Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe L >> Caroline Link

 

Biografie Caroline Link Lebenslauf Lebensdaten

*2. Juni 1964 in Bad Nauheim (Hessen)

Die deutsche Regisseurin Caroline Link wuchs in Bad Nauheim auf. Nach dem Abitur und einem Praktikum in den USA begann sie 1986 ein Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen in München. Noch während ihrer Ausbildung drehte sie den Kurzspielfilm „Bunte Blumen“. Ihr Abschlussfilm „Sommertage“ erhielt 1990 bei den Hofer Filmtagen den Kodak Förderpreis. Nach zahlreichen Arbeiten als Drehbuchautorin gelang ihr 1996 als Regisseurin der Durchbruch mit „Jenseits der Stille“. Der oscarnominierte Film wurde unter anderem mit dem Bundesfilmpreis und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. 2003 gewann sie den Oscar mit „Nirgendwo in Afrika“ in der Kategorie bester fremdsprachiger Film. 2004 erhielt sie den Bayerischen Verdienstorden.
Soziales Engagement beweist sie durch ihre Unterstützung der Vereine Children For A Better World und World Vision. Caroline Link lebt mit ihrem Lebensgefährten Dominik Graf in München, das Paar hat eine Tochter.


Caroline Link Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Caroline Link Homepage / Facebook Seite

Movies Caroline Link Filme

 
Caroline Link Bilder