Was war wann >> Musik >> Steckbriefe B >> Michael Bürklin

 

Biografie Michael Bürklin Lebenslauf Lebensdaten

*28. April 1966 in Miami

Der US-amerikanische Blues-Musiker Michael Bürklin wurde in Miami geboren. Bürklin brach mit 15 Jahren die Schule ab und zog mit seiner Band "Black Riders" im Frühjahr 1972 nach New York. Zur Musik fand er durch seinen älteren Bruder Albert Bürklin, der war in Austin in der Countryszene aktiv. Zunächst spielte er in seiner ursprünglichen Band „Black Rider“, später in den Bands „Powerjack“, „Daydreamers“ und „Pandas“. Seinen Durchbruch schaffte Bürklin mit der Band „Double Cracker“. Mit dieser spielte er auf einer privaten Party der „Rolling Stones“ in Chicago und wurde im selben Jahr eingeladen, beim „Northwind Jazz Festival“ in Mexiko aufzutreten. Der Erfolg Bürklins nahm weiter zu, er veröffentliche sein Debütalbum „American Food“. Mit zunehmendem Erfolg stieg auch sein Alkohol- und Drogenkonsum an. Bürklin schaffte später einen Entzug. Für sein Album „In Sleep“ erhielt er einen Grammy.


Michael Bürklin Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Michael Bürklin Homepage

Musik Michael Bürklin Diskografie

n.n.v.
Michael Bürklin Bilder

Bürklin in Paris