Was war wann >> Archiv >> Personen >> Wissenschaftler

 

Die erste Kosmonautin der Welt wird 80 Jahre alt

Die ehemalige sowjetische Kosmonautin Valentina Tereschkowa erlangte großen Respekt und Bekanntheit als erste Frau im Weltraum. Bis 1982 war Tereschkowa die einzige Frau im All. Als sie am 16. Juni 1963 vom Kosmodrom in Baikonur an Bord von Wostock 6 ins All startete, trat sie eine fast dreitägige Reise an, bei der sie die Erde 48 Mal umkreiste. Bei ihrer Landung nahe Nowosibirsk wurde sie begeistert umjubelt und mit dem Titel Fliegerkosmonaut der Sowjetunion geehrt. Tereschkowa wurde am 6. März 1937 in Maslennikowa bei Tutajew (Oblast Jaroslawl) geboren. Im Jahr 2017 feiert die einstige Kosmonautin ihren 80. Geburtstag.
| Valentina Tereschkowa Steckbrief |

Nikola Tesla – Der Pionier des Wechselstroms

Obwohl Nikola Tesla als Erfinder und Ingenieur, aber vor allem als Pionier des Wechselstroms in die Geschichte der Energietechnik eingegangen ist, wird er im allgemeinen Bevölkerungsgedächtnis immer ein wenig im Schatten von Edison „gehandelt“. Zu Unrecht! Tesla, der unermüdlich auf dem Gebiet der Elektrodynamik tätig war und dafür zahlreiche Auszeichnungen erhielt, wurde am 10. Juli 1856 in Smiljan in Österreich-Ungarn (heute Kroatien) geboren. Er wurde in den 1930er-Jahren mit zwölf Ehrendoktorwürden bedacht und hatte allein in den Vereinigten Staaten in ungefähr 50 Berufsjahren 112 Patente angemeldet. Tesla verstarb am 7. Januar 1943 mit 86 in New York. Im Jahr 2016 jährt sich sein Geburtstag zum 160. Mal.
| Nikola Tesla Biografie |

Es war einmal... 230 Jahre Wilhelm Grimm

Der Sprach- und Literaturwissenschaftler Wilhelm Grimm, der zusammen mit seinem Bruder Jacob der berühmten Sammlung der „Kinder- und Hausmärchen“ (1812-1858) zu nachhaltigem Ruhm verhalf, wurde am 24. Februar 1786 in Hanau geboren, das damals im Heiligen Römischen Reich lag. Wilhelm Grimm starb am 16. Dezember 1859 in Berlin im Alter von 73 Jahren. Mit den Märchen haben sich die Brüder ein literarisches Denkmal gesetzt. Grimms Geburtstag jährt sich 2016 zum 230. Mal.
| Die Gebrüder Grimm |

Demenz trägt seinen Namen – Alois Alzheimer

Der Psychiater und Neuropathologe Alois Alzheimer war der erste, der eine Demenzerkrankung beschrieb. Geboren wurde er im bayerischen Marktbreit am 14. Juni 1864. Alzheimer starb am 19. Dezember 1915 in Breslau (heute Wrocław in Polen). Die Begegnung mit der Patientin Auguste Deter im November 1901 machte zugleich den Psychiater sowie die Patientin berühmt. Die Demenzkrankheit, die er beschrieb, bekam seinen Namen – Alzheimer. Im Jahr 2015 jährt sich der Todestag des Arztes zum 100. Mal.
| Alois Alzheimer Biografie |

Geschichte

 
Themen
Automobil Bildung
Charts Film
Literatur Mode
Möbel Musik
Politik Schmuck
Historische Werte
Geburtstagsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen
 
 
 

© 2008 /  2012  by www