Was war wann >> Musik >> Biografien >> DJs >> David Guetta

Biografie David Guetta Lebenslauf Lebensdaten

David Guetta gilt als erfolgreichster House- DJ, kaum ein anderer DJ hat es bisher geschafft mehr Leute auf die Tanzfläche zu locken als er. David Guetta wurde am 07.11.1967 in Paris geboren, seine Mutter ist Französin, sein Vater stammt aus jüdisch- marokkanischer Abstammung. David Guetta ist verheiratet mit Cathy Guetta, die beiden haben zusammen
zwei Kinder, Tim Elvis Guetta, geboren 2004 und Angie, geboren 2007. David Guetta lebt zusammen mit seiner Frau und seinen Kindern in Paris, wobei sein Privatleben für die Medien von ihm unter Verschluss gehalten wird.
Bereits im Alter von zwölf Jahren entdeckt David Guetta seine Leidenschaft für die Musik, täglich bastelt der zwölfjährige an neuen Songs, damals unterlegte er seine Lieblingslieder mit neuen Beats, wenig später begann David Guetta seine eigenen Musikstücke zu produzieren. Im Alter von 17 Jahren fungiert Guetta bereits in einigen Pariser Clubs als DJ und Mixer, er veröffentlich einige Mix- CDs und kauft Ende der 80er einen Nachtclub in Paris. Im Jahre 2001 gründet er seine Produktionsfirma „ Gum Productions“, hiermit startet seine Blitzkarriere als Produzent und DJ.
David Guetta gilt schnell als einer der besten und gefragtesten DJs der Welt, immer mehr Stars möchten dass David Guetta ihre Songs produziert oder mixt, während Guetta nebenher eigene Alben veröffentlicht. Sein erstes Album heißt „ Just a Little More Love“, es folgt 2004 das Album „ Guetta Blaster“ und 2007 erscheint sein Album „ Pop Life“. Als House Produzent verzeichnet Guetta einen Erfolg nach dem anderen, er bekommt 2007 den World Music Award als bester DJ und 2010 bekommt er den begehrten Grammy. In den weltweiten Charts, somit auch in den deutschen Charts kann David Guetta jedoch erst mit seinem Album „ Pop Life“ aufwarten, die ausgekoppelten Singles wie Everytime we touch, Love is gone oder Tomorrow can wait erobern die Single Charts. Doch erst mit Erscheinen seines Albums „ One Love“ im Jahre 2009, schaffte Guetta auch den Sprung in die weltweiten Albumcharts. Auf diesem Album wirkten viele bekannte Stimmen und Gesichter aus der Hip- Hop und RnB- Szene mit, darunter Kelly Rowland, Ne- Yo, Estelle und Akon.
Die Singles When Love takes over mit Kelly Rowland und Sexy Bitch mit Akon gingen um die
Welt, werden im Radio rauf und runter gespielt. Bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 wirkt David Guetta am Song Wavin Flag von Knaan mit, mittlerweile hat David Guetta mit den Black Eyed Peas, Madonna, Shakira, Flo Rida, Fergie, Kelis und Britney Spears gearbeitet, sein Erfolg nimmt kein Ende. DJ David Guetta ist nicht umsonst als erfolgreichster DJ bekannt, kaum ein anderer DJ ist so beliebt und gefragt wie David Guetta.
Ab März des Jahres 2011 legt er Samstags auf Radio 105 auf. Die Single Without You mit Usher wurde sein erfolgreichster Song in den USA und platzierte sich auf Platz 4. der US-Charts.
David Guetta ist mit Sunshine und Nothing but the Beat zweimal für die Grammys 2012 nominiert.
Im März 2012 veröffentlichte Guetta kostenlos für Podcast-Nutzer und eroberte die Podcast-Charts in vielen Ländern wie Deutschland, Großbritannien und Frankreich.
An Silvester im selben Jahr trat Guetta in Rio de Janeiro vor einem Millionenpublikum auf.
Am 12. April erschien, auf seinem zuvor gegründeten Label "Jackback Records", die Single Metropolis.
David Guetta war für rund 18.000 Fans das Highlight am 21. Juli 2012 auf dem Münchner Königsplatz, denen auch der zeitweise Regen die Stimmung nicht verderben konnte. Der Popstar, der immer noch regelmäßig auch auf Ibiza auflegt und zwar im „Pacha“, wo einst seine Laufbahn begonnen hatte, will 2012 im August auch die österreichischen Fans zum Tanzen bringen. Guetta, der in den letzten Jahren mehr als drei Millionen Alben verkaufen konnte und dazu 15 Millionen Singles, ist ein Künstler der DJ-Pop-Szene, der die Nähe zu seinen Fans zu schätzen weiß.
Autogramm David Guetta Autogrammadresse
David Guetta - EMI Music - Im MediaPark 8 - 50670 Köln
David Guetta Seiten, Steckbrief etc.
www.davidguetta.com - Die offizielle Homepage von David Guetta
David Guetta Videos
David Guetta MP3 Downloads
David Guetta MP3 - Alle Hits zum downloaden
David Guetta Diskografie
2002 - Just a Little More Love
2003 - Fuck Me I'm Famous!
2004 - Guetta Blaster
2007 - Pop Life
2009 - One Love
2010 - One More Love
2011 - Nothing but the Beat
2012 - Nothing but the Beat 2
2014 - Listen
David Guetta MP3
Die Hits von David Guetta als MP3-Downloads
MP3 Downloaden
David Guetta CDs
David Guetta CDs