Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Tina Bordihn

 

Biografie Tina Bordihn Lebenslauf Lebensdaten

Tina Bordihn ist eine deutsche Schauspielerin und Filmregisseurin, die auch schon als Model gearbeitet hat. Sie wurde am 29. Juni 1973 in Düsseldorf geboren und ging dort auf ein Gymnasium. Noch während ihrer Schulzeit spielte sie in einem Kurzfilm mit. Kurz vor dem Abitur brach sie die Schule ab, um als Model zu arbeiten. Daraufhin besuchte sie die Weist-Barron school for televison and tilm in New York und nahm Schauspielunterricht bei Susan Batson, ebenfalls in New York, später bei Heidelotte Diehl an der Schauspielschule Berlin, die sie nach der Lee Strasberg Methode unterrichtete.
Ihre erste Rolle im Fernsehen hatte Tina Bordihn als Sonja Wiebe in der TV-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Im Rahmen dieser Serie wurden auch mehrere Lieder von ihr auf Sammelalben von GZSZ veröffentlicht. Bordihn spielte außerdem in einigen Fernsehserien und -filmen wie „SOKO Köln“, „Pfarrer Braun“, „Tatort“, „Forsthaus Falkenau“ und anderen mit. Sie hatte Gastrollen in zahlreichen Serien wirkte bei den Voxtours-Dokumentationen über Hawai und Madagaskar. In den Kinofilmen „Comedian Harmonists“ (1997) und „Angel Express“ (1997) hatte sie mitgespielt und 2001 in „Invincible“
Bordihn lebt in Düsseldorf und hat eine Tochter mit deren Vater, Hartwig Stiebler, sie seit 2012 verheiratet ist.
Tina Bordihn Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
 - Die offizielle Tina Bordihn Homepage
Autogramm Tina Bordihn Autogrammadresse
n.n.V
Movies Tina Bordihn Filme
 

Tina Bordihn Filme