2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Sportchronik 2007 - Doping im Radsport beeinträchtigte TV-Übertragungen

Fußball

Der VfB Stuttgart sorgte in diesem Jahr für eine überraschende Entscheidung im Meisterschaftsrennen. Durch die vielen Umstellungen innerhalb des Vereins wurde dem von Armin Veh trainierten Team eine schwierige Saison prophezeit. Nach einem auch eher durchwachsenen Start, begeisterte die jüngste Bundesliga-Mannschaft jedoch mit konstant starken Leistungen und stürmte durch ein furioses Saison-Finale am Ende noch auf Rang 1 vor. Für die Schwaben war es die fünfte deutsche Meisterschaft und der erste Titelgewinn seit dem DFB-Pokal 1997. Tränen hingegen gab es in Gelsenkirchen. Nachdem der FC Schalke 04 nahezu die komplette Rückrunde auf dem vordersten Platz innehatte, patzte man am vorletzten Spieltag ausgerechnet beim Erzrivalen Borussia Dortmund und rutschte auf Position 2 ab. Ein bitteres Ende fand die Saison auch für den 1. FSV Mainz 05, Alemannia Aachen und Borussia Mönchengladbach, die im Kampf um den Klassenerhalt den Kürzeren zogen und die 1. Bundesliga verlassen mussten. Nach dem Gewinn der Meisterschaft, hatte der VfB Stuttgart sogar noch die Chance, die Saison mit einem Sieg im Finale des DFB-Pokals zu vergolden. Dabei machte ihm der 1. FC Nürnberg jedoch einen Strich durch die Rechnung, der in einem spannenden Finale mit 3:2 nach Verlängerung siegte. In der Champions League kam es zu einer Neuauflage des Finales von 2005. Erneut trafen der AC Mailand und der FC Liverpool aufeinander, doch dieses Mal behielten die Italiener die Oberhand und entschieden die Partie mit 2:1 für sich.

Radsport

Nach den Dopingskandalen im Vorjahr, litt die Tour de France unter einem erheblichen Imageverlust. In Deutschland überlegten die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender deshalb sogar, ihre Live-Berichterstattung einzustellen. Am Ende übertrugen sie zwar die Tour, jedoch unter dem Vorbehalt, jederzeit auszusteigen, sollte es zu einem erneuten prominenten Dopingbefund kommen. Zu diesem kam es leider am 18. Juli, durch den bereits ausgeschiedenen Radfahrer Patrik Sinkewitz. ARD und ZDF machten ihre Drohungen daraufhin wahr, worauf sich der Medienkonzern ProSiebenSat. 1 die Übertragungsrechte sicherte. Am Ende der Tour, die sich über 3.569,9 km in 20 Ertappen erstreckte und vom 7. Juli bis 29. Juli stattfand, setzte sich Alberto Contador als Gesamtsieger durch. Bester Deutscher wurde Erik Zabel, der mit 232 Punkten den dritten Platz unter den Sprintern belegte und sich somit das grüne Trikot verdiente.
<< Sportjahr 2006

Sportjahr 2008 >>

Sport 2000er Jahre
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
Sportartikel
Sport Bücher & DVD
Sport 2000