Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe P >> Benjamin Piwko

Steckbrief Benjamin Piwko Lebenslauf

*1980 in Hamburg

Der Kampfsportler, Trainer und Schauspieler Benjamin Piwko erlitt in frühester Kindheit eine dauerhafte Gehörlosigkeit. Bereits im Alter von sechs Jahren begann er mit dem Judo und trainierte in den folgenden Jahren, unter anderen mit Akido, Boxen und Thaiboxen, ein breite Palette weiterer Kampfsportarten. Ab 2001 arbeitete er verstärkt als Choreograph und Stuntkämpfer für diverse Shows und für das Fernsehen. Erste Bekanntheit erlangte er durch eine Rolle in der „Tatort“-Folge „Todes-Bande“ (2004). 2015 war er erneut in einem „Tatort“ zu sehen. Die Folge „Totenstille“ wird Anfang des Jahres 2016 ausgestrahlt. Nebenbei perfektionierte Benjamin Piwko seine Kampfsportfähigkeiten, erhielt sein Schwarzgurt-Zertifikat (2005), unterrichtete Spezialeinheiten des US-amerikanischen Militärs, erarbeitete einen neuartigen Kampfsportstil und wurde Begründer und Präsident des „Wun Boxing Thai Style Self-Defense Institute inc. International“. Zwischen 2011 und 2014 unterrichtete er zudem an diversen Hamburger Schulen sowohl Hörgeschädigte als auch Hörende.



Benjamin Piwko Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Benjamin Piwko Homepage / Facebook Seite

Movies Benjamin Piwko Filme