Was war wann >> Musik >> Steckbriefe F >> Frl. Menke

 

Steckbrief Fräulein Menke Biografie

*4. November 1960 in Hamburg

Die deutsche Sängerin Frl. Menke, die mit bürgerlichem Namen Franziska Menke heißt, erlangte in den 1980er Jahren große Bekanntheit mit ihren Songs, die der Neuen Deutschen Welle zuzuordnen sind. Mit der Single „Hohe Berge“ (1982) erreichte sie die Top 10 der deutschen Singlecharts. Ihr Markenzeichen wurde dazu das auf New Wave getrimmte Dirndl. Frl. Menke war eine der ersten Künstlerinnen, die als Interpret der NDW in die ZDF-Hitparade eingeladen wurde. Ihre Erfolgs-Single ging etwa 2,5 Millionen Mal über die Ladentische. In den neunziger Jahren komponierte sie Werbemusik, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Das Album „Ich will‘s gefährlich“ (1992) knüpfte nicht ganz an die Erfolge der 1980er Jahre an.
Menke war verheiratet und hat zwei Kinder. Menke ist regelmäßig auf Konzert-Tour, die sie gemeinsam mit NDW-Kollegen gibt. „Die Ultimative Chartshow“ zählt Fr. Menke zu den 40 erfolgreichsten Sängerinnen. Im Januar 2017 nahm sie an der 11. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ Die Sängerin war verheiratet und hat zwei Kinder.


Franziska Menke Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Frl. Menke Homepage

Musik Frl. Menke Diskografie

n.n.v.
Frl. Menke Bilder