2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Technik der 2000er - Technik, Terror, ungeahnte Möglichkeiten

Der Milleniumswechsel vollzog sich weniger spektakulär, als viele geglaubt hatten. Auch der weltweite Computercrash, den die notorischen Schwarzmaler prophezeit hatten, blieb aus. Wie an jedem Jahreswechsel knallten die Sektenkorken, Böller und Raketen. Von allem etwas reichlicher als gewöhnlich. Die Terroranschläge am 11. September 2001 auf das Pentagon in Washington und das World Trade Center in New York, bei denen 3.000 Menschenleben zu beklagen waren, schockten die Welt. In Europa wurde 2002 der Euro eingeführt und das Schengener Abkommen ermöglichte den Bürgern innerhalb der EU-Länder das freie Reisen.
Lange vor dem Wechsel in das neue Jahrtausend gab es den MP3-Player, aber erst Apple machte das neue Musikformat in den 00er Jahren mit dem iPod zu einem Verkaufsschlager. Dafür sorgte die einfache Bedienung des Gerätes, dessen hervorragende Funktionalität und ebenso das stylische Outfit. Zum iPod gehörte vom Start an auch die Verbreitung von iTunes. Mit dieser Software können die Nutzer über das Apple Portal sowohl Videos und Hörbücher als auch Musik kaufen. Das Notebook trat in den 00er Jahren ebenfalls seinen Siegeszug an. Es wurde immer kleiner, leichter und handlicher und löste vielfach den Desktop-Rechner ab. Wer alle Funktionen eines Rechners nutzen und dabei auf den Kabelsalat verzichten wollte, der kaufte sich ein Notebook. Bereits im Jahr 2008 gaben 66 Prozent der privaten Verbraucher einem Laptop den Vorzug. Für die Desktop-Nutzer war die Ablösung Monitore mit Kathodenstrahlröhre durch Flachbildschirm ein Fortschritt.
Handys und deren Besitzer wurden in den 1990er Jahren oft belächelt. Wer damit permanente Erreichbarkeit sichtbar machte, der galt als Wichtigtuer. Außerdem waren die Geräte relativ groß und schwer. Erst Ende der 1990er Jahre gelang auch dem Handy in Deutschland der Durchbruch. Aber bereits im nächsten Jahrzehnt begann im Bereich des Mobilfunks ein neues Zeitalter. Die ersten Smartphones kamen auf den Markt und begeisterten mit zahlreichen Funktionen wie Kamera, MP-3 Player, Kalender und Zugang zum Internet. Die Mobilfunkanbieter unterstützten den Trend mit günstigen Telefonflatrates und verdienten ihr Geld überwiegend mit dem Datenaustausch.
Eine Renaissance erlebte in den 00er Jahre eine technische Legende aus dem Jahr 1946. Die italienische Vespa gilt als der Kultroller schlechthin. Anfang des neuen Jahrtausends kam ein verbessertes Modell mit einem zeitgemäßen Viertaktmotor auf den Markt. Ein gelungener Coup für den Hersteller, der 2004 nach vielen verlustreichen Jahren erstmals wieder schwarze Zahlen schreiben konnte. Die 00er Jahren waren auch das boomende Jahrzehnt der Digitalkamera. Ursprünglich war der Arbeitsauftrag, einen effizienten Datenspeicher zu entwickeln, bis daraus schließlich der elektronische Knipser entstand. Die Technologie ist übrigens längst nicht so simpel, wie vielleicht viele vermuten. Gleich drei Wissenschaftler erhielten den Nobelpreis für Physik für den lichtempfindlichen CCD-Chip, der heute zur Grundausstattung jeder Digitalkamera gehört.
Die Erderwärmung und die damit verbundenen Auswirkungen war ein großes Thema der 00er Jahre. Der Gedanke der Nachhaltigkeit zeigte sich zum Beispiel bei Produkten der LED-Technologie. Design und Technik bieten vielschichtige Einsatzmöglichkeiten innerhalb und außerhalb von Räumen. In den 00er Jahren endet allmählich das Dasein des VHS-Videorekorders, der durch DVD-Spieler ersetzt wurde. Schon 2008 gehörte die DVD fast der Vergangenheit an. Die Blue-ray Disc trat in den Vordergrund.

<< Technik 90er Jahre

Technik 2010er Jahre >>