Was war wann >> Filmgeschichte >> Biografien >>     >> Evan Rachel Wood

 

Biografie Evan Rachel Wood Lebenslauf Lebensdaten

Evan Rachel Wood wurde am 7. September 1987 in Raleigh, North Carolina, geboren. Die gesamte Familie war künstlerisch veranlagt und dem Schauspiel sehr verbunden. Schon sehr früh stand Evan Rachel Wood daher mit ihren Brüdern, der Mutter sowie dem Vater, der ein experimentelles Theater

leitete, auf der Bühne. Das Talent blieb nicht unerkannt. Bereits mit sieben Jahren verpasste sie nur knapp die Teilnahme an dem Film „Interview mit einem Vampir“, da ihr am Ende die etwas ältere und erfahrene Kirsten Dunst vorgezogen wurde. Nur wenig später ließen sich Evans Eltern scheiden und das junge Mädchen zog nach Los Angeles.
Hier war sie ab 1996 zunächst in kleineren Rollen in Fernsehserien zu sehen. Als Einstieg in die darstellende Kunst darf dagegen eher das Jahr 1998 genannt werden. Als Tochter von Sandra Bullock wurde Evan Rachel Wood in dem Film „Zauberhafte Schwestern“ bekannt. Kurz darauf verkörperte sie in „Träume bis ans Ende der Welt“ bereits die Hauptrolle. Dabei galt ihre Darstellung als Scheidungskind, das sich einem deutlich älteren Mann anschließt, als viel beachtet. Weitere Rollen in TV-Serien folgten. Zudem war sie im Alter von 15 Jahren an der Seite von Al Pacino in dem Spielfilm „S1m0ne“ zu sehen und überzeugte die Kritiker einmal mehr.
Im Jahre 2003 erlebte Evan Rachel Wood ihren Durchbruch. Mit fast 16 Jahren spielte sie in dem Drama „Dreizehn“ eine Musikschülerin, die nach und nach in den Konsum von Alkohol und Drogen verfällt und dabei von dem Charisma einer Freundin geleitet wird. Diese Rolle brachte ihr eine Nominierung für den Golden Globe ein, bei dem sie aber leer ausging. Damit öffneten sich zudem die Türen zu weiteren lukrativen Projekten, bei denen sie unter anderem mit Gwyneth Paltrow, Edward Norton oder Annette Bening vor der Kamera agierte und ihren Ruf als eine der talentiertesten Nachwuchshoffnungen Hollywoods deutlich unterstrich.
Weiteren Ruhm erlangte die Darstellerin in dem Drama „The Wrestler“ (2009) oder in der Fernsehserie „True Blood“ (2009 – 2011). In dem Oscar-nominierten Spielfilm „The Ides of March“ übernahm sie im Jahre 2011 eine tragende Rolle. Eine weitere Nominierung für den Golden Globe folgte im Jahre 2012, als Evan Rachel Wood in dem TV-Mehrteiler „Mildred Pierce“ an der Seite von Kate Winslet auftrat, jedoch bei der Preisverleihung wiederum erfolglos blieb. Die im Kampfsport Taekwondo ausgebildete Evan Rachel Wood bekannte sich offen zu ihrer Bisexualität, war zuvor jedoch mehrfach mit bekannten Musikern liiert, zu denen beispielsweise Marilyn Manson zählte, in dessen Video „Heart-Shaped Glasses“ sie auftrat.
Evan Rachel Wood Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Autogramm Evan Rachel Wood Autogrammadresse
Movies Evan Rachel Wood Filme
1998 - Träume bis ans Ende der Welt
1998 - Zauberhafte Schwestern
1999 - Noch mal mit Gefühl
1999 - Roadblock
2001 - Emilys Geheimnisse
2002 - S1m0ne
2003 - Dreizehn
2003 - CSI - Den Tätern auf der Spur
2003 - The Missing
2005 - High School Confidential
2005 - An deiner Schulter
2005 - San Fernando Cowboy
2006 - Krass
2006 - Happy Fish – Hai-Alarm und frische Fische
2007 - King of California
2007 - Das Leben vor meinen Augen
2007 - Terra
2007 - Across the Universe
2008 - The Wrestler
2009 - Whatever Works – Liebe sich wer kann
2009 – 2011 - True Blood (Fernsehserie)
2010 - Die Lincoln Verschwörung
2010 - Mildred Pierce
2011 - The Ides of March – Tage des Verrats
Evan Rachel Wood Filme
Vanessa Hudgens Biografie