Biografie Charlotte Rampling Lebenslauf

* 5. Februar 1946 in Sturmer (Großbritannien)

Charlotte Rampling begann ihre Karriere in den 1960er-Jahren als Model. Im Jahr 1965 hatte sie aber auch schon ihre erste kleinere Rolle als Schauspielerin im Film „Der gewisse Kniff“. Da sie in ihrer englischen Heimat nur für leichte Komödien gebucht wurde und nach größeren Herausforderungen suchte, wandte sich Rampling bald dem italienischen und dem französischen Kino zu. Die bedeutendsten Filme, in denen sie mitwirkte, waren „Der Nachtportier“ von 1974 und „Unter dem Sand“ von 2000. Zu den wenigen Hollywood-Filmen, in denen Rampling zu sehen war, gehörte „Stardust Memories“ von 1980, in dem Woody Allen Regie führte. Bei der Verleihung des französischen Filmpreises César im Jahr 2001 erhielt sie einen Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.


Charlotte Rampling Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Charlotte Rampling Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Charlotte Rampling Filme