Was war wann >> 20. Jahrhundert >> 00er Jahre >> 1908 >> Geburtstage April 1908

1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909

Geburtstage April 1908 Geburtstagskinder

1. April
Abraham Maslow, US-amerikanischer Psychologe († 1970)
1. April
Bob Nolan, kanadischer Country-Sänger, Gründungsmitglied der Sons Of The Pioneers († 1980)
1. April
Harald Bergström, schwedischer Mathematiker († 2001)
3. April
Anna Sipos, ungarische Tischtennisspielerin († 1972)
3. April
Bruno Lüdke, deutscher Serienmörder († 1944)
5. April
Bette Davis, US-amerikanische Filmschauspielerin († 1989)
5. April
Helmut Koch, deutscher Dirigent und Chorleiter († 1975)
5. April
Herbert von Karajan, österreichischer Dirigent († 1989)
5. April
Ämilian Zotz, österreichischer Stuckkünstler († 1984)
6. April
Heinrich Körner, deutscher Bildhauer und Medailleur († 1993)
7. April
Günther Groenhoff, deutscher Segelflugpionier († 1932)
7. April
Le Duan, vietnamesischer Politiker († 1986)
7. April
Percy Faith, US-amerikanischer Orchesterleiter († 1976)
8. April
Hugo Fregonese, Filmregisseur argentinischer Herkunft († 1987)
8. April
Gottfried von Freiberg, österreichischer Hornist († 1962)
8. April
Tommy McClennan, US-amerikanischer Blues-Musiker († 1962)
8. April
Heinz Schubert, deutscher Musiker und Komponist († 1945)
9. April
Victor Vasarely, französischer Maler und Grafiker ungarischer Herkunft († 1997)
10. April
Bernard Piché, kanadischer Organist, Musiker und Komponist und Musikpädagoge († 1989)
11. April
Georg Brauer, deutscher Chemiker († 2001)
11. April
Josef Hermann Dufhues, deutscher Politiker († 1971)
11. April
Karel Ančerl, tschechischer Dirigent († 1973)
11. April
Robert O’Brien, US-amerikanischer Rennfahrer († 1987)
11. April
Wang Zhen, chinesischer Politiker († 1993)
13. April
Clemens Hasse, deutscher Filmschauspieler († 1959)
14. April
Kurt Ranke, Germanist und Volkskundler (Erzählforscher) († 1985)
15. April
Eden Ahbez, US-amerikanischer Musiker und Komponist († 1995)
15. April
Lita Grey, US-amerikanische Filmschauspielerin († 1995)
15. April
Ernst Lehmann, Politiker und Widerstandskämpfer († 1945)
15. April
Richard Löwenthal, deutscher Politologe und Publizist († 1991)
16. April
Max Salpeter, englischer Geiger († 2010)
18. April
Herbert Sandberg, deutscher Grafiker und Karikaturist († 1991)
19. April
Robert Nünighoff, Vorstandsmitglied der Hessischen Berg- und Hüttenwerke AG († 1972)
20. April
Lionel Hampton, Bandleader, Jazzperkussionist und Vibraphonvirtuose († 2002)
21. April
Alfred Lion, US-amerikanischer Plattenproduzent deutscher Herkunft († 1987)
22. April
Károly Aszlányi, ungarischer Schriftsteller, Dramatiker und Journalist († 1938)
24. April
Wiktor Semjonowitsch Abakumow, sowjetischer Minister für Staatssicherheit († 1954)
24. April
Inga Gentzel, schwedische Leichtathletin und Olympionikin († 1991)
24. April
Józef Gosławski, polnischer Bildhauer und Medailleur († 1963)
25. April
Erwin Assmann, deutscher Historiker († 1984)
25. April
Carlos Posada Amador, kolumbianischer Musiker und Komponist und Musikpädagoge († 1993)
27. April
Carlo Felice Trossi, italienischer Rennfahrer († 1949)
28. April
Edward R. Murrow, US-amerikanischer Journalist († 1965)
28. April
Ethel Catherwood, kanadische Leichtathletin († 1987)
28. April
Oskar Schindler, Industrieller, der etwa 1.200 Juden vor dem Tod bewahrte († 1974)
30. April
Eve Arden, US-amerikanische Filmschauspielerin († 1990)
 
 
 


 

privacy policy