Was war wann >> Archiv >> Personen >> Musiker international

 

José Carreras – Einer der drei Tenöre wird 70 Jahre alt

Kennern ist er ohnehin ein Begriff – der spanische Tenor José Carreras. Doch darüber hinaus erlangte er als einer der „Drei Tenöre“ neben Luciano Pavarotti († 2007) und Placido Domingo weit über die Opernwelt hinaus große Bekanntheit, die er u. a. auch zum Wohle an Leukämie erkrankter Menschen in einer Stiftung nutzt. Carreras gehört zu den herausragendsten Tenören des 20. Jahrhunderts. Geboren wurde der vielfach ausgezeichnete Künstler am 5. Dezember 1946 im spanischen Barcelona. Im Jahr 2016 feiert José Carreras seinen 70. Geburtstag.
| José Carreras Biografie |

Ennio Morricone – Einer der Großen der Filmmusik

Aus seiner Feder stammen mehr als 500 Filmmusiken – Ennio Morricone. Die Soundtracks u. a. zu dem Italo-Western „Zwei glorreiche Halunken“ (1966) und zu dem Western-Epos „Spiel mir das Lied vom Tod“ (1968) erreichten Kultstatus und das sind nur zwei Beispiele von sehr vielen. Seine Musik ist nicht nur einprägsam, sie spiegelt auch deutlich die charakteristische Handschrift des italienischen Komponisten wider. Seine Werke sind ebenso in anderen Genres zu finden. Beispielsweise wird mit Morricones Komposition „The Ecstasy of Gold“ seit drei Jahrzehnten jedes Konzert der Band „Metallica“ eröffnet. Der Oscarträger (für „The Hateful Eight“, 2015) wurde am 10. November 1928 in Trastevere (Rom) geboren. Im Jahr 2016 feiert Ennio Morricone seinen 88. Geburtstag.
| Ennio Morricone Biografie |

Art Garfunkel – Der zweite Teil von „Simon and…“

Eigentlich heißt er Arthur Ira Garfunkel, erlangte aber mit seinem Künstlernamen Art Garfunkel als zweiter Teil des US-amerikanischen Rock-Folk-Duos „Simon and Garfunkel“ internationale Berühmtheit. Das Duo, das von 1957 bis 1970 bestand, konnte mit „The Sound of Silence“ 1965 eine Single produziert werden, die für das Duo den endgültigen Durchbruch bedeutete. Es entstand ein gleichnamiges Album und es folgten zahlreiche Konzerte. Im letzten Jahr ihres gemeinsamen Schaffens erschien das Album „Bridge over Troubled Water“. Schon in den ersten drei Wochen waren 1,7 Millionen Exemplare über die Ladentische gegangen. Als „Zugabe“ verkündeten „Simon and Garfunkel“ ihre musikalische Trennung. Dennoch konnten sie noch sechs Grammys für das Album einheimsen. Art Garfunkel begann, sich einer Schauspielkarriere zu widmen und war in Sachen Musik zunächst solistisch aktiv. Geboren wurde der Musiker am 5. November 1941 in Forest Hill (Queens, New York City). Im Jahr 2016 feiert er seinen 75. Geburtstag.
| Art Garfunkel Biografie |

Chuck Berry - Ein Rock‘n‘Roll-Pionier wird 90 Jahre alt

Der US-amerikanische Sänger, Gitarrist, Komponist Chuck Berry, der 1985 in die Blues Hall of Fame aufgenommen wurde und 1986 das erste Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame wurde, gilt als DER Pionier des Rock‘n‘Roll. Seinen musikalischen Impulsen ist die Entstehung der Beatmusik zu verdanken. Berry gilt auch als Erfinder des sogenannten Duckwalks, ein tänzerisches Show-Element, das für seine Live-Auftritte charakteristisch ist. Geboren wurde der Musiker am 18. Oktober 1926 in St. Louis (US-Bundesstaat Missouri). Chuck Berry feiert im Jahr 2016 seinen 90. Geburtstag.
| Chuck Berry Biografie |

Bill Wyman – Er war ein "Rolling Stone"

Der britische Musiker Bill Wyman, der von 1962 bis 1993 zu den "Rolling Stones" gehörte und der sich nach dieser Zeit mit eigener traditioneller Blusmusik befasst, sich seiner Famile widmet und als Autor aktiv ist, wurde am 24. Oktober 1936 in Penge (Kent, England) geboren. Wyman veröffentichte 2001 "Bill Wyman's Blues Odyssee, eine Geschichte des Blues". Im Jahr 2016 feiert Bill Wyman seinen 80. Geburtstag.
| Bill Wyman Biografie |

Paul Simon - Erfolgreich mit „Simon and Garfunkel"

Der US-amerikanische Sänger wurde vor allem in den sechziger und siebziger Jahren bekannt, als er u. a. Mitglied und Komponist des Duos „Simon and Garfunkel“ war. Simon wurde 2001 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, wo bereits das Duo vertreten war. Insgesamt mit 12 Grammys geehrt, wovon er für das Album Jahres „Bridge over Troubled Water“ (1970) mit Garfunkel einen Grammy erhielt sowie für „Still Crazy After All These Years“ (1975) und „Graceland“ (1986). Geboren wurde Paul Simon am 13. Oktober 1941 in Newark (US-Bundesstaat New Jersey). Im Jahr 2016 feiert Simon seinen 75. Geburtstag.
| Paul Simon Biografie |

Chubby Checker - Let‘s twist again...

Der US-amerikanische Rock‘n‘Roll-Sänger Chubby Checker, dessen größten Hit „Let‘s twist again“ fast jeder auf der ganzen Welt kennt, hatte sich bis 1966 mit mehr als 30 Titeln in den Charts platziert. Danach wurde es eine Weile still um ihn, denn die Ära von „The Beatles“ veränderte die Musikszene. Checkers fröhliche Popmusik war einfach nicht mehr angesagt. Aber 2007 war er wieder zu hören und erreichte mit „Knock Down the Walls“ den ersten Platz der Dance-Verkaufscharts in den USA. Checker wurde am 3. Oktober 1941 in Sring Gulley (US-Bundesstaat South Carolina) geboren. Im Jahr 2016 feiert der Sänger seinen 75. Geburtstag.
| Chubby Checker Biografie |

Buddy Holly – Ein kurzer, aber nachhaltiger Erfolg

Obwohl seine Karriere nur wenige Jahre dauerte, hat Buddy Holly sich einen unumstößlichen Platz in Geschichte des Rock'n'Roll gesichert. Songs wie u. a. „That'll Be the Day“ (1957) und „Peggy Sue“ (1957) haben dereinst den Pionier des Rock'n'Roll berühmt gemacht. Er wurde nur 22 Jahre alt. Er kam am 3. Februar 1959 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Geboren wurde Buddy Holly am 7. September 1936 in Lubbock (US-Bundesstaat Texas). Im Jahr 2016 hätte der Sänger und Komponist seinen 80. Geburtstag gefeiert.
| Buddy Holly Biografie |

Freddie Mercury wäre 70 geworden

Er gehörte zur Elite der bedeutendsten Rocksänger – Freddie Mercury. Der britische Musiker und Sänger prägte die 1970 und 1980er Jahre als Leadsänger der Band „Queen“, mit der er internationalen Ruhm erlangte. Titel wie u. a. „Bohemian Rhapsody“ (1975), „You're My Best Friend“ (1976) oder „We Are the Champions“ (1977) gingen als unvergessene Hits in die Musikgeschichte ein. Freddie Mercury wurde am 5. September 1946 in Sansibar-Stadt in Tansania geboren. Er starb im Alter von 45 Jahren am 24. November 1991 in London. Im Jahr 2016 ware Mercury 70 Jahre alt geworden.
| Freddie Mercury Biografie |

Barry Gibb – 70. Geburtstag

Der britische Komponist, Sänger und Gitarrist Barry Gibb kam durch die Popgruppe „Bee Gees“ zu internationalem Ruhm. Er hatte sie mit seinen zwei Brüdern, den Zwillingen Robin und Maurice 1958 gegründet. Er spielte Gitarre und war als Leadsänger zu hören. Auffallend war seit den späten 1970er Jahren sein besonderer Gesangsstil, die hohe Falsett-Stimme. Barry Gibb wurde am 1. September 1946 auf Isle of Man geboren. Während seine zwei Brüder bereits verstarben, feiert Barry Gibb im Jahr 2016 seinen 70. Geburtstag.
| Bee Gees Biografie |

Keith Moon wäre 70 Jahre alt geworden

Auch wenn er bereits mit 32 Jahren am 7. September 1978 in London verstarb, so ist Keith Moon dennoch mit seiner innovativen Spielweise als einer der besten Schlagzeuger der Rockgeschichte in Erinnerung geblieben. Er gehörte zur Rockgruppe „The Who“ und machte das Zertrümmern seiner Schlagzeuge zu seinem Markenzeichen. Geboren wurde Keith Moon am 23. August 1946 in Wembley (England). Im Jahr 2016 hätte er seinen 70. Geburtstag gefeiert.
| Keith Moon Steckbrief |

Paul Anka – She's a Lady , My Way und mehr

Der kanadische Sänger und Komponist Paul Anka, der schon als Teenager erfolgreich war und mit seiner Debütsingle „Diana“ (1957) einen internationalen Millionenerfolg feiern konnte, komponierte unvergessliche Hits für Weltstars. Dazu gehörten u. a. „She's a Lady“, das er 1970 für Tom Jones schrieb sowie „My Way“, das er 1968 für Frank Sinatra textete. Der Musiker wurde am 30. Juli 1941 in Ottawa, Ontario in Kanada geboren. Im Jahr 2016 feiert Paul Anka seinen 75. Geburtstag.
| Paul Anka Biografie |

Boy George – Das schrille Pop-Idol wird 55 Jahre alt

Der britische Sänger, Songwriter und House-DJ Boy George hatte vor allem in den frühen 1980er Jahren internationale Bekanntheit als Sänger der New-Wave-Band „Culture Club“, zu deren Mitbegründer er gehörte. Zu seinem Markenzeichen gehört das extravagante Erscheinungsbild und der androgyne Kleidungsstil, der ihn ebenfalls zu einem der bekanntesten Pop-Idole der New Romantic machte. Boy George wurde am 14. Juni 1961 in Bexleyheath (England) geboren. Im Jahr 2016 feiert das Pop-Idol seinen 55. Geburtstag.
| Boy George Biografie |

Bob Dylan – Der Folk- und Rockmusiker wird 75 Jahre alt

Der US-amerikanische Sänger Bob Dylan, der neben Gitarre und Mundharmonika auch Orgel und Klavier spielt, gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Begonnen hat er zum Ende der 1950er Jahre als Folkmusiker. Dylan machte sich Mitte der 1960er Jahren einen Namen als Rockmusiker und Texter. Lieder wie „Like a Rolling Stone“ (1965), „Knockin' on Heaven's Door“ (1973) sind inzwischen längst Evergreens. Dylan wurde am 24. Mai 1941 in Duluth (US-Bundesstaat Minnesota) geboren. Er feiert 2016 seinen 75. Geburtstag.
| Bob Dylan Biografie |

Bill Ramsey – Seine Schlager wurden Evergreens

Der deutsch-US-amerikanische Jazzsänger und Moderator Bill Ramsey, der mit seinen Schlagern im deutschsprachigen Raum bekannt wurde, hat sich mit Hits wie "Zuckerpuppe" (1961), "Pigalle" (1961) und "Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" (1962) einen festen Platz in der Riege beliebter Evergreens gesichert. Ramsey wurde am 17. April 1931 in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio) geboren. Im Jahr 2016 feiert er seinen 85. Geburtstag.
| Bill Ramsey Biografie |

70 Jahre David Gilmour – Mit der Musik jung geblieben

Als 1965 die britische Rockband „Pink Floyd“ gegründet wurde, war David Gilmour zwar noch nicht dabei, aber schon drei Jahre später stieß der der Musiker dazu und blieb bis zur Auflösung im Jahr 2015 aktives Bandmitglied. Der Sound von „Pink Floyd“ ist unverwechselbar und als Sänger und Gitarrist sowie als Songwriter der Gruppe war David Gilmour das Gesicht der Band. Gilmour wurde am 6. März 1946 in Cambridge (England) geboren. Im Jahr 2016 feiert er seinen 70. Geburtstag.
| David Gilmour Biografie |

Phil Collins – Ein Sänger, Schlagzeuger und Weltstar wird 65

Der britische Musiker Phil Collins, der als Mitglied der Rockband „Genesis“ ebenso bekannt wurde wie als Solokünstler und Produzent, als Schauspieler und seit 2012 auch als Buchautor, gehört mit mehr als 250 Millionen verkaufter Tonträger zu den weltweit erfolgreichsten Musikern der Branche. „Another Day in Paradise“ ist sein bisher kommerziell bedeutendster Titel. Phil Collins wurd am 30. Januar 1951 in London geboren. Der Künstler, der 1999 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame bekam, feiert 2016 seinen 65. Geburtstag.
| Phil Collins Biografie |

75 Jahre Neil Diamond – Hits und unvergessliche Songs

Der US-amerikanische Sänger und Songwriter Neil Diamond hatte seine große Erfolgszeit vor allem in den 1960er und 1970er Jahren, als er zahlreiche Songs veröffentlichte. Unvergessen „Girl, You’ll Be a Woman Soon“ (1967), „Sweet Caroline“ (1969) oder „Song Sung Blue“ (1972) und andere. Geboren wurde der Sänger am 24. Januar 1941 in Brooklyn (New York City), er ging mit Barbra Streisand zur Schule und sang mit ihr im Schulchor. Mit 16 Jahren bekam er eine Gitarre geschenkt und von da an hielt nichts mehr seine musikalische Karriere auf. Neil Diamond feiert 2016 seinen 75. Geburtstag.
| Neil Diamond Biografie |

Plácido Domingo – 75. Geburtstag

Der international bekannte spanische Opernsänger Plácido Domingo, der bis in die frühen 2000er-Jahre neben José Carreras und Luciano Pavarotti einer der „Drei Tenöre“ war, trat in den Stimmlagen Tenor und Bariton in allen großen Häusern der Welt auf, war auf Festivals vertreten und unterrichtet. Domingo wurde am 21. Januar 1941 in der spanischen Hauptstadt Madrid geboren. Im Jahr 2016 feiert er seinen 75. Geburtstag.
| Plácido Domingo Biografie |

Hello Again – Howard Carpendale wird 70 Jahre alt

Der Südafrikaner Howard Carpendal, der im deutschsprachigen Raum als Schlagersänger und Komponist bekannt und aktiv ist, hatte besonders in den 1980er Jahren seine größten Erfolge. Seine Songs „Deine Spuren im Sand“ (1975) und „Hello Again“ (1984) sind inzwischen Oldies geworden und werden heute noch gern gehört. Carpendale wurde am 14. Januar 1946 in Durban (Südafrika) geboren. Er verkaufte im Laufe seiner immer noch aktiven Karriere mehr als 25 Millionen Tonträger.
| Howard Carpendale Biografie |

Der Erste macht das Licht aus - „Motörhead" ist tot

Der Godfather des Rock'n'Roll, Lemmy Kilmister, der zu Lebzeiten schon eine Legende war, muss sich um seinen Nachruhm nicht sorgen. Seine Musik hallt nach. Lemmy erfuhr zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag von seiner Krebskrankheit. Der Kampf war kurz. Am 28. Dezember 2015 „verpuffte“ der Rock'n'Roller, der als Frontmann seiner Band „Motörhead“ vierzig Jahre auf der Bühne stand, nachdem er bereits vordem in mehreren Bands, u. a. bei „Hawkwind“ gespielt hatte. Lemmy hat gelebt, ohne sich darum zu scheren, was andere über ihn sagten. Bis zum letzten Tag war er der durstige, spielsüchtige und weltweit verehrte Godfather des Rock'n'Roll. Den Status kann ihm niemand streitig machen. Lemmy hinterließ in der Szene des Heavy Metal und des Hardrock mächtige Spuren.
| Lemmy Kilmister Biografie |

100 Jahre Frank Sinatra – Sänger und Schauspieler

Dem Oscar-Preisträger Frank Sinatra, dem mit den Beinamen „The Voice“ und „Ol' Blue Eyes“ schon zu Lebzeiten Referenzen erwiesen wurden, kam am 12. Dezember 1915 in Hoboken (US-Bundesstaat New Jersey) zur Welt. Mit Hits wie „Strangers in the Night“, „My Way“ oder „New York, New York“ erlangte er Weltruhm. Seinen Oscar erhielt Sinatra als Bester Nebendarsteller in „Verdammt in alle Ewigkeit“. Sinatra gilt als eine der bekanntesten und einflussreichsten Persönlichkeiten der Populämusik des 20. Jahrhunderts. Er starb am 14. Mai 1998 in Los Angeles. Im Jahr 2015 jährt sich Sinatras Geburtstag zum 100. Mal.
| Frank Sinatra Biografie |

Der Gottvater des Rock'n'Roll wird 70

Vierzig Jahre Bandgeschichte mit „Motörhead“, zahlreiche Banderfahrungen vordem und eine Gesangskarriere, die unfreiwilliger nicht sein kann, das prägt das Leben von Lemmy Kilmister, der am 24. Dezember 1945 in englischen Stoke-of-Trent geboren wurde. Der Rock'n'Roller, dessen Stimme nach Whiskey und Nikotin klingt, gehört zu den Legenden der Musikbranche. Mit seiner Band hat er bisher 22 Studioalben, etliche Livemitschnitte und zahlreiche Singles veröffentlicht, hat gastweise mit Musikerkollegen Songs aufgenommen, vor allem aber hat er selbst viele Songs geschrieben. Manche davon in nur wenigen Minuten. Lemmy drückt mit seiner Musik etwas aus und wer hören kann, versteht, was er sagen will. 2015 wird Lemmy 70 Jahre alt.
| Lemmy Kilmister Biografie |

35. Todestag von John Lennon

Der Gitarrist und Mitbegründer der „Beatles“ gehört zu den erfolgreichsten Pop-Komponisten der Musikgeschichte. John Lennon wurde am 9. Oktober 1940 in Liverpool geboren. Mit Paul McCartney zusammen bildete er eine Komponisten-Partnerschaft, die in der Geschichte ihresgleichen sucht. Lennon hätte 2015 seinen 75. Geburtstag feiern können, wenn ihn nicht ein geistig verwirrter Attentäter in New York im Alter von 40 Jahren am 8. Dezember 1980 erschossen hätte. 2015 jährt sich sein Todestag zum 35. Mal.
| John Lennon Biografie |

Phil "Philthy Animal" Taylor - Das „Tier am Schlagzeug" ist tot

Er prägte die wichtigsten Alben der Metal-Band „Motörhead“ wie „Overkill", „Ace of Spades" oder „Bomber", der er von 1976 bis 1992 mit Unterbrechungen angehörte. Für die Drummer der Megabands „Anthrax“, „Slayer“ oder „Metallica“ galt er als Vorbild und als der Erfinder der Doublebass-Schlagzeugtechnik. Zuletzt war er als Studiomusiker tätig. Im Jahr 2012 wirkte er bei Chris Holmes' Album „Nothing To Lose" am Schlagzeug mit. Taylor verstarb 61-jährig am 11. November 2015 nach längeren Krankheit.
| Motörhead Biografie |

Manfred Mann – Ein Musiker der Extraklasse

Bereits in den sechziger Jahren war Manfred Mann an zahlreichen Musikprojekten beteiligt. Seine größte Bekanntheit erlangte er durch die Gründung der "Manfred Mann's Earth Band". Vor allem gefragt war sein besonderer Stil bei seiner Arbeit am Keyboard und Moog-Synthesizern. Der in Südafrika am 21. Oktober 1940 geborene Musiker, der mit Titel "Mighty Quinn" (1967) oder "Ha! Ha! Said The Clown" (1967) und anderen große Erfolge feierte, feiert im Jahr 2015 seinen 75. Geburtstag.
| Manfred Mann Biografie |

Cliff Richard – Congratulations zum 75. Geburtstag, Sir!

Seine ersten beiden Nr. 1-Hits in Großbritannen („Living Doll“ und „Travellin' Light“) hatte der Jubilar im Jahr 1959. Im Jahr 1970 brachte er den Hit „Congratulations“ heraus. Cliff Richard zählt zu den erfolgreichsten britischen Pop-Musikern. Seine Karriere und Berühmtheit begann Ende der fünfziger Jahre. Als erster Popstar wurde er 1995 von Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen. Geboren wurde er am 14. Oktober 1940 in Lucknow in der indischen Provinz Uttar Pradesh. Cliff Richard feiert 2015 seinen 75. Geburtstag.
| Cliff Richard Biografie |

Luciano Pavarotti – Ein Tenor, der nachklingt

Er gehörte zu den "Drei Tenören", war in Klassik ebenso erfolgreich wie im Pop-Genre – der international bekannte Italiener Luciano Pavarotti. Er wurde 71 Jahre alt. Geboren wurde Pavarotti am 12. Oktober 1935 in Modena. Er starb am 6. September 2007. Luciano Pavarotti hätte 2015 seinen 80. Geburtstag gefeiert.
| Luciano Pavarotti Biografie |

John Lennon – Eine musikalische Legende hätte 75. Geburtstag

Der britische Musiker John Lennon, Mitgründer, Sänger und Gitarrist der legendären Popgruppe "The Beatles" gehört zusammen mit Paul McCartney zu den erfolgreichsten Pop-Komponisten der Musikgeschichte. Hits wie "Strawberry Fields Forever" (1967) oder "I Fell Fine" (1964) sind neben anderen Erfolgstiteln noch heute angesagt. John Lennon stammte aus Liverpool, dort wurde er am 9. Oktober 1940 geboren. Er starb mit 40 Jahren am 8. Dezember 1980. Der Popmusiker hätte 2015 seinen 75. Geburtstag gefeiert.
| John Lennon Biografie |

Mikis Theodorakis – Ein Volksheld wir 90 Jahre alt

Der griechische Komponist, Schriftsteller und Politiker Mikis Theodorakis, der in seiner Heimat als Volksheld verehrt wird, gilt als der bekannteste griechische Komponist des 20. Jahrhunderts. Neben seiner tagespolitischen Arbeit, von der er sich mittlerweile zurückzog, wurde Theodorakis vor allem durch seine Filmmusik zu „Alexis Sorbas“ „Z“ und „Serpico“ sowie die Vertonung des Canto General nach Versen des chilenischen Dichtes Pablo Neruda weltweit bekannt. Geboren wurde Mikis Theodorakis am 29. Juli 1925 in Chios (Griechenland). Er feiert 2015 seinen 90. Geburtstag.
| Mikis Theodorakis Biografie |

Slash – Ein Lead-Gitarrist wird 50

Der britisch-US-amerikanische Rockmusiker Saul Hudson, der als Slash auftritt, wurde mit der Rockband „Guns N' Roses“ bekannt. Von 1985 bis 1996 war er dort als Leadgitarrist aktiv. Gitarre spielte er auch bei der Band „Velvet Revolver“ sowie „Slash's Snakepit“. Sein erstes Solo-Album veröffentlichte er 2010 mit dem Titel „Slash“. Es folgten weitere. Slash wurde am 23. Juli 1965 in Hampstead, London, England geboren. Er feiert 2015 seinen 50. Geburtstag.  
| Slash Biografie |

Gitarrengott Mr. Slowhand wird 70

Eric Clapton, einer der besten Gitarristen der Welt, feiert am 30. März 2015 seinen 70. Geburtstag. Er gilt als einer der ersten weißen Blues-Musiker und schrieb Hits wie „Tears In Heaven", „Lay Down Sally" oder „I Shoot The Sheriff", die allesamt Evergreens wurden. Am 11. Mai 2015 veröffentlicht der 20-fache Grammy-Gewinner sein neues Album „Forever Man" mit neuen Songs und unveröffentlichtem Material aus vergangenen Tagen. | Eric Clapton Biografie |

Richard Wagner – Er veränderte die Dramatik der Opernwelt

Er gehört noch immer zu den bedeutendsten Opernkomponist weltweit. Richard Wagners Werke sind auch als Gegenwarts-Inszenierungen heiß umstritten. Doch eines ist sicher: an der Größe seiner genialen Musik kommt man nicht vorbei. Das zeigt sich alljährlich auch zu den Bayreuther Festspielen. Mindestens eine seiner Opern hat jedes größere Musiktheater auf dem Spielplan. Schließlich sind Karten für Bayreuth eine Rarität. Richard Wagner wurde am 22. Mai 1813 in Leipzig geboren. Mit 69 Jahren starb er am 13. Februar 1883 in Venedig. Sein Geburtstag jährt sich 2015 zum 202. Mal.
| Richard Wagner Biografie |

Geschichte

Musikerinnen
Share |
Themen
Automobil Bildung
Charts Film
Literatur Mode
Möbel Musik
Politik Schmuck
Historische Werte
Geburtstagsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen
 
 
 

© 2008 /  2012  by www