Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe R >> Bettina Redlich

 

Biografie Bettina Redlich Lebenslauf

*19. Dezember 1963 in Innsbruck (Österreich)

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Bettina Redlich absolvierte die Schauspielschule Innsbruck und besuchte Musical-Kurse bei Susi Nicoletti in Salzburg. Im Alter von 16 Jahren feierte sie am Schauspielhaus Bochum ihr Bühnendebüt in Herbert Achternbuschs Stück „Susn“. Ihre weitere Karriere als Theaterdarstellerin führte sie unter anderem an das Münchner Volkstheater und an das Burgtheater Wien. Seit Anfang der 1980er Jahre ist sie auch als Filmschauspielerin aktiv. Sie spielte in mehreren Fernsehfilmen und zahlreichen Fernsehserien sowie in einigen Folgen der Reihe „Tatort“ mit. Von 1987 bis 1992 verkörperte sie die Figur der „Christa Gruber“ in der TV-Serie „Die Hausmeisterin“. Darüber hinaus war sie in diversen Kinofilmen („Nirgendwo in Afrika“, „Der Untergang“ und andere) zu sehen. Redlich ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in der oberbayerischen Gemeinde Haimhausen.


Bettina Redlich Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Bettina Redlich Homepage / Facebook / Instagram Seite

Movies Bettina Redlich Filme

 
Bettina Redlich Bilder