Die Geschichte des Automobils

Auch wenn die Technologen und Konstrukteure im Automobilbereich heutzutage mit Hochdruck an der Entwicklung selbstfahrender Autos arbeiten, so wird doch diese moderne und logische Entwicklung längst nicht mit so viel Spannung verfolgt, wie der technische Fortschritt zu Beginn des Automobils an sich, zumal für die Liebhaber und leidenschaftlichen Autofahrer an erster Stelle immer der Fahrspaß und die Geschwindigkeit stehen wird, dann erst gefolgt von Sicherheits- und Umweltfaktoren. Die Geschichte des Automobils » 

Chronik des Automobils


Geschichte der Autofirmen

Geschichte der Automobilfirmen
So vielfältig wie die Auto-Modelle selbst, ist auch die Vielzahl der Unternehmen, die sie produzieren. Weltweit und auch in Deutschland ist die Auto-Industrie ebenso von Krisen und einer sich ständig verändernden Marktlage abhängig. Sie hat jedoch in ihrer Bandbreite vom Sportwagen über die Luxuskarossen bis hin zu den Straßenfahrzeugen für den Alltag auf jeden Fall einen sicheren Platz in der Zukunft. Die Geschichte der Automarken

Geschichte des Auto-Tuning

Geschichte des Autotuning
Die finanzielle Aufwendung spielt beim Kauf eines Autos mehr oder weniger eine entscheidende Rolle. Aber dennoch ist es das Bestreben der Käufer, sich mit dem erworbenen Modell von anderen abzuheben, dabei die eigene Individualität zu unterstreichen oder auch einem Trend zu folgen. Was für den einen das elegante Aussehen eines Autos ist, kann für andere der Geschwindigkeitsrausch und die ausgefeilte technische Ausstattung sein. Das Tuning macht das Auto aus - eigenständige Weise aus. Die Geschichte des Autotunings » 

Geschichte des ADAC

Geschichte des Autotuning
Mit der Entwicklung des Automobils begann auch die Geschichte des ADACs. Man erkannte schnell, dass eine große organisierte Mitgliedschaft auch größeren Service ermöglicht und Pannenhilfe zu einer Selbstverständlichkeit werden konnte. Darauf allein beschränkt sich die Arbeit des Allgemeinen Deutschen Automobil Clubs aber nicht. Reise- und Routeninformationen und eine regelmäßige Informationszeitschrift gehören ebenso zur umfangreichen Palette des ADACs. Und bevor ein Auto-Neukauf ansteht, hat der Automobilclub die Neuwagen bereits getestet und stellt eine Hilfe bei Kauf und Verkauf dar.  Die Geschichte des ADAC » 

Geschichte der Sportwagen

Geschichte der Sportwagen
Wenn sie aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit auch keine eigene Definition haben, so sind Sportwagen doch immer ein Hingucker. In ihrer schnittigen Eleganz sind sie meist Fahrzeuge für zwei Personen. Es geht bei diesen Autos um Technik und Fahrspaß, um Geschwindigkeit und technisches Know-how. Nur das zählt. Das war auch zu Beginn der Sportwagen-Entwicklung von Bedeutung. So mancher Oldtimer ist einstmals ein spektakulärer Sportwagen gewesen, auch wenn er heute keinen Geschwindigkeitsrekord mehr brechen kann. Die Geschichte der Sportwagen »   

Geschichte der Oldtimer

Mercedes 600 SL
Gepflegt, immer noch fahrtüchtig und sehr betagt - so manches Auto gewinnt erst mit den Jahren oder auch Jahrzehnten an Wert. Unter gewissen Voraussetzungen darf es sich offiziell Oldtimer nennen, wird mit einem H für Historisch ausgestattet und beginnt ein zweites Leben, wird manchmal belächelt, aber meistens bewundert. Seine Besitzer müssen tief in die Tasche greifen, um einen Oldtimer ihr eigen zu nennen.  Die Geschichte des Oldtimers »   

Geschichte der DDR-Autos

Trabant
Die Automobilgeschichte der DDR konnte nicht mit der Schnelligkeit in der BRD konkurrieren. Die Modelle waren längst so vielfältig, aber sie waren beliebt und der Käufer nahm notgedrungen auch lange Wartezeiten dafür in Kauf. Sehr lange Wartezeiten. Trotz manchem schmachtenden Blick auf einen Golf oder Mercedes fuhren die abgehärteten Trabant-Fahrer ihr Fahrzeug doch mit mindesten ebenso viel Stolz wie ihre Nachbarn in der Bundesrepublik. Schließlich erhöhte sich in der DDR der Verkaufswert eines Gebrauchten mit den Jahren. Die Geschichte der DDR-Autos »   

Geschichte der Tankstelle

Es ist kaum vorstellbar, dass man heute nicht überall eine Tankstelle findet, um Benzin oder Diesel als Treibstoff für den fahrbaren Untersatz nachzufüllen. Das war nicht immer so. Auch wenn man zu Risiken und Nebenwirkungen den Apotheker nicht fragen konnte, so konnte dieser zu Beginn des Jahrhunderts dennoch helfen. Bei ihm gab es Ligroin, das Leichtbenzin, mit dem die Automobile immerhin im Notfall weiterfahren konnten. Mehr Autos bedeuteten nicht etwa ein größeres Geschäft für den Apotheker, sondern die Entwicklung der Tankstellen.  Die Geschichte der Tankstelle »   
Autochronik
Chronik des Automobils
Teilestore.de Online Shop