Was war wann >> Biografien >> Künstler >> Comediennes >> Cindy aus Marzahn

 

Biografie Cindy aus Marzahn Lebenslauf Lebensdaten

Cindy aus Marzahn, die vierzigjährige optische Prol-Zumutung mit der waffenscheinpflichtigen Kodderschnauze, ist eine von der Comedian-Frau Ilka Bessin genial auf die Lach- und Spaßbühnen der Republik gebrachte Kunstfigur.
Cindy lebt im Ostberliner Plattenbau-Stadtteil Marzahn, ist seit 1996 meistens dauerarbeitslos. Sie
schlägt sich und ihre Tochter Jennifer Chantal tapfer-zäh mit Hartz IV und kurzfristigen, meist absurden vom Jobcenter zwangsvermittelten, Kleinjobs durchs oft triste, oft aber auch komische Unterschichtsleben. Penetrant laut und selbstbewusst, alle Vorurteile des sich amüsierenden und selbstgerecht naserümpfenden Bürgerpublikums von prolliger Anti-Fashion und robuster Bildungsferne bedienend, überrollt die übergroße und schwergewichtige Cindy ihre Umwelt. Sie ist immer auf der Suche nach dem Glück, wenn auch zu oft mit der Brechstange. Ständig befindet sie sich in einer, aussichtslosen, Bewerbungssituation, sei es als Model, Prostituierte oder als Prinzessin von Prinz Frederik von Anhalt. Auch die Hoffnung auf partnerschaftliche und sexuelle Erfüllung hat sie trotz ihrer gescheiterten Beziehungen zu Hassan, Thorben, Jean-Pascal, und wie die Jungs von der Tanke alle noch so heißen, nicht aufgegeben.
Cindys Erfinderin, die am 18. November 1971 im brandenburgischen Luckenwalde geborene Ilka Bessin, hat zu DDR-Zeiten eine Ausbildung als Köchin im heimatlichen VEB Wälzlagerwerk beendet und darauf Hotelfachfrau gelernt. 1999 heuerte sie für neun Monate auf dem Clubschiff AIDA, einem Kreuzfahrtschiff mit großem Spaßfaktoranspruch, als Animateurin an. Sie überzeugte das Schiffsgäste als „Putzfrau Emma Zopf“. Zurück an Land war Ilka Bessin vier Jahre lang arbeitslos. In dieser von ihr als überaus bitter empfundenen Zeit entwickelte sie die Schrillfigur Cindy, von der Ilka Bessin sagt, dass 70% davon in ihr selbst stecke. Mit ihrem Cindy-Programm erlebte sie wie im Märchen durch den Gewinn des Finales in der Pro Sieben-Reihe Comedy Quatsch Club 2004 ihren Durchbruch. Seitdem füllt Ilka Bessin die Hallen und ist Dauergast im TV. Fünf Mal hat sie inzwischen außer weiteren renommierten Preisen den Deutschen Comedypreis überreicht bekommen.
Wer bei Cindys derben, sich selbst als Erste auf die Schippe nehmenden, Zoten und Losprust-Gags aus der Welt des sozialen Elends genau hinhört, spürt eine ausgesprochen humane Grundeinstellung und eine ungeheure Wut auf ein System, in dem nur Geld, Funktionieren und gefälliges Aussehen zu zählen scheinen und in dem halbkultivierte Schlipsträger sich anmaßen, arme Würstchen wie Cindy als Verfügungs- und Ausschussmasse zu behandeln.
Cindy aus Marzahn Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
www.cindy-aus-marzahn.de - Die offizielle Homepage von Ilka Bessin
Cindy aus Marzahn Filme
Cindy aus Marzahn - starke Frauen
Cindy aus Marzahn DVD