Biografie Caro Scheicher Lebenslauf

Die Nachwuchskünstlerin Caro Scheicher wuchs inmitten eines Kulturbetriebs auf. Ihre Eltern etablierten in der oberösterreichischen Marktgemeinde Schlüßlberg die Hofbühne Tegernbach. Im Alter von 12 Jahren begann Scheicher Gesangsstunden zu nehmen. Als 14-Jährige zog sie aus ihrem beschaulichen Heimatort nach Wien, um ihren großen Traum zu verwirklichen, auf der Bühne zu stehen. Schauspiel, Gesang und Tanz besaßen dabei für sie stets die gleiche Wertigkeit: „Bei Gesang und Tanz kann ich meine Gefühle ausdrücken, im Schauspiel kann ich in andere Rollen schlüpfen und unterschiedliche Rollen braucht man auch im Leben.“ Scheicher ließ sich von den Sängerinnen Ina Regen und Monika Ballwein unterrichten und schrieb erste eigene Songs. Sie wirkte in mehreren Filmproduktionen mit. 2018 spielte sie in der österreichischen Kinokomödie „Womit haben wir das verdient?“ eine Muslima. Im Kurzdrama „Malus Somnia“ über den Einfluss künstlicher Intelligenz war sie in der Hauptrolle der Sarah zu sehen. Im darauf folgenden Jahr trat sie am renommierten Wiener Burgtheater auf. Als Polly Peachum in Bertold Brechts „Dreigroschenoper“ begeisterte die talentierte Jungschauspielerin Publikum wie Kritiker gleichermaßen. 2022 feierte Scheicher im ORF ihr „Tatort“-Debüt.


Caro Scheicher Seiten, Steckbrief, Kurzbio, Familie, Herkunft etc.

n.n.v. - Die offizielle Caro Scheicher Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Caro Scheicher Filme