßigen Theaterauftritte, schnell folgten Engagements in den Theaterhochburgen Berlin, Hamburg und Zürich sowie in Nürnberg. Nach für sie weniger erfolgreichen Versuchen im Fernsehgeschäft – unter anderem in den für die 60er Jahre typischen Hausfrauen-Reporten und 1968 in Erotikfilmen – gelang ihr der Durchbruch an der Seite von Rainer Werner Fassbinder in Filmen wie „Lili Marleen (1981), „Lola“ (1981) oder auch „Die Sehnsucht der Veronika Voss“ (1982). Volkmann war in zahlreichen TV-Produktionen zu sehen. Eine ihrer berühmtesten aber war „Klimbim“. Dafür war sie mit dem Sonderpreis des Deutschen Comedy-Preises 2003 ausgezeichnet worden. Volkmann war in zweiter Ehe mit ihrem Manager Eberhard Radisch verheiratet. 


Elisabeth Volkmann Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Elisabeth Volkmann Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Elisabeth Volkmann Filme

 


Elisabeth Volkmann Bilder