Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe V >> Felix Vörtler

 

Biografie Felix Vörtler Lebenslauf Lebensdaten

*21. Juni 1961 in Naila (Bayern)

Die Ausbildung zum Schauspieler absolvierte Felix Vörtler am Zinner Studio, der Internationalen Schule für Schauspiel und Acting in München. Zu Anfang seiner Laufbahn war Vörtler vor allem am Theater aktiv, von 1983 bis 1985 am Residenztheater München, danach folgten Engagements an zahlreichen deutschen Schauspielhäusern. Doch auch dem Fernsehpublikum ist er durch seine zahlreichen Rollen in Fernseh-Produktionen bekannt. Nach einer Rolle im Tatort im Jahr 2002 wirkte er zum Beispiel in Produktionen wie „Wilsberg“, „Der Dicke“, „Mord mit Aussicht“ oder „Polizeiruf 110“ mit. Nach dem Film „Der zehnte Sommer“, ebenfalls aus dem Jahre 2002, war er in „Aus der Tiefe des Raumes“, „Das Wunder von Bern“ und „Kleine Ziege, sturer Bock“ zu sehen.


Felix Vörtler Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Felix Vörtler Homepage

Movies Felix Vörtler Filme

 
Felix Vörtler Bilder