5. September
Die Militärgouverneure der britischen und der US-amerikanischen Zone, Brian Hubert Robertson und Lucius D. Clay, beschließen die Schaffung vereinigter Zentralstellen für eine Bizone.
6. September
Der amerikanische Außenminister James F. Byrnes verkündet in seiner Stuttgarter Rede, dass er die Wirtschaft der Besatzungszonen im besetzten Deutschland vereinen will. Nur Großbritannien erklärt sich dazu bereit.
8. September
Bulgarien wird nach einem entsprechenden Referendum zur Volksrepublik erklärt. Der junge Zar Simeon II. geht ins Exil.
12. September
Volksabstimmung auf den Färöern über die Loslösung des Landes vom Königreich Dänemark. Eine knappe Mehrheit der Bevölkerung ist dafür. Am 18. September wird dort die Unabhängigkeit ausgerufen, doch am 20. September von Dänemark annulliert.
Der US-Handelsminister Henry Agard Wallace warnt vor einer Politik, die zum Krieg mit der Sowjetunion führen könne. Er wird wenig später von Truman entlassen und durch Averell Harriman abgelöst.
15. September
In der französischen und der britischen Zone finden die ersten Kommunalwahlen nach dem Krieg statt.
20. September
Die USA ziehen ihre Truppen aus Island ab.
28. September
König Georg II. kehrt nach Griechenland zurück.
30. September
Verkündung der Urteile im Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher. Es ergehen 12 Todesurteile, 7 Haftstrafen und 3 Freisprüche. Hermann Göring begeht vor Vollstreckung seiner Todesstrafe Selbstmord.
Oktober 1946
4. Oktober
US-Präsident Truman appelliert an den britischen Premier Clement Attlee, die jüdische Einwanderung nach Palästina wieder zuzulassen.
8. Oktober
Die Kuomintang verlängert die Amtszeit von Chiang Kai-shek um 3 Jahre.
13. Oktober
In Frankreich wird die Verfassung für die Vierte Republik angenommen.
Thailand erklärt sich zur Rückgabe von Territoerien bereit, die es 1940 von Französisch-Indochina annektiert hatte.
16. Oktober
Vollstreckung der Todesurteile der Nürnberger Prozesse.
20. Oktober
Letzte freie Wahlen in der sowjetischen Besatzungszone.
26. Oktober
In der britischen Besatzungszone wird aus dem bisherigen Ländern Hannover, Oldenburg und Braunschweig das Land Niedersachsen gebildet. Erster Ministerpräsident wird Hinrich Wilhelm Kopf (SPD).


 

Share
Popular Pages