Heizöl - strategischer Brennstoff von besonderem Wert
Strategisch wichtige Güter gab es schon immer in der Menschheitsgeschichte. Alles kann so einem wertvollen Gut werden, wenn ein entsprechender Bedarf existiert. Während wir Salz heute ohne Probleme für wenige Cents kaufen können, war es früher ein Stoff, um den Kriege geführt wurden. In der modernen Welt ist mittlerweile das Rohöl und seine Produkte zu einem der wichtigsten Handelsgüter geworden. Ohne Öl würde die gesamte Industrie in der Welt stillstehen.

Nach dem Krieg kam der Durchbruch für Heizöl
Ein alltägliches Produkt, das gerade in Mitteleuropa viel genutzt wird, ist das Heizöl. Wurden 
die meisten Haushalte früher mühsam mit Kohle geheizt, setzten sich vor allem in den Neubauten der Nachkriegszeit die Heizöl-Brenner im Keller durch. Überall dort, wo die Infrastruktur zur Gasversorgung nicht vorhanden war oder durch den Krieg zerstört wurde, konnte man ohne großen Aufwand Häuser mit Heizöl beheizen. Ab den 1960ern wurden die meisten Neubauten mit Heizungen ausgestattet, die mit dem billigen und bequem zu handhabenden Heizöl betrieben wurden. Selbst Menschen, die sich problemlos an das Gasnetz hätten anschließen können, verzichteten gerne darauf, weil Heizöl nicht nur billig war, sondern auch mehr Sicherheit versprach. Schließlich gibt es heute noch jedes Jahr mehrere Gasunfälle, bei denen ganze Häuser durch Explosionen zerstört werden.

Preisschock und Versorgungssicherheit
Heizöl hat aber auch Schattenseiten. Der erste Preisschock kam 1973. Nachdem der Westen im Yom-Kippur-Krieg die israelische Regierung unterstützte, verhängten die Araber ein Öl-Embargo, das erstmals den sehr erschwinglichen Treibstoff extrem verteuerte. Das betraf nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Hausbesitzer, die Heizöl für den bevorstehenden Winter kaufen mussten. Dennoch konnten sich die meisten Haushalte auch nach der Ölkrise ohne Probleme die Heizöl-Lieferung leisten, da sich der Literpreis noch im vernünftigen Rahmen bewegte. Seit dieser Zeit haben diverse Wirtschaftskrisen und kriegerische Auseinandersetzungen im Nahen Osten für Verteuerungen gesorgt, wenngleich es seit dem Embargo von damals nie eine wirkliche Gefahr für die Versorgungssicherheit gab.

Kosten steigen immer weiter
Der Rohöl-Preis, der auch für das Heizöl maßgeblich ist, schwankt in erster Linie aus spekulativen und
psychologischen Gründen. Auch der Zustand der Gesamtwirtschaft ist von Belang, weil er sich auf die Nachfrage auswirkt. Speziell in den letzten fünf Jahren ist der Preis für Heizöl in nie gekannte Höhen gestiegen, so dass inzwischen sogar Literpreise von über einem Euro notiert wurden. Diese Preissteigerungen stellen für viele Haushalte inzwischen ein ernstes Problem dar. Hinzu kommen die bekannten Umweltschutzgründe, die gegen die Verbrennung von Heizöl sprechen. Immer mehr Haushalte sehen sich daher nach günstigeren Alternativen um. Dennoch wird Heizöl noch für längere Zeit zu den wichtigsten Brennstoffen in den Industrieländern gehören, zumal auch die Gaspreise weiter klettern.

Heizölpreisentwicklung - Heizölpreise/Liter Heizöl Normal in DM / Euro


Heizölpreis 1945 -
Heizölpreis 1946 -
Heizölpreis 1947 -
Heizölpreis 1948 -
Heizölpreis 1949 -

Heizölpreise 50er Jahre


Heizölpreis 1950 -
Heizölpreis 1951 -
Heizölpreis 1952 -
Heizölpreis 1953 -
Heizölpreis 1954 -
Heizölpreis 1955 -
Heizölpreis 1956 -
Heizölpreis 1957 - 0.24 DM
Heizölpreis 1958 - 0.23 DM
Heizölpreis 1959 - 0.24 DM

Heizölpreise 60er Jahre


Heizölpreis 1960 - 0.23 DM
Heizölpreis 1961 - 0.23 DM
Heizölpreis 1962 - 0.24 DM
Heizölpreis 1963 - 0.23 DM
Heizölpreis 1964 - 0.23 DM
Heizölpreis 1965 - 0.22 DM
Heizölpreis 1966 - 0.21 DM
Heizölpreis 1967 - 0.20 DM
Heizölpreis 1968 - 0.19 DM
Heizölpreis 1969 - 0.19 DM

Heizölpreise 70er Jahre


Heizölpreis 1970 - 0.17 DM
Heizölpreis 1971 - 0.18 DM
Heizölpreis 1972 - 0.19 DM
Heizölpreis 1973 - 0.23 DM
Heizölpreis 1974 - 0.30 DM
Heizölpreis 1975 - 0.29 DM
Heizölpreis 1976 - 0.32 DM
Heizölpreis 1977 - 0.32 DM
Heizölpreis 1978 - 0.31 DM
Heizölpreis 1979 - 0.56 DM

Heizölpreise 80er Jahre


Heizölpreis 1980 - 0.63 DM
Heizölpreis 1981 - 0.74 DM
Heizölpreis 1982 - 0.78 DM
Heizölpreis 1983 - 0.72 DM
Heizölpreis 1984 - 0.76 DM
Heizölpreis 1985 - 0.81 DM
Heizölpreis 1986 - 0.45 DM
Heizölpreis 1987 - 0.38 DM
Heizölpreis 1988 - 0.36 DM
Heizölpreis 1989 - 0.44 DM

Heizölpreise 90er Jahre


Heizölpreis 1990 - 0.50 DM
Heizölpreis 1991 - 0.52 DM
Heizölpreis 1992 - 0.48 DM
Heizölpreis 1993 - 0.48 DM
Heizölpreis 1994 - 0.46 DM
Heizölpreis 1995 - 0.42 DM
Heizölpreis 1996 - 0.50 DM
Heizölpreis 1997 - 0.52 DM
Heizölpreis 1998 - 0.44 DM
Heizölpreis 1999 - 0.52 DM

Heizölpreise 2000er Jahre


Heizölpreis 2000 - 0.80 DM
Heizölpreis 2001 - 0.72 DM
Heizölpreis 2002 - 0.35 Euro
Heizölpreis 2003 - 0.36 Euro
Heizölpreis 2004 - 0.41 Euro
Heizölpreis 2005 - 0.53 Euro
Heizölpreis 2006 - 0.58 Euro
Heizölpreis 2007 - 0.56 Euro
Heizölpreis 2008 - 0.79 Euro
Heizölpreis 2009 - 0.72 Euro

Heizölpreise 2010er Jahre


Heizölpreis 2010 - 0.68 Euro
Heizölpreis 2011 - 0.82 Euro
Heizölpreis 2012 - 0.88 Euro
Heizölpreis 2013 -
Heizölpreis 2014 -
Heizölpreis 2015 -
Preise für Heizöl Jahresdurchschnitt bei 3000L.
1 Reichsmark entspräche Heute ca. 3,50 bis 4,00 Euro

Heizölpreis aktuell

Historische Dokumente
Arbeitslosenquote
Benzinpreise
Bierpreise
Brotpreise
 Butterpreise
Dieselpreise
Dollarkurse
Goldpreise
 Heizölpreise
Kartoffelpreise
Maß Bier
Milchpreise
Monatslöhne
Strompreise
Bücher
Ölmarkt Infos
Zukunft Bioethanol