Was war wann >> 20. Jahrhundert >> 1890er Jahre >> 1891 >> Geburtstage April 1891

 
1890 1891 1892 1893 1894 1895 1896 1897 1898 1899
Geburtstage April 1981 Geburtstagskinder
1. April
Bertha Dudde, deutsches Medium († 1965)
1. April
Hans Döllgast, deutscher Architekt und Graphiker († 1974)
1. April
Hans Kayser, deutscher Komponist und Musiktheoretiker († 1964)
2. April
Max Ernst, deutscher Maler des Dadaismus und des Surrealismus († 1976)
4. April
Richard Euringer, nationalsozialistischer deutscher Schriftsteller († 1953)
5. April
Arnold Jackson, britischer Leichtathlet und Olympiasieger († 1972)
5. April
Ernst Fraenkel, deutscher Wirtschaftshistoriker († 1971)
5. April
Laura Vicuna, chilenische Selige der Salesianischen Familie († 1904)
7. April
Hans Hermann Adler, Zeitungswissenschaftler und Professor († 1956)
7. April
Ole Kirk Christiansen, dänischer Kunsttischler, LEGO-Gründer († 1958)
9. April
Oskar Farny, deutscher Politiker († 1983)
9. April
Vlasta Burian, tschechischer Schauspieler und Komiker († 1962)
9. April
Eugen Szenkar, ungarischer Dirigent († 1977)
10. April
Hans José Rehfisch, deutscher Dramatiker († 1960)
12. April
Hans Rothfels, deutscher Historiker († 1976)
13. April
Robert Scholl, deutscher Politiker, Vater der Geschwister Scholl († 1973)
13. April
Nella Larsen, US-amerikanische Schriftstellerin († 1964)
14. April
Bhimrao Ramji Ambedkar, indischer Politiker und Sozialreformer († 1956)
15. April
Karl Alwin, deutscher Dirigent († 1945)
15. April
Peter Horn, deutscher Politiker († 1967)
15. April
Väinö Raitio, finnischer Komponist († 1945)
17. April
George Adamski, US-amerikanischer Science-Fiction-Schriftsteller und Ufologe († 1965)
17. April
José Enrique Varela, spanischer General († 1951)
18. April
Werner Schendell, Pseudonym
Roman Quitt, deutscher Schriftsteller († 1961)
21. April
Jean Dansereau, kanadischer Pianist und Musikpädagoge († 1974)
22. April
George Enacovici, rumänischer Komponist († 1965)
22. April
Harold Jeffreys, englischer Mathematiker, Statistiker, Geophysiker und Astronom († 1989)
22. April
Vittorio Jano, italienischer Automobilkonstrukteur († 1966)
23. April
Sergei Sergejewitsch Prokofjew, russischer Komponist († 1953)
28. April
Antonio Drapier, französischer Erzbischof und emeritierter apostolischer Delegat für Indochina († 1967)
28. April
Friedrich Weißler, deutscher Jurist († 1937)
29. April
Albert de Jong, niederländischer Autor und Anarchosyndikalist († 1970)