Was war wann? 1900 >> Musikjahr 1908 musikalische Ereignisse
Musik 00er Jahre
1900
1901
1902
1903
1904
1905
1906
1907
1908
1909
Deutsche Schlager 1900

Deutsche Schlager 1920

 
1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909

Das Musikjahr 1908 - Eine Tondichtung von Alexander Skrjabin

Operette "Der tapfere Soldat" (Uraufführung)
Die Operette "Der tapfere Soldat", komponiert von Oscar Straus, wurde am 14. November erstmals
aufgeführt. Ort der Premiere war Wien. Das Libretto wurde von Leopold Jacobson und Rudolf Bernauer, auf Grundlage einer literarischen Vorlage von Bernhard Shaw verfasst. Als Textvorlage diente die Komödie "Helden". Die Originalsprache der Operette ist Deutsch. Insgesamt ist das Werk in drei Akte zu unterteilen. Nach dem großen Erfolg der Oper wurde das Buch neu aufgelegt und übersetzt. In vielen Ländern feierte es fortan große Erfolge. Die Operette spielt gegen Ende des Serbisch-Bulgarischen Krieges im Jahr 1886 in einer kleinen Stadt in Bulgarien. Als musikalische Höhepunkte gelten Stücke wie "Pardon, pardon, pardon" (Walzer), "Weil’s Leben süß und herzlich ist" (Duett zwischen Nadina und Bumerli), "Komm, komm, Held meiner Träume" (Lied der Nadina), "Tiralala, tiralala, verstehst du" (Walzer), "Drei Frauen saßen am Feuerherd" (Terzett) und "Denn Barbaren, ja Barbaren sind im Kriege die Bulgaren" (Ensemble),

Tondichtung "Le Poème de l'Extase" (Uraufführung)
Die Tondichtung "Le Poème de l'Extase" wurde am 10. Dezember in New York City uraufgeführt. Komponist des Werkes ist Alexander Skrjabin. Das großbesetzte Orchesterwerk wurde als op. 54 des Komponisten veröffentlicht. Auch ein zur gleichen Zeit veröffentlichtes Gedicht Skrjabins trägt den selben Titel. bereits 1904 begann der Komponist damit ein Gedicht zu schreiben, dass in Zusammenhang mit einer Komposition stand die er kurze Zeit danach zu komponieren begann. Das Gedicht umfasst 370 Zeilen und wurde 1906 fertig gestellt. Hauptthemen sind Liebe und Freiheit. Der Text sollte dem Stück

zunächst zugefügt werden, allerdings war es Skrjabin wichtiger, dass die Musik für sich allein steht und aussagekräftig ist. Üblicher weise gehören zu dem Orchester ein Streicher, eine Orgel, eine Harfe, eine Celesta, ein Glockenspiel, eine Glocke, eine Triangel, ein Tamtam, ein Becken, eine große Trommel, eine Pauke, eine Tuba, drei Posaunen, fünf Trompeten, acht Hörner, ein Kontrafagott, drei Fagotte, eine Bassklarinette, drei Klarinetten, ein Englischhorn, drei Oboen, drei Flöten und ein Piccolo.

Weitere Uraufführungen
Am 2. Januar wurde die Oper "Ein Wintermärchen", die von Karl Goldmark komponiert wurde, in Wien uraufgeführt. Am 11. Januar war die Premiere des Sittengemäldes "Musik" von Frand Wendekind in Nürnberg. Die Operette "Der Mann mit den drei Frauen" wurde am 21. Januar erstmals am Theater an der Wien in Wien aufgeführt. Komponist der Operette ist Franz Lehár. Das Orchesterstück "Rhapsodie espagnole" von Maurice Ravel wurde in Paris am 5. März uraufgeführt. die Uraufführung der "7. Sinfonie" des Komponisten Gustvan Mahler fand am 4. November in Hamburg statt.

<< Musikjahr 1907

Musikjahr 1909 >>