Was war wann >> Film >> Steckbriefe >> Steckbriefe S >> Birgit Schade

 

Biografie Birgit Schade Lebenslauf Lebensdaten

*7. Februar 1965 in Wilster (Schleswig-Holstein)

Die Karriere der deutschen Schauspielerin Birgit Schade begann im Teenageralter als Statistin am Stadttheater Ingolstadt. Nach dem Abitur schloss sie zunächst ihre Ballettausbildung an der Ballettakademie Rolff-King ab, bevor sie ihre Schauspielausbildung an der Schauspielschule des Schauspiels München begann. Es folgten Stationen am Theater in München, Bremen, Wien und Berlin. Viele ihrer Theaterproduktionen waren sehr erfolgreich, sodass sie auch auf Tourneen gingen. Ihre erste Filmrolle übernahm sie in dem Film „Herbstmilch“. Ihre erste Rolle in einem Kinofilm spielte sie in „Die unendliche Geschichte (II)“. Schade ging zwischenzeitlich nach New York, um ihre Schauspielausbildung zu erweitern. Seit einigen Jahren unterstützt sie die Chesire-Stiftung, die sich in Zambia um körperbehinderte Kinder kümmert. Birgit Schade lebt mit ihrem Ehemann, dem Jazzmusiker Max Hacker, und dem gemeinsamen Sohn in Berlin.

Birgit Schade Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.

n.n.v. - Die offizielle Birgit Schade Homepage

Movies Birgit Schade Filme

 
Birgit Schade Bilder