Was war wann >> Personen >>     >> Madonna

 

Madonna Lebenslauf

Madonna Louise Veronica Ciccone ist am 16. August 1958 in Rochester/ Michigan/USA geboren. Ihre italienisch-amerikanische Familie nannte die kleine Madonna einfach „Little Nonny“. Mit gerade einmal fünf Jahren verliert sie ihre Mutter, die an Brustkrebs starb. Da sich die Eltern kurz vor dem Tod der Mutter getrennt hatten, standen Madonna und ihre Geschwister ganz alleine da. Natürlich half die Familie und verteilte die Kids vorerst getrennt bei Verwandten. Später kamen sie dann wieder zu ihrem Vater - den hatte Madonna allerdings gehasst. Mittlerweile hatte der Vater seine Haushälterin Joan geheiratet. Und die war dafür bekannt, großen Wert auf Sauberkeit und Disziplin zu legen. Dementsprechend musste gerade Madonna viel Verantwortung zuhause übernehmen – auch für die kleineren Geschwister. Sie
musste auf sie aufpassen, sie füttern, ihnen die Windeln wechseln oder auch mit ihnen Spazieren gehen. Eigentlich sollte Madonna in ein Kloster gegangen sein – da die Mutter aber so früh starb, ging „Little Nonny“ erst einmal „nur“ auf eine sehr strenge katholische High School. Absolut klasse war, dass sie hier sogar Tanzunterricht nehmen durfte. Madonna selbst sagte mal von sich, dass sie als Teeny eher hochnäsig und arrogant wirkte – was wirklich dahinter steckte, das war natürlich etwas ganz anderes! Madonna war frühreif und bereit, alles dafür zu tun, um „aus der Reihe“ tanzen zu können. Ihre Strumpfhosen waren zerfetzt und die Miniröcke hatte sie sich selbst genäht! Und trotz der vielen Streiche, ist sie eine gute Schülerin und bringt dementsprechend gute Noten mit nach Hause. Was auch daran lag, dass ihr Vater ihr für jede bessere Note ganze 25 Cents schenkte. Nach Beendigung der High School ging Madonna an die University of Michigan und machte dort eine Tanzausbildung – kurz danach zieht sie nach New York. Hier erlebte Madonna sehr harte Jahre: schlechte Unterkünfte, mieses Essen und ihre Karriere als Tänzerin wollte auch nicht so richtig starten. Sie ließ sich davon aber nicht abbringen und gründete mit Dan Gilroy „The Breakfast Band“ – Madonna war sich sicher, dass sie im Musikbusiness genau richtig war. Damit sie sich ihren Gesangsunterricht leisten konnte, jobbte Madonna sogar an einer Schießbude. Ihre Band war allerdings erfolglos und Madonna drehte einen Softporno und machte einige Nacktaufnahmen, um die laufenden Rechnungen zahlen zu können. An ihrer Karriere hatte sie aber weiterhin fest geglaubt.
1983 veröffentlichte Madonna ihre erste Single „Everybody“ – damals bekam sie dafür gerade einmal
5000 Dollar. Trotzdem wurden über 250.000 Platten verkauft – ein großer Erfolg für damals. Mit „Holiday“ Madonna MP3 downloads gelang ihr dann auch der internationale Durchbruch – der Song stürmte die Charts. Nur ein Jahr später brachte Madonna ihr Erfolgsalbum „Like a virgin“ Madonna MP3 downloads auf den Markt – sie wird zum absoluten Teenie-Idol. Dann lernte Madonna den Schauspieler Sean Penn kennen und lieben. Die beiden heirateten 1985 – trennten sich aber drei Jahre später wieder! Der Erfolg blieb ihr dagegen treu! Madonna wird eine der wenigen Megastars jenes Jahrzehnts. Sie wollte provozieren, und das schaffte sie auch: sie inszenierte sich selbst als Sexobjekt! Das „Time Magazin“ meinte damals, in Madonna eine Mischung aus „Heidi, Margret Thatcher und Mae West“ zu sehen!? Aus Madonna Louise Ciccone wurde die Kunstfigur Madonna. Ihr erster Film „Susan verzweifelt gesucht“ (1985) war für viele Kritiker ein „Zufallstreffer“. Die folgenden Produktionen wie „Shanghai Surprise“ (1986) – „Who´s that girl?“ Madonna MP3 downloads (1987) blieben ohne Erfolg und waren absolute Flops. Einziges Highlight in Sachen Film: die Verfilmung des gleichnamigen Musicals „Evita“, in der Madonna die Rolle der Evita Peron spielt. Dieser Film wurde ein Erfolg!
Die 1990er Jahre begann Madonna mit ihrer Blond Ambition World Tour – diese startete im April 1990 in Tokyo, Japan. Danach kamen die USA, Kanada und Europa. Diese Tour machte Madonna zum absoluten Mega-Star und zur Popikone. Jean Paul Gaultier schneiderte ihr die Bühnenoutfits – ihr goldenes Korsett mit kegelförmigen BH erlangte Weltruhm. Dieses trug sie z.B. bei der lasziven Darbietung von „Like a Virgin“! Die Reaktionen darauf waren einzigartig: Kanada drohte mit einer Haftstrafe – auch Italien war empört, selbst der Vatikan schaltete sich ein: Madonnas Rom-Konzert soll doch boykottiert werden! Mit dem Erfolg ihrer Tour erreichte Madonna neue Rekordhöhen! 1996 bekommt Madonna ihre erste Tochter: Lourdes – der Vater ist der Ex-Trainer der Popqueen, Carlos Leon. 1998 überraschte sie die
Welt mit ihrem neuen Album „Ray of Lights“ Madonna MP3 downloads – Hits wie „Frozen“ Madonna MP3 downloads und „The Power of Goodbye“ Madonna MP3 downloads waren nicht nur wochenlang in den vorderen Chartpositionen – sondern eroberten wirklich jeden Winkel der Welt. 2000 erfand sie sich neu – mit dem Album „Music“ Madonna MP3 downloads vermarktete sie futuristische Dance Sounds! Gleichzeitig bekommt Madonna ihr zweites Kind: Sohn Rocco Ritchie – Vater ist Madonnas zukünftiger Ehemann, der englische Regisseur Guy Ritchie. Madonna heiratete ihn im Dezember 2000. Eine Zeit lang führ Madonna mit Mann und Kindern ein glückliches – fast „normales“ Familienleben. 2002 erscheint der Song „Die Another Day“ – der Titelsong für den damals aktuellen James Bond Streifen war! 2003 wird „American Life“ Madonna MP3 downloads veröffentlicht. Hier finden auch sozialkritische Töne Platz: wie beim Song „Hollywood“, wo es z.B. um den Run auf die ewige Schönheit geht! 2005 ist Madonna mit „The Confessions On A Dance Floor“ Madonna MP3 downloads in über 18 Ländern die Number One! Im Herbst 2007 trennt sich Madonna von Ihrem Label Warner und unterschreibt einen Giga-Vertrag über 120 Millionen Dollar bei Live Nation – dieser Vertrag läuft über zehn Jahre. 2008 gibt es eine Turbo-Trennung von Ehemann Guy Ritchie! Der Erfolg bleibt weiterhin – und Madonna selbst arbeitete auch hart dafür! Es erscheint „Hard Candy“ , ihr mittlerweile elftes Studioalbum. Zusätzlich ist sie mit ihrer „Sticky&Sweet“-Tour auf der ganzen Welt unterwegs. Immer wieder hat Madonna viele Hilfsprojekte - z.B. in Afrika – unterstützt. Und mehr noch: sie gründete 2006 ein Ausbildungszentrum für Aids-Waisen in Afrika und holte für die Kinder mehr als 2 Millionen Euro an Spenden ein. Als Madonna vor Ort war, gab sie bekannt, dass sie ein Halbwaisen-Säugling adoptieren wolle. Der kleine David war damals gerade 13 Monate alt und lebte nach dem Tod seiner Mutter im Waisenhaus. Viele Verbände und Menschenrechtsorganisationen sahen in dieser Blitz-Adoption einen Gesetzesverstoß – und es wurden immer mehr Stimmen gegen Madonna laut. Sie ließ sich von dem Vorhaben aber nicht abbringen! Ihre Fans allerdings wollten vor allem ein neues
 Album. Das bekamen sie auch: im Frühjahr 2008 erscheint „Hard Candy“ Madonna MP3 downloads. Kurz davor erschien allerdings schon ihre Single „Four Minutes“, die in England von Null auf Platz Eins stieg! Diesen Song sang Madonna mit Superstar Justin Timberlake – für die vielen Fans ein Traumpaar, obwohl Madonna selbst die Mutter von Justin hätte sein können. Damit war Madonna die erfolgreichste Solokünstlerin in England – mit insgesamt 13 Nummer Eins-Hits.
Sie wurde mit mehreren Grammies ausgezeichnet und gerade in die Rock´n´Roll Hall of Fame aufgenommen. Ihre Karriere läuft (fast) von Anfang an über eine gnadenlose Vermarktungsmaschinerie, die mit regelmäßigen Image-Wechseln verbunden waren! Sie ist ein absoluter Weltstar – viel mehr noch: eine Göttin im Pophimmel! Madonna feierte Megaerfolge, verkaufte bisher insgesamt fast 300 Millionen Alben und verdiente damit hunderte von Millionen Dollars. Und das immerhin seit über einem Vierteljahrhundert. Und sie erfindet sich immer wieder neu – für jedes Album bzw. jeden Videoclip. Ganz aktuell sagte Madonna über sich: „Ich fühle mich in meinem Körper heute besser als vor 10 Jahren. Und das ist gut – denn ich will ewig bleiben!“ Und das hat sie schon heute geschaffen – mit ihrer Musikkarriere ist sie längst schon zur (lebenden) Legende geworden.
Das Modehaus "Louis Vuitton" startete im Januar 2009 eine groß angelegte Kampagne mit Madonna als Werbeträgerin und Fotomodel. Für Schlagzeilen hatte sie im Jahre 2009 aber auch aufgrund der Affäre mit dem jüngeren Model aus Brasilien, Jesus Luz gesorgt. Im März des selben Jahres reiste sie dann nach Malawi um eine weitere Adoption zu veranlassen. Anfangs wollte ihr das Gericht von Malawi, aufgrund des geltenden Rechts im Lande keine Zustimmung erteilen, das vierjährige Mädchen zu adoptieren. Woraufhin sich das Oberste Landesgericht am 12. Juni dann doch für Madonnas Begehren entschied und das Kind zur Adoption an die Sängerin freigab.
Im Juli 2009 setzte Madonna dann ihre Welttournee "Stick & Sweet Tour" fort, bei der sich am 16. Juli ein Unfall beim Aufbau der Bühne ereignete und 2 Menschenleben kostete. Das Konzert wurde aufgrund dieser Umstände vom Bürgermeister Marseilles abgesagt. Am 18. September brachte sie dann ein drittes Best-of-Album mit dem Titel "Celebration" heraus. Anfang des Jahres 2010 fungierte sie dann als Model für eine Modekampagne des Labels "Dolce & Gabbana". Am 22. Januar trat sie in einem Wohltätigkeitskonzert in New York auf, dessen Einnahmen den Erdbebenopfern Haitis zukommen sollten. Am 26. März veröffentlichte sie ihr drittes Live-Album der zuvor erfolgreich verlaufenen Welttournee "Sticky & Sweet Tour". Seit Juli des Jahres 2010 arbeitet Madonna als Regisseurin am historischen Drama "W.E." zu dem sie auch selbst das Drehbuch verfasste.
Am meisten gefragt
Wie viele Kinder hat Madonna?
Madonna hat vier Kinder.
Wie heißen die Kinder von Madonna?
Lourdes Maria Ciccone Leon, Mercy James und Rocco Ritchie.
Bilder Madonna Poster Fotos Wallpaper Kunstdrucke etc.
Madonna Bilder Madonna Fotos Madonna Poster
Madonna Seiten, Steckbrief etc.
Madonna Konzertkarten
Autogramm Madonna Autogrammadresse
Madonna - c/o Untitled Entertainment - 1801 Century Park E., Suite 700 - CA 90067 Los Angeles - USA
Madonna MP3 Downloads
Madonna MP3 Downloads
Madonna Videos
Madonna Lyrics
Madonna Discografie
1983 - Madonna
1984 - Like a Virgin
1986 - True Blue
1989 - Like a Prayer
1992 - Erotica
1994 - Bedtime Stories
1998 - Ray of Light
2000 - Music
2003 - American Life
2005 - Confessions on a Dance Floor
2008 - Hard Candy
2012 - MDNA
Madonna Discography