2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009

April 2004 - Protest gegen BRD-Reformkurs

Ereignisse April 2004
Gleich zum Beginn des Monats waren die Menschen in Berlin, Köln und Stuttgart auf die Straße gegangen, um mit großen Demonstrationen gegen den Reformkurs der Bundesregierung zu protestieren. Rund 500.000 Menschen zeigten ihren Unmut öffentlich. Kein Protest dagegen fand die Entscheidung des Auswärtigen Amtes, das Minensuch-Hunde-Zentrum in Afghanistan mit 1,9 Millionen Euro zu unterstützen. Aber dass nun in Deutschland der erste Versuch mit gentechnisch verändertem Weizen gemacht wurde, war für die Bevölkerung wiederum nicht sehr beruhigend.
<< März 2004   |   Mai 2004 >>


Wichtige Ereignisse im April 2004

3. April
BRD 2004 – Gegen den Reformkurs der deutschen Bundesregierung demonstrierten in Berlin, Köln und Stuttgart etwa 500.000 Menschen.
3. April
Slowakei 2004 – In der Slowakei wurde die Präsidentschaftswahl durchgeführt. Der zweite Wahlgang fand am 17. April statt.
5. April

BRD/Afghanistan 2004 – Das Minensuchhunde-Zentrum in Afghanistan wurde mit 1,9 Millionen Euro vom Auswärtigen Amt unterstützt.
6. April
BRD 2004 – In Deutschland wurde der erste Versuch mit gentechnisch verändertem Weizen gemacht.
14. April
Südafrika 2004 – In Südafrika wurden Parlamentswahlen durchgeführt.
15. April
Niederlande/BRD 2004 – Bundeskanzler Gerhard Schröder war zu einem offiziellen Besuch in den Niederlanden, bei dem er in Rotterdam und Den Haag weilte.
17. April
Slowakei 2004 – Neuer Staatspräsident der Slowakei wurde Ivan Gašparpvič.
17. April
Spanien 2004 – In Spanien wurde José Luis Zapatero Ministerpräsident.
17. April
Israel/Gaza 2004 – Der Hamas-Führer Abd al-Aziz al-Rantisi wurde in Gaza ermordet.
18. April
BRD 2004 – Die Italiener wurden von Karl Moik als Spaghettifresser tituliert.
19. April
BRD/Afghanistan 2004 – Bundesaußenminister Joschka Fischer traf zu einem Besuch in Afghanistan ein.
20. April
Weltraum 2004 – Die Satelliten-Mission „Gravity Probe B“ startete.
22. April
Slowenien 2004 – In Ljubljana wurde ein Goethe-Institut gegründet.
24. April
BRD 2004 – Das erste öffentlich zugängliche Pfadfinder-Museum eröffnete in Lahnstein (Rheinland-Pfalz).
25. April
Österreich 2004 – Bei der Wahl zum Bundespräsidenten in Österreich ging Heinz Fischer als Sieger hervor.
25. April
Äquatorialguinea 2004 – In Äquatorialguinea fanden Parlaments- und Kommunalwahlen statt.
25. April
BRD 2004 – Die Verbände Ring Deutscher Makler (RDM) und der Verband Deutscher Makler (VDM) schlossen sich zum Immobilienverband IVD zusammen.
26. April
Jordanien 2004 – In Jordanien war ein Giftgas-Attentat vereitelt worden, bei dem 80.000 Menschen ums Leben gekommen wären.
26. April
BRD 2004 – Die deutsche Luftwaffe wurde mit den ersten Eurofightern ausgestattet.
27. April
Südafrika 2004 – Als Präsident von Südafrika vereidigt wurde Thabo Mbeki.
28. April
Syrien 2004 – Bei einem Terroranschlag im Diplomatenviertel in der syrischen Hauptstadt Damaskus kamen vier Menschen ums Leben.
28. April
Mazedonien 2004 – Staatspräsident von Mazedonien wurde Branko Crvenkovski.
29. April
Mali 2004 – In Mali war es zur Regierungsumbildung gekommen.
30. April
Irak 2004 – Der Skandal wurde bekannt, der die Misshandlungen irakischer Häftlinge im Militärgefängnis Abu Ghraib in Bagdad aufdeckte.
April 2004 Deutschland in den Nachrichten
 ....   >>>  
 ... >>>
Werbung 2004 Reklame



<< Das geschah 2003   |   Das geschah 2005 >>