Chronik 1987 - Berlin feierte 750 Jahre seines Bestehens

Für die ARD schien zum Jahreswechsel die Zeit stehen geblieben zu sein. Der Sender übertrug die Neujahrsansprache des Vorjahres von Bundeskanzler Helmut Kohl. Dass die Neujahrsansprache des US-Präsidenten Ronald Reagan an das sowjetische Volk von Radio Moskau ausgestrahlt wurde, war jedoch kein Fehler.
Für Berlin war das Jahr ein Grund zum Feiern. Die Stadt beging ihr 750. Jubiläum und das wurde mit vielen Veranstaltungen jenseits und diesseits der Mauer begangen. Während der DDR-Staatsratsvorsitzende Erich Honecker mit starrem Lächeln den Damen des Friedrichstadtpalastes zuwinkte, die an seiner Tribüne vorbei tänzelten, hatte Westberlin hohen Besuch. Der US-Präsident Ronald Reagan hatte es sich nicht nehmen lassen zu kommen. Seiner Rede am Brandenburger Tor lauschten alle Berliner Ohren, vor allem seiner Aufforderung an den sowjetischen Parteichef Gorbatschow, er möge die Mauer niederreißen lassen.
Die Mauer fiel nicht sofort, aber Erich Honecker stattete der Bundesrepublik als erster DDR-Staatschef einen Besuch ab. Auch die USA und die Sowjetunion bewegten sich ein Stück aufeinander zu. Sie setzten beiderseits ihre Unterschrift unter einen Vertrag, der den vollständigen Abbau aller nuklearen Mittelstreckenwaffen zum Inhalt hatte.
Als die Bundesrepublik im August beschlossen hatte, 100 DM anstelle von 30 DM als Begrüßungsgeld auszuzahlen, war noch nicht abzusehen, dass die Summe zwei Jahre später tausendfach ausgezahlt werden sollte.
<< Das war 1986

Das war 1988 >>

Am meisten gefragt...
Wer war 1987 Bundeskanzler?
Helmut Kohl war 1987 Bundeskanzler
Wer war 1987 Bundespräsident?
Richard von Weizsäcker war Bundespräsident 1985
Wer war 1987 Präsident der Vereinigten Staaten?
1987 war Ronald W. Reagan amerikanischer Präsident
Wer war 1987 deutscher Meister?
Der FC Bayern München war deutscher Meister 1987
Wer war 1987 Formel 1 Weltmeister?
Nelson Piquet war mit Williams-Honda Formel 1 Weltmeister 1987
Wer gewann 1987 den Eurovision Song Contest?
Irland gewann mit Johnny Logan und "Hold Me Now" den Eurovision Song Contest 1987

Wichtige Ereignisse 1987 & Schlagzeilen 1987


Januar 1987

Da hatte sich die ARD einen schlimmen Fehltritt geleistet, als sie versehentlich die Rede von Bundeskanzler Helmut Kohl zum Jahreswechsel vom vorigen Jahr ausgestrahlt hatte. Zwar holte die Sendeanstalt die aktuelle Neujahrsansprache des Kanzlers nach, aber der Faux pas würde ihr noch lange anhängen. Aber das neue Jahr begann auch mit einer Reihe von Gesetzesänderungen, die ab dem 1. Januar in Kraft traten. U. a. war der Beitragssatz für die Arbeitslosenversicherung erhöht worden. Auch im Scheidungsrecht gab es neue Regelungen. Die vorübergehende Härteregelung für Betroffenen durch den Versorgungsausgleich war zu Beginn des Jahres Gesetz geworden. Außerdem waren weitere Steuervergünstigungen beim Bau von Eigenheimen in Kraft getreten. Schlagzeilen machte die Äußerung von Bundeskanzler Helmut Kohl auf einer Wahlveranstaltung der CDU in Dortmund. Kohl hatte die DDR als „ein politisches Regime, das...politische Gefangene in Gefängnissen und Konzentrationslagern hält“ bezeichnet. Dieser Vergleich zog einen offiziellen Protest des Ständigen Vertreters der DDR in Bonn nach sich. Und auch bei der Opposition waren Kohls Äußerungen auf heftige Kritik gestoßen. 
Alle Ereignisse im Januar 1987

Februar 1987

Aus Großbritannien kam die Meldung, dass das britische Unterhaus mit 94 gegen 22 Stimmen die Gesetzesvorlage über den Bau eines Eisenbahntunnels unter dem Ärmelkanal gebilligt worden war. Eine historische Schlagzeile, mit der die Zukunft ihre Schatten vorauswarf. Eine bedeutende Nachricht ganz anderer Art war aus der Bundesrepublik zu vernehmen. Dort hatte die Regierung beschlossen, dass auch bei den sogenannten Trümmerfrauen (ab Jahrgang 1921) stufenweise Kindererziehungszeiten bei der Bemessung der Renten Berücksichtigung finden sollten. Endlich, 42 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, hatte sich die Führung der BRD endlich auch auf die Frauen besonnen, die mit ihrer Arbeit die Grundlagen für einen Wiederaufbau ermöglicht hatten. Diese Meldung wurde natürlich nicht in „Rudis Tagesshow“ gesendet, dafür allerdings eine Szene, in der das iranische Staatsoberhaupt Ajatollah Ruholla Chomeini in Verbindung mit Damenunterwäsche gebracht worden war. Abgesehen von den Morddrohungen, die der Moderator Rudi Carrell erhielt, kam es am Tag nach der Ausstrahlung zu diplomatischen Unstimmigkeiten zwischen dem Iran und der Bundesrepublik. Eine Sensation aus Nepal war, dass in dort in einem Kloster ein zweijähriger spanischer Junge als buddhistischer Lama geweiht werden sollte. Die Buddhisten sahen Osel Isa Torres als Inkarnation des Klostervorstehers Lama Yeshe an, der zwei Jahre zuvor dort gestorben war.
Alle Ereignisse im Februar 1987

März 1987

Helmut Kohl war Bundeskanzler geblieben. Der elfte Deutsche Bundestag hatte ihn erneut zum Kanzler einer christlich-liberalen Koalition gewählt. Er saß seit 1982 fest im Sattel und regierte die Bundesrepublik. Doch egal mit welchem Kanzler, die BRD musste sich dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) fügen. Der hatte nämlich entschieden, dass das Inverkehrbringen von Bier, das in einem anderen EG-Mitgliedsstaat rechtmäßig gebraut worden war, auch wenn es nicht dem deutschen Reinheitsgebot entsprach, in der BRD zugelassen werden musste. Und das, obwohl das Reinheitsgebot schon 471 Jahre alt war. In Jugoslawien hatten die Menschen andere Sorgen. Dort hatten sich 150 slowenische Intellektuelle an die Öffentlichkeit des Landes gewandt, um eine Protestbewegung gegen „den herrschenden ideologischen Terror bestimmter Politiker und Parteiorgane“ in Gang zu bringen. Und auf der Leipziger Frühjahrsmesse gab es einige Treffen von mehreren westdeutschen Politikern mit DDR-Partei- und Regierungschef Erich Honecker. Dazu gehörten u. a. der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß, Wirtschaftsminister Martin Bangemann, der Regierende Bürgermeister von West-Berlin und Lothar Späth, der Ministerpräsident von Baden-Württemberg.
Alle Ereignisse im März 1987

April 1987

Was die Weltgesundheitsorganisation mitteilte, war erschreckend. In einem Bericht, den sie in Genf (Schweiz) veröffentlicht hatte, teilte die WHO mit, dass die Masern als die Krankheit mit der höchsten Todesrate eingestuft worden war. Jährlich starben bis dato zwei Millionen Kinder an Masern. Dagegen war die Meldung aus München weniger tragisch, wenn auch dramatisch für die Betroffenen: In der Münchener Traditionsgaststätte „Münchener Hofbraukeller“ war ein Großbrand ausgebrochen, der einen Sachschaden in Höhe von etwa 14 Millionen DM verursacht hatte und der durch einen technischen Defekt entstanden war. Menschen waren glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen. Und in Griechenland hatte die Kirche ein großes Problem. Trotz ihrer Proteste hatte das Parlament in der Hauptstadt Athen beschlossen, die Besitztümer der griechisch-orthodoxen Kirche zu verstaatlichen. Da halfen keine Gebete. Die halfen auch dem österreichischen Bundespräsidenten Kurt Waldheim nicht, der ein privates Einreiseverbot in die USA erhielt wegen seiner Kriegsvergangenheit. Das hatte US-Präsident Ronald Reagan mitgeteilt.
Alle Ereignisse im April 1987

Mai 1987

Während zum ersten Mal die Verdi-Oper „Aida“ am Schauplatz ihrer Handlung in der oberägyptischen Stadt Luxor, dem antiken Theben zur Aufführung gekommen war, feierten beide Teile Berlins mit zahlreichen und sehr unterschiedlichen Veranstaltungen die 750 Jahre des Bestehens der Stadt. Zu diesem Anlass kamen viele internationale Gäste aus Politik und Kultur in die Stadt. Beispielsweise war der französische Staatspräsident François Mitterrand nach West-Berlin gekommen und hatte bei dieser Gelegenheit dem Senat das vierte Bronzerelief der Siegessäule als Geschenk übergeben, das seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs als verschollen gegolten hatte. Auch die britische Königin Elisabeth II. ließ es nicht nehmen, nach Berlin zu kommen, nach West-Berlin. Sie besuchte die Stadt für zwei Tage, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Der österreichische Bundeskanzler Franz Vranitzky war stattdessen in die Vereinigten Staaten gereist. Dort wollte er die Aufhebung der Einreisesperre gegen Bundespräsidenten Kurt Waldheim wegen seiner Kriegsvergangenheit erwirken. Seine Bemühungen waren in keiner Weise von Erfolg gekrönt. Weder US-Präsident Ronald Reagan noch Außenminister George Shultz ließen sich umstimmen.
Alle Ereignisse im Mai 1987

Juni 1987

Wieder einmal hatte Frankreich die Weltöffentlichkeit empört. Doch ungeachteter heftiger Proteste Australiens, Neuseelands und anderer Südpazifikstaaten hatte Frankreich auf dem südpazifischen Atoll Mururoa seinen dritten Atomtest des Jahres 1987 durchgeführt. Proteste gab es auch in West-Berlin, als der US-amerikanische Präsident Ronald Reagan dort zu Gast war. Es kam zu regelrechten Straßenschlachten mit der Polizei. Und Empörung auf internationaler Eben hatte auch die päpstliche Würdigung ausgelöst, mit der das Kirchenoberhaupt das Wirken für den Frieden des österreichischen Bundespräsidenten Kurt Waldheim gepriesen hatte. Gegen diese lobenden Wort des Papstes für den einstigen Generalsekretär der Vereinten Nationen, protestierten zahlreiche Länder. Vor allem Israel protestierte gegen diese Paps-Würdigung für Kurt Waldheim, der international in der Kritik stand aufgrund seiner Wehrmachtsvergangenheit während des Zweiten Weltkriegs. Ohne Proteste, jedenfalls ohne laut geäußerte, gingen die Umbesetzungen im Politbüro der KPdSU in der Sowjetunion vor sich. Damit hatte Parteichef einmal mehr seine Machtposition gefestigt und die Reformpolitik untermauert.
Alle Ereignisse im Juni 1987

Juli 1987

Weit ab der politischen Ebene plagten sich die Menschen in Europa, vor allem in Südeuropa, mit einer enormen Hitzewelle. In Griechenland und Italien hatte es bereits mehr als 1000 Todesopfer gegeben. Während dieser Hitzewelle herrschten tagelang Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius. Ungeachtet dieser Hitzewelle nahmen in Dresden (DDR) zum Abschluss des ersten Katholikentreffens im Land rund 80.000 Gläubige teil, um die Botschaft von Papst Johannes Paul II. zu hören, die verlesen wurde. Selbst anwesend war das Kirchenoberhaupt natürlich nicht. Derweil war Bundespräsident Richard von Weizsäcker nach Moskau gereist, traf sich dort mit Staatspräsident Andrei Gromyko und mit Parteichef Michail Gorbatschow sowie mit dem Regimekritiker Andrei Sacharow. Und im Veltlin waren bei einem Bergsturz Felsmassen ins Tal der Adda gestürzt. Sie hatten das Dorf Morignone gänzlich unter sich begraben. Nach Schätzungen waren in dem Ort und auf einer befahrenen Straße 53 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 1.500 Menschen hatten ihr Obdach durch diese Naturkatastrophe verloren.
Alle Ereignisse im Juli 1987

August 1987

Die Vereinigten Staaten hatten Pakistan im Verdacht, Kernwaffen zu produzieren. Doch es kam vorerst zu keiner Kontrolle. Die Forderungen nach Inspektion seiner Atomanlagen waren seitens der pakistanischen Regierung erneut abgewiesen worden. Pakistan wollte sich absolut nicht in die Karten schauen lassen. Derweil fand am deutsch-deutschen Grenzübergang Herleshausen in Hessen ein Agentenaustausch statt. Unter den Personen, die in der DDR bzw. in der BRD wegen Spionagetätigkeit inhaftiert waren, hatten sich eine Ärztin aus der DDR und ein ehemaliger Mitarbeiter der Firma MBB befunden. Auf sportlicher Ebene kamen die Tennis-Freunde ganz und gar auf ihre Kosten. Die bundesdeutsche Spielerin Steffi Graf hatte durch ihren Gewinn des Tennisturniers von Manhattan Beach die Nummer eins der Weltrangliste erreicht. Damit hatte sie die US-Amerikanerin Martina Navratilova abgelöst. Eine sensationelle Meldung aus dem Bereich des Extremsports gab es von der US-Extremsportlerin Lynne Cox. Sie war zwischen den Diomedes-Inseln durch das kalte Wasser der Beringstraße geschwommen. Auf diese Weise hatte sie die Staatsgrenze zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion „überquert“. Nicht zur Nachahmung empfohlen!
Alle Ereignisse im August 1987

September 1987

Nachdem im Mai die Landung des bundesdeutschen Sportfliegers Mathias Rust auf dem Roten Platz international Wellen geschlagen hatte, weil er den sowjetischen Luftraum unbehelligt durchquert hatte, wurde Rust nun vom Obersten Gericht der UdSSR verurteilt. Er bekam für seine „kühne“ Tat vier Jahre Arbeitslager aufgebrummt. Strafen drohten auch den Belgiern und den Besuchern des Landes, weil per Gesetz das Rauchen in allen überdachten Örtlichkeiten, die der Öffentlichkeit zugänglich waren, landesweit weitgehend verboten worden war. Die Geldstrafen, die bei Missachtung des Gesetzes drohten, beliefen sich bis zu umgerechnet 900 DM. Da nützte es auch nichts, dass die Definition öffentlicher Gebäude Unklarheiten beinhaltete, wie Kritiker bemängelt hatten. Schlagzeilen machte auch Schleswig-Holstein am Vorabend der Landtagswahl. Es war ein Bericht bekannt geworden, der vom Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ stammte und in dem der Pressereferent in der Kieler Staatskanzlei, Reiner Pfeiffer, behauptet hatte, dass er im Auftrag des CDU-Ministerpräsidenten Uwe Barschel eine Verleumdungskampagne gegen den SPD-Spitzenkandidaten Björn Engholm geführt hatte. Am 2. Oktober übernahm Barschel die Verantwortung für die „Pfeiffer-Affäre“ und trat zurück, bestritt aber jede persönliche Schuld.
Alle Ereignisse im September 1987

Oktober 1987

Während auf der Welt Millionen Menschen hungerten, verlautete aus der Europäischen Gemeinschaft, dass die mit Steuergeldern finanzierte Beseitigung von Agrarprodukten auf einem neuen Höchststand angekommen war. Im Jahr 1986/87 waren 2,56 Millionen Tonnen Obst und Gemüse vernichtet worden. Das entsprach etwa 50 Prozent der deutschen Jahresproduktion. Wenig erfreulich war auch die Meldung, dass das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen dem Profi-Tennisspieler Boris Becker das Ehrenamt eines Sportbotschafters entzogen hatte, weil sich Becker nicht genügend von Südafrikas Apartheidpolitik distanziert hatte. Dabei wären klare Worte dazu so einfach gewesen. Wenigstens gab es aus Berlin Erfreuliches zu berichten. In der Ost-Berliner Marienkirche waren nämlich anlässlich einer kirchlichen Veranstaltung zur 750-Jahr-Feier zum ersten Mal der Regierende Bürgermeister von West-Berlin, Eberhard Diepgen, und der Bürgermeister der DDR-Hauptstadt, Erhard Krack, zusammengetroffen. Und als im Palast der Republik ein offizieller Festakt anlässlich des Berlin-Geburtstages stattfand, hatten daran u. a. Oskar Lafontaine (Ministerpräsident des Saarlandes), Klaus von Dohnanyi (Hamburger Bürgermeister) und Klaus Wedemeier (Bremer Bürgermeister) daran teilgenommen.
Alle Ereignisse im Oktober 1987

November 1987

Proteste in der BRD richteten sich durchaus nicht nur gegen innenpolitische Dinge: Die Handelskontakte der Lebensmittelkette REWE mit Südafrika, wo eine rassenfeindliche Politik vorherrschte, reichten, um zu Beginn des Monats einen Anschlag in Wesel zu verüben, den linksgerichtete Revolutionäre Zellen auf den Fuhrpark des Unternehmens realisierten. Der entstandene Sachschaden belief sich auf 4 Millionen DM. Am selben Tag großer Jubel in West-Berlin. Dort war nämlich das britische Thronfolgerpaar Prinz Charles und Prinzessin Diana zu einem offiziellen Besuch eingetroffen. Die „Royals“ reisten unkompliziert. Erleichterungen sollte es nun auch im innerdeutschen Reise-, Paket- und Päckchenverkehr geben. Das war auf der BRD-Reise des DDR-Staatschefs Erich Honecker vereinbart worden. Die weniger gute Nachricht war, dass die fünf führenden BRD-Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem Herbstgutachten einen Anstieg der Arbeitslosigkeit voraussagten, den zum Ende des Monats die „Fünf Weisen“ ebenfalls prophezeiten.
Alle Ereignisse im November 1987

Dezember 1987

Innenpolitische Meldungen waren u. a. der Beschluss des Bundestages, dass ab dem 1. Februar 1988 landesweit der Verkauf von verbleitem Normalbenzin untersagt wurde. Der Bundestag hatte außerdem eine Änderung des Ladenschlussgesetzes verfügt. Danach durften auch außerhalb der üblichen Zeiten Geschäfte im Bereich internationaler Flug- und Fährhäfen geöffnet sein. Eine dramatische Schlagzeile gab es einen Tag vor Heiligabend. In Ehingen, im Alb-Donau-Kreis, waren zwei Kinder des Großkaufmanns Anton Schlecker entführt worden. Für die Freilassung der Kinder hatte die Familie ein Lösegeld in Höhe von 9,6 Millionen DM bezahlt. Außenpolitisch sorgte die Meldung für Spannung, dass der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß nach Moskau geflogen war, in einem eigenhändig gesteuerten Flugzeug. Strauß traf mit Michail Gorbatschow zusammen. Und internationale Schlagzeilen machte der sowjetische Kosmonaut, der am 29. Dezember nach einem Rekordaufenthalt von 326 Tagen von der Raumstation „Mir“ zur Erde zurückgekehrt war. Und Sportler des Jahres wurden Steffi Graf, der Hürdenläufer Harald Schmid und die Damen-Tennismannschaft.
Alle Ereignisse im Dezember 1987
 
 
 
 
 
 
Der russische Kosmonaut Juri Wiktorowitsch Romanenko kehrt nach 326 Tagen Aufenthalt an Bord der Raumstation Mir zur Erde zurück.

31. Dezember
Robert Gabriel Mugabe wird zum Staatsoberhaupt in Simbabwe

Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1987. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1987.
Originalzeitung 1987

Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1987

Mädchennamen:
Julia, Sarah, Anna, Christina, Sandra, Katharina, Stefanie, Franziska, Sabrina, Jennifer, Nicole, Nadine
Jungennamen:

Sebastian, Christian, Daniel, Dennis, Tobias, Patrick, Stefan, Alexander,Michael, Philip, Jan, Marcel
Bedeutung der Vornamen
Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon

Nobelpreise 1987 Nobelpreisträger

Nobelpreis Physik: Johannes Georg Bednorz und Karl Alex Müller
Nobelpreis Chemie: Donald J. Cram, Jean-Marie Lehn und Charles Pedersen
Nobelpreis Medizin: Susumu Tonegawa
Nobelpreis Literatur: Joseph Brodsky
Friedensnobelpreis: Óscar Arias Sánchez
Wirtschaftswissenschaft: Robert Solow

Nachrichten 1987 in der Presse

50 Jahre Gemeinschaft katholischer Soldaten in Fulda gefeiert
Fuldainfo
Seit dem Jahre 1987 findet alle zwei Jahre die "Akademie Oberst Korn" im Fuldaer Bonifatiushaus statt. In die diesjährige Seminarwoche war der Festakt eingebettet, mit dem die GKS ihr 50-jähriges Bestehen feierte. Die Bedeutung des Laienapostolats der ....>>>
Zwischen Verfall und Innovation
sueddeutsche.de
1987 war das natürlich ein Blickfang, so wie die Krefelder es überhaupt verstanden, sich auch optisch zu inszenieren. Zum Beispiel pendelten nackte Glühbirnen, wie an Metronomen befestigt, auf der Bühne und sorgten für eine Alternative zur üblichen ....  >>>
Christa Wolf: "Bücher helfen uns auch nicht weiter"
ZEIT ONLINE
DIE ZEIT: Frau Wolf, gerade ist Ihre Tschernobyl-Erzählung Der Störfall von 1987 neu erschienen. Sie war nicht nur ein Erweckungsbuch für die Umweltbewegung, sondern auch ein dramatischer Höhepunkt Ihres literarischen Schreibens über das Zerstörerische ..... >>>
Deutschland macht Inventur
Kölner Stadt-Anzeiger
In Westdeutschland gab es die letzte 1987, in Ostdeutschland 1981. Zu alt und ungenau seien die Daten, meinen die Statistiker. Die erste gesamtdeutsche Volkszählung will nun bis in die kleinste Gemeinde hinunter feststellen, wie viele Menschen.. >>>

Werbung 1987 Reklame

Bücher und Informationen zum Jahrgang 1987
Wir vom Jahrgang 1987: Kindheit und Jugend Info
Die Berliner Stadtjubiläen von 1937 und 1987 Info
Geburtstagskarte 1987 mit Video-CD Jahreschronik Info
Jung Lokomotivfabrik in Jungenthal 1885 - 1987 Info
WIR vom Jahrgang 1987 Kindheit und Jugend in der DDR Info
Gestern unterwegs: Aufzeichnungen November 1987 bis Juli 1990 Info
Jahrgangs-Quiz 1987. Unsere Kindheit und Jugend Info
Neujahrskonzert in Wien 1987 Info
Filmchronik 1987 - Die Filme von 1987 Info

<< Das geschah 1986

Das geschah 1988 >>

Was passierte 1987
Autojahr 1887
Charts 1987
DDR 1987
Filmjahr 1987
Literaturjahr 1987
Modejahr 1987
Musikjahr 1987
Politjahr 1987
Sportjahr 1987
Geburtstage 1987
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Benzinpreis 1987
Normal 0,99 DM/l
Super 1,06 DM/l
Diesel 0,93 DM/l
Bierpreis 1987
0.96 DM/0,5l
Brotpreis 1987
3.06 DM/kg
Butterpreis 1987
9,12 DM/kg
Goldpreis 1987
435 $/oz
Heizölpreis 1987
38,4 DM/l
Mehrwertsteuer
14%
Sonstiges
Vornamen 1987
Nobelpreise 1987
Geschenkideen
Originalzeitung 1987
Jahrgangswein 1987
Jahrgang 1987
Jahrgang 1987