Was war wann >> 21. Jahrhundert >> 00er Jahre >> 2002 >> September 2002

 
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

September 2002 – www.deutschland.de

Kalender September 2002
Bundespräsident Johannes Rau eröffnete am 17. September 2002  unter „www.deutschland.de“ das Internet-Portal der Bundesrepublik. Somit war Deutschland zum ersten Mal mit einer offiziellen Adresse im Internet vertreten. Auf der Autobahn Hamburg-Berlin überwältigte die Polizei am 29. September 2002 in der Nähe von Wittstock einen 16-Jährigen, der in Hamburg mit einem Messer und einer Gaspistole bewaffnet, einen Linienbus entführt und vier Menschen als Geiseln genommen hatte.
<< August 2002

Oktober 2002 >>

1. September
Bei dem schwersten Taifun in Südkorea seit 1959 kamen mindestens 139 Menschen ums Leben.
2. September
Nach vier Stunden konnte ein Brand im Maschinenraum der Nordsee-Fähre „Norsea“ der britischen Reederei R&O gelöscht werden. Das Schiff war mit 611 Menschen an Bord auf dem Weg von Hull nach Zeebrügge in Belgien.
3. September
15 Nordkoreaner flohen in die deutsche Botschaftsschule in Peking und konnten so nach acht Tagen ihre Ausreise nach Südkorea erreichen.
4. September
Der UN-Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg endete mit der Verabschiedung eines Aktionsplans.
5. September

Rumänien 2002 – In der rumänischen Hauptstadt Bukarest wurde die deutsch-rumänische Handelskammer eröffnet.


6. September
Bangladesch 2002 – Präsident von Bangladesch wurde Prof. Iajuddin Ahmed.
7. September
In Berlin gab der britische Dirigent Simon Rattle sein Debüt als Leiter der Berliner Philharmoniker.
8. September
15,26 Millionen Zuschauer hatte das zweite TV-Duell zwischen Gerhard Schröder (SPD) und Edmund Stoiber (CSU) in ARD und ZDF.
9. September
Der österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel (ÖVP) kündigte nach innerparteilichem Streit bei seinem Koalitionspartner FPÖ für den Herbst Neuwahlen an.
10. September
Schweiz/UNO 2002 – Neues Mitglied der Vereinten Nationen wurde die Schweiz.
11. September
In den USA und in fast allen Teilen der Welt wurde der mehr als 3000 Todesopfer des Terroranschlags ein Jahr zuvor in New York, Washington und Pennsylvania gedacht.
12. September
Bundespräsident Johannes Rau eröffnete in Leipzig das Gebäude des Bundesverwaltungsgerichts. Rau nannte die Verlegung des Gerichts von Berlin nach Leipzig ein weiteres Zeichen der in Deutschland seit 1990 wieder erlangten Rechtseinheit.
13. September
Das Parlament beriet über den Haushaltsentwurf für 2003. Die Bundesregierung wollte die Neuverschuldung auf 15,5 Milliarden Euro reduzieren. Die Haushaltsdebatte war die letzte Sitzung des 14. Bundestages.
14. September
In Rom demonstrierten mehrere hunderttausend Menschen gegen die Justizreform von Ministerpräsident Silvio Berlusconi. Sie warfen ihm vor, mit den neuen Gesetzen die gegen ihn gerichteten Strafprozesse zu Fall bringen zu wollen.
15. September
Mazedonien 2002 – In Mazedonien wurden Parlamentswahlen durchgeführt und die Regierung umgebildet.
16. September
Mali 2002 – Ministerpräsident von Mali wurde Ibrahim Boubacar Keita.
17. September
18. September
Nach erneuten kritischen Äußerungen über Israel, die als Postwurfsendung verteilt wurden, war FDP-Vize Jürgen Möllemann in seiner Partei weitgehend isoliert.
19. September
Elfenbeinküste 2002 – In Côte d’Ivoire wurde erneut versucht zu putschen.
20. September
Lettland 2002 – Für den Beitritt zur EU stimmten 67 Prozent der Wahlberechtigten in Lettland.
20. September
International 2002 – Unter 3.000 Punkte sank der DAX erstmals seit 1996.
21. September
In der Slowakei gewann das Mitte-Rechts-Bündnis um Mikulas Dzurinda die Wahlen.
22. September
BRD/Bundestagswahl 2002 – Ihre Regierungsmehrheit konnten SPD und Grüne knapp behaupten. Die SPD erhielt 251 Mandate, die Grünen kamen auf 55 Mandate. Die CDU/CSU schaffte 248 Mandate und die FDP erhielt 48 Mandate. Die PDS schaffte die 5%-Klausel nicht, bekam aber in Berlin zwei Direktmandate.
23. September
Jürgen Möllemann legte auf Forderung der Parteispitze sein Amt als stellvertretender FDP-Bundesvorsitzender ab.
24. September
Bahrain 2002 – Ein Gesetz zur Gründung von freien Gewerkschaften in Bahrain wurde verabschiedet.
25. September
In Sachsen-Anhalt wurde mit der rund 3600 Jahre alten „Himmelscheibe von Nebra“ die bislang älteste Sternenabbildung der Welt vorgestellt.
26. September
Fährunglück 2002 – Die einzige Fähre zwischen Casamance und Dakar, die senegalesische Fähre „Le Joola“, sank, wobei mehr als 1.800 Menschen ums Leben kamen.
27. September
Marokko 2002 – In Marokko fanden Parlamentswahlen statt.
27. September
São Tomé und Príncipe 2002 – Durch den Staatspräsidenten in São Tomé und Príncipe wurde die Regierung entlassen.
28. September
In der südöstlichen Provinz Sanliurfa in der Türkei, ungefähr 250 km vor der irakischen Grenze verhaftete die türkische Polizei zwei Männer, die mit 15,7 kg Uran unterwegs waren. Das Uran sollte aus einer ehemaligen Sowjetrepublik stammen.
30. September
Eine Woche nach ihrem Wahlsieg nahmen SPD und Bündnisgrüne die Koalitionsverhandlungen auf. Sie einigten sich darauf, auf Steuererhöhungen generell zu verzichten.

September 2002 Deutschland in den Nachrichten

Liebe in Weinflaschen
Neue Presse Coburg
Nach dem Theologiestudium in München stand sein Entschluss fest, Priester zu werden. Die Diakonenweihe erfolgte am 20. September 2002. Am 26.  >>>

Werbung 2002 Reklame


<< Das geschah 2001

Das geschah 2003 >>

Das Jahr 2002
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Jahrgang 2002
Chronik 2002: Tag für Tag in Wort und Bild
Chronik 2002