Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Andreas Leopold Schadt

 

Biografie Andreas Leopold Schadt Lebenslauf Lebensdaten

*9. Januar 1978 in Hof (Bayern)

Der deutsche Schauspieler Andreas Leopold Schadt hat von 2000 bis 2003 an der Münchner ZAV-Bühne eine Ausbildung zum staatlich geprüften Schauspieler absolviert. Nach Abschluss seiner Ausbildung debütierte er im Jahr 2003 am Theater Erlangen. Es folgten Engagements in München und Bremen sowie an der Badischen Landesbühne Bruchsal. Im Jahr 2011 wirkte Schadt in zwei Kinofilmen, „Der Sommer des Gauklers“ von Marcus H. Rosenmüller und „Dreiviertelmond“ von Christian Zübert, mit. Im Anschluss daran wurde der Künstler auch öfters für kleinere Fernsehrollen engagiert. Einem breiteren Publikum wurde Schadt aber erst bekannt, nachdem er 2015 die Rolle des Kommissars Sebastian Fleischer im Franken-Tatort übernahm. Im gleichen Jahr begann der Schauspieler eine Ausbildung zum psychotherapeutischen Heilpraktiker.


Andreas Leopold Schadt Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Andreas Leopold Schadt Homepage / Facebook Seite

Movies Andreas Leopold Schadt Filme

 
Andreas Leopold Schadt Bilder