Was war wann >> 20. Jahrhundert >> 00er Jahre >> 1903 >> Geburtstage April 1903

 
1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909

Geburtstage April 1903 Geburtstagskinder

1. April
Salo Landau, niederländischer Schachspieler († 1944)
2. April
Gabriel Cusson, kanadischer Komponist und Musikpädagoge († 1972)
3. April
Peter Huchel, deutscher Lyriker († 1981)
3. April
Bubber Miley, US-amerikanischer Jazz-Musiker und Trompeter († 1932)
3. April
Josef Mühlberger, deutscher Schriftsteller und Journalist († 1985)
3. April
Piero Pastore, italienischer Fußballspieler und Schauspieler († 1968)
3. April
Joachim Ritter, deutscher Philosoph († 1974)
4. April
Willy Rumpf, Minister für Finanzen der DDR († 1982)
6. April
Harold E. Edgerton, US-amerikanischer Elektroingenieur, Erfinder des Stroboskops († 1990)
7. April
Willi Forst, österreichischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent († 1980)
8. April
Dennis J. Roberts, US-amerikanischer Politiker († 1994)
9. April
Kai Molter, dänischer Maler († 1977)

9. April
Gregory Goodwin Pincus, amerikanischer Physiologe († 1967)
10. April
Hugh Adcock, britischer Fußballspieler († 1975)
10. April
Marjorie Best, US-amerikanische Kostümbildnerin († 1997)
10. April
Willy Stahl, deutscher Politiker († 1989)
12. April
Arthur Geiss, deutscher Motorradrennfahrer († 1982)
12. April
Rudolf Hotzenköcherle, Schweizer Sprachwissenschaftler († 1976)
12. April
Jan Tinbergen, niederländischer Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler († 1994)
15. April
Erich Arendt, deutscher Lyriker und Übersetzer († 1984)
15. April
Gerd Horseling, deutscher Politiker († 1992)
15. April
John Williams, britischer Schauspieler († 1983)
16. April
Charles Coleman, britischer Offizier († 1974)
17. April
Nicolas Nabokov, russisch-amerikanischer Komponist († 1978)
17. April
Gregor Piatigorsky, US-amerikanischer Cellist († 1976)
18. April
Leonid Kinskey, russisch-US-amerikanischer Schauspieler († 1998)
19. April
Walter Ackermann, Schweizer Pilot und Schriftsteller († 1939)
19. April
Howard E. Armstrong, US-amerikanischer Anwalt und Politiker († 1983)
19. April
Eliot Ness, US-amerikanischer Finanzbeamter und Prohibitionsagent († 1957)
19. April
Lotte Ulbricht, SED-Funktionärin, zweite Ehefrau des DDR-Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht († 2002)
20. April
Karl Aichhorn, österreichischer Politiker († 1967)
20. April
Franz Weselik, österreichischer Fußballspieler († 1962)
22. April
Daphne Jessie Akhurst, australische Tennisspielerin († 1933)
22. April
Margaret Miller Brown, kanadische Pianistin und Musikpädagogin († 1970)
22. April
Karl Eberhard Schöngarth, Befehlshaber der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes († 1946)
23. April
Karl Larenz, deutscher Zivilrechtler und Rechtsphilosoph († 1993)
24. April
Mike Michalske, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1983)
24. April
José Antonio Primo de Rivera, spanischer Politiker († 1936)
25. April
Andrei Nikolajewitsch Kolmogorow, russischer Mathematiker († 1987)
25. April
Camilla Horn, deutsche Schauspielerin († 1996)
25. April
Michele Pellegrino, Erzbischof von Turin und Kardinal († 1986)
26. April
Alex Möller, deutscher Politiker († 1985)
27. April
Karl Maron, Minister des Inneren der DDR († 1975)
29. April
Hibino Shirō, japanischer Schriftsteller († 1975)
30. April
Günter Raphael, deutscher Komponist († 1960)

 
 
 
 
Geburtstage 1903
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember