1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909

Das Autojahr 1903 - Die Gründung der Ford Motor Company

Am 16. Juni 1903 gründete der Industrielle Henry Ford in seinem Geburtsort Dearborn, einer Vorstadt von Detroit sein zweites Unternehmen, die Ford Motor Company, die wenige Jahre später als erster Automobilkonzern weltweit die Massenanfertigung von Fahrzeugen aufnahm. Durch die visionäre Einführung der Fließbandproduktion in den Fabriken des Highland Park Ford Plants revolutionierte Ford im Jahr 1913 die Autoindustrie.
Bereits im ersten Jahr seines Bestehens präsentierte das Unternehmen mit dem Ford Model A sein erstes, in der Detroiter Fabrik produziertes Auto. Im Juli 1903 wurde der aus Chicago stammende Zahnarzt Ernst Pfennig der erste Besitzer eines Ford Modells. Bis zum darauf folgenden Jahr wurden bereits 1.750 ausschließlich in der Farbe Rot lackierte Stück des Ford Model A in Zweisitzer- und Viersitzer-Ausführungen verkauft, bis dieses Automobil von seinen Nachfolgern Model B und Model C abgelöst wurde.
Ab dem Jahr 1908, als Ford den auch unter seinem Spitznamen „Tin Lizzie“ bekannten T Model präsentierte, öffnete das Unternehmen den Automobil-Markt auch für den Mittelstand. Mit dem Ford T Model wurde die Anschaffung eines Autos erschwinglich, was die Art der Reisetätigkeit in den USA für immer veränderte. Bis zum 26. Mai 1927 waren unglaubliche 15 Millionen Stück des Model T von den Fließbändern gerollt. Dieses Automobil wurde zum einflussreichsten Auto des Zwanzigsten Jahrhunderts gewählt und war bis 1972 das weltweit meistverkaufte Fahrzeug.
Heute ist Ford der in Verkaufszahlen gemessen zweitgrößte Automobilkonzern der Vereinigten Staaten hinter General Motors und rangiert auf Platz fünf der weltweit erfolgreichsten Unternehmen der Autoindustrie hinter dem japanischen Konzern Toyota, GM, Volkswagen und dem koreanischen Hersteller Hyundai. Der Ford-Konzern ist ehemaliger Besitzer der schwedischen Automarke Volvo sowie der britischen Traditionsunternehmen Land Rover und Jaguar. Im Jahr 2010 betrug der Umsatz von Ford 118,3 Milliarden US-Dollar. Der Konzern produziert jährlich über 5,5 Millionen Fahrzeuge in etwa 90 Produktionsstätten weltweit und beschäftigt ungefähr 213.000 Angestellte.
Viele Unternehmen, die wie die Ford Motor Company im Jahr 1903 gegründet wurden, konnten der wachsenden Konkurrenz nicht standhalten und schlossen ihre Fabriken bereits nach wenigen Jahren wieder. Marken wie Iroquois, Acme, Jackson Steam, Blackhawk, Lenawee, Bristol, Logan, Caloric, Graham Electric oder Michigan sind heute gänzlich unbekannt.
Dieses Schicksal ereilte auch einige Unternehmen in Europa, wie den deutschen Hersteller Boes oder die französischen Marken Napoleon, Janvier oder Clément-Bayard. In Großbritannien bedeutete 1903 das Gründungsjahr von nur kurzzeitig aktiven Unternehmen wie Lems, Phoenix, Albany, Kyma, Whitlock oder Attila.
Der britische, im Jahr 1894 gegründete Konzern Vauxhall mit Firmensitz in Luton brachte im Jahr 1903 sein erstes Automobil auf den Markt, ein mit fünf PS betriebenes Fahrzeug mit zwei Vorwärtsgängen. Etwa 70 Exemplare wurden von diesem Auto im ersten Jahr hergestellt, bevor Vauxhall das Nachfolgemodell mit Lenkung und Rückwärtsgang versah.
Der führende französische Autohersteller Peugeot brachte 1903 drei neue Automobile auf den Markt. Der Kleinwagen Typ 37 und der Viersitzer Typ 56 erwiesen sich als wenig erfolgreich und wurden in kleiner Stückzahl produziert und verkauft. Von dem Typ 54, der eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h erreichte, wurden innerhalb eines Jahres etwa 250 Stück angefertigt.
Die in der nordenglischen Stadt Leeds ansässige Hunslet Engine Company, die sich auf die Entwicklung und Fertigung von Dampflokomotiven spezialisiert hatte, präsentierte im Jahr 1903 einen Wagen namens Attila, der bis 1906 produziert wurde.
Von dem in Italien im Jahr 1903 der Öffentlichkeit vorgestellten Fiat 16-20 HP wurden bis zu seinem Produktionsende und der Präsentation seines Nachfolgers Fiat Brevetti im Jahr 1906 etwa 690 Stück angefertigt. Von dem 1903 vorgestellten Luxus-Auto Fiat 24-32 HP verließen bis 1905 etwa 400 Exemplare die Turiner Fiat-Produktionsstätten.
<< Autojahr 1902

Autojahr 1904 >>


 

privacy policy