Was war wann? Bands >> Bandhistorie Black Eyed Peas Biografie

Biografie Black Eyed Peas Bandhistorie

Die Erfolgsgeschichte der „Black Eyed Peas“ hat ihren Ursprung im LA der 90er. Der Schwarze Will.I.Am und der Filipino Apl De Ap bildeten bereits 1992 die Dance-Crew „Tribal Nation“. 1994 erregten sie erstmals Aufmerksamkeit und nahmen ihr erstes, nie veröffentlichtes, Album bei „Ruthless Records“ auf. 1998 trennten sich die beiden von diesem Label und wechseln zusammen mit dem Indianer Taboo unter neuem Bandnamen zu „Interscope“. Im selben Jahr nahm das Trio sein erstes Album „Behind The Front“ auf und spielte Live-Auftritte. 2000 machten sie eine Supporttour mit Cypress Hill und brachten ihr zweites Album „Bridging The Gap“ heraus. Ein paar Monate später fingen sie mit den Arbeiten zu „Elephunk“, ihrem dritten Album, an. Es kam 2003 heraus und wurde das erste Album der endgültigen Besetzung, denn die drei nahmen die Sängerin Fergie in ihrer Mitte auf. Mit ihrer ersten Single „Where Is The Love?“ und deren Nachfolger „Shut Up“ stürmten die vier die Chartspitzen. Außerdem brachte Will.I.Am sein Soloalbum „Mustb 21“ heraus. Im Jahr 2004 kam ihre erste DVD „Behind The Bridge To Elephunk“ heraus, darauf folgt im Juni des nächsten Jahres „Monkey Business“, ihr zweites, gemeinsames Album.

Ende 2006 wurde noch ihre zweite DVD „Live From Sydney To Vegas“ veröffentlicht. Doch warteten auch zwei auf Solopfaden: Fergie brachte ihr Soloalbum „The Dutchess“ heraus und Will.I.Am unterstützte andere Künstler, unter anderem Justin Timberlake. Auch für 2007 hat er Pläne, er engagiert sich für Michael Jacksons Comback-Album. Doch trotz der Solo-Erfolge ist ein drittes Album der vier „Black Eyed Peas“ angekündigt.
Black Eyed Peas Autogrammadresse
Black Eyed Peas Seiten, Steckbrief, Kurzbio etc.
Black Eyed Peas Lyrics
Black Eyed Peas Discografie
Share |
Musik-CDs