Biografien internationaler Wissenschaftler Lebensläufe


Sigmund Freud (1856-1939)
Der österreichische Neurologe, Tiefenpsychologe und Kulturtheoretiker Sigmund Freud gilt weltweit als der Begründer der Psychoanalyse. Freud gehörte zu den einflussreichsten Denkern des 20. Jahrhunderts und wird bis heute kontrovers diskutiert.
Charles Darwin (1809-1882)
Der britische Naturforscher Charles Darwin gehört wegen seiner wesentlichen Beiträge zur Evolutionstheorie zu den bedeutendsten Naturwissenschaftlern der Welt.


Galileo Galilei (1564-1642)
Der italienische Philosoph, Mathematiker und Physiker Galileo Galilei hat sich auch einen großen Namen als Astronom gemacht. Galilei machte Entdeckungen auf verschiedenen Gebieten der Naturwissenschaften.


Luke Howard (1772-1864)
Der Londoner Apotheker und Pharmakologe hatte mit seinem breiten Spektrum an wissentschaftlichen Interessen eine intensive Beschäftigung mit der Meteorologie betrieben. Heute wird er als Begründer der modernen Wolkenkunde geschätzt.



Konfuzius (551 v. Chr.-479 v. Chr.)
Der chinesische Philosoph Konfuzius hat noch heute einen gesicherten Platz in der Geschichte der Philosophie und ist mit seinen Zitaten noch heute gegenwärtig.


Nikolaus Kopernikus (1473-1543)
Der aus Polen gebürtige Jurist, Administrator, Frauenburger Domherr und Arzt Nikolaus Kopernikus beschäftigte sich außerdem mit der Mathematik und der Astronomie. Er beschrieb das heliozentrische Weltbild des Sonnensystems, nachdem sich die Erde um die eigene Achse und um die Sonne bewegt.


John Locke (1632-1704)
Der einflussreiche englische Vordenker und Philosoph der Aufklärung, John Locke, wird auch als „Vater des Liberalismus“ bezeichnet. Er gilt gemeinsam mit Isaac Newaton und David Hume als Hauptvertreter des britischen Empirismus.


Isaac Newton (1643-1727)
Der englische Naturforscher und Verwaltungsbeamte Isaac Newton wurde aufgrund seiner Leistungen auf den Gebieten der Physik und der Mathematik als einer der bedeutendsten Wissenschaftler aller Zeiten eingestuft.


Alfred Nobel (1833-1896)
Der schwedische Chemiker und Erfinder, der unter anderem das Dynamit erfand, ist heute auch als Stifter und Namensgeber des Nobelpreises bekannt.


Nikola Tesla (1856-1943)
Der aus dem heutigen Kroatien stammende Nikola Tesla war Erfinder, Physiker und Elektroingenieur. Sein Lebenswerk ist durch zahlreiche Neuerungen besonders auf dem Gebiet der elektrischen Energietechnik geprägt.


Alan Turing (1912-1954)
Als Logiker, Mathematiker, aber vor allem als Kryptoanalytiker ging der britische Wissenschaftler Alan Turing in die Geschichte ein. Heute gilt er als einer der einflussreichsten Theoretiker der frühen Computerentwicklung.


Leonardo da Vinci (1452-1519)
Der Italiener Leonardo da Vinci war Maler, Architekt, Anatom, Naturphilosoph und vieles mehr. Er ist einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten.


Wissenschaftler Seiten
Literatur Wissenschaft
Leonardo Da Vinci Bücher
Alfred Nobel Biografie