1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989

Chronik 1983 - Gefälschte Hitlertagebücher und der Sonderzug nach Pankow

Wie ein Paukenschlag ging der Fund der Hitler-Tagebücher durch die Presse. Der „Stern“ gab ihn exklusiv bekannt, hatte er sie doch für 9,3 Millionen D-Mark dem Maler Konrad Kujau abgekauft. Ebenso spektakulär war die Meldung, dass es sich um eine Fälschung handelte. Kujau hatte sich bereits einen Namen als „anerkannter“ Kunstfälscher gemacht.
Der Bericht des „Spiegel“ über die tödliche Krankheit AIDS entsprach der Wahrheit. Das Vorhandensein der Krankheit und ihre schnelle Verbreitung hatten von nun an einen festen Platz in den Köpfen der Menschen. In Berlin war bereits am 23. September die Gründung der deutschen AIDS-Hilfe eine prompte Folge durch die bereits in Deutschland betroffenen Menschen.
Franz-Josef-Strauss, der bayerische CSU-Ministerpräsident, vermittelte mit Bürgschaft der Bundesregierung einen Milliardenkredit an die DDR. Ein kulturelles Geschenk folgte: Im Berliner Palast der Republik trat Udo Lindenberg am 25. Oktober bei einem Rockkonzert auf. Er kam mit dem „Sonderzug nach Pankow“, einem Lied, das zum Kult-Hit wurde.
Und in Sachen Kommunikation wurde die Welt mobiler. Das erste Mobiltelefon kam in Amerika auf den Markt, ein Motorola DynaTAC 8000X. Es wog 800 Gramm! Kaum zu glauben.
<< Das war 1982

Das war 1984 >>

Am meisten gefragt...
Wer war 1983 Bundeskanzler?
Helmut Kohl war 1983 Bundeskanzler
Wer war 1983 Bundespräsident?
Karl Carstens war Bundespräsident 1983
Wer war 1983 Präsident der Vereinigten Staaten?
1983 war Ronald W. Reagan amerikanischer Präsident
Wer war 1983 deutscher Meister?
1983 war der Hamburger SV deutscher Meister 1983
Wer war 1983 Formel 1 Weltmeister?
Nelson Piquet war mit Ferrari Formel 1 Weltmeister 1983
Wer gewann 1983 den Eurovision Song Contest?
Luxemburg gewann mit Corinne Hermès und "Si la vie est cadeau" den Eurovision Song Contest 1983
Was war das Wort des Jahres 1983?
"
Heißer Herbst" war das Wort des Jahres 1983.
Wichtige Ereignisse 1983 & Schlagzeilen 1983 Chronik

Januar 1983

1. Januar
In der Schweiz wurde Pierre Aubert neuer Bundespräsident seines Landes.
1. Januar
Das Protokoll NCP im Arpanet – dem Vorläufer des Internets – wurde gegen das Protokoll TCP/IP ausgetauscht. TCP/IP findet heute noch Verwendung.
7. Januar
Ein US-amerikanisches Forscherteam berichtete dem „Astrophysical Journal“ über die Entdeckung des ersten Schwarzen Loches außerhalb unserer Galaxie. Das Objekt konnte in der Magellanschen Wolke nachgewiesen werden in einer Entfernung von etwa 150.000 Lichtjahren.
15. Januar
Durch das Ende des deutschen Zündwarenmonopols war es jedem wieder möglich, beispielsweise Streichhölzer herzustellen, diese zu vertreiben und auch zu exportieren.
19. Januar
Der frühere Gestapo-Chef in Lyon, Klaus Barbie, der als „Schlächter von Lyon“ bekannt geworden war, wurde in Bolivien verhaftet. Dort war er unter dem Namen Klaus Altmann untergetaucht.
23. Januar
Der spanische Maler und einer der Hauptvertreter des Surrealismus, Salvador Dali, starb in seiner Geburtsstadt Figueres (Katalonien, Spanien). Dali war am 11. Mai 1904 geboren worden.
23. Januar
Der schwedische Tennisspieler Björn Borg gab seinen Rücktritt vom Profisport bekannt.
25. Januar
Der niederländische Infrarot-Satellit IRAS (Infrared Astronomical Satellite), der gemeinsam mit den USA und Großbritannien entwickelt wurde, startete und blieb bis zum 23. November 1983 in Betrieb.
27. Januar
Der französische Schauspieler und Komiker Louis de Funés starb in Nantes. Funés war am 31. Juli 1914 in Courbevoie geboren worden.
30. Januar
Mit einem Endstand von 27:17 gewannen die Washington Redskins den XVII. Super Bowl gegen die Miami Dolphins im Rose Bowl Stadium in Pasadena (US-Bundesstaat Kalifornien).

Februar 1983

3. Februar
Die afrikanische Republik Niger wurde als neues Mitglied in die ANAD (Accord de Nonaggression et d’Assistance en matière de Défense) aufgenommen.
10. Februar
Zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Irland wurde ein Kulturabkommen geschlossen, das am 17. Februar 1984 in Kraft trat.
12. Februar
In den Niederlanden wurde das Grundgesetz geändert. Große Teile des Textes wurden neu formuliert, da die Verfassung in ihren Hauptbestandteilen noch auf die Jahre 1814/1815 zurückgeht.
15. Februar
Als neue Mitglieder wurde St. Vincent und die Grenadinen in die UNESCO aufgenommen.
25. Februar
Der US-amerikanische Schriftsteller Tennessee Williams, der am 26. März 1911 in Columbus (Mississippi) geboren wurde, starb in New York. Zu seinen berühmtesten Werken gehört „Endstation Sehnsucht“.

März 1983

1. März
Die Schweizer Uhrenmarke wurde erstmals auf den Markt gebracht.
6. März
Die CDU/CSU erreichte bei den vorgezogenen Neuwahlen zum 10. Bundestag 48,8 Prozent der Stimmen. Die SPD erhielt 38,2 Prozent, womit die Sozialdemokraten erstmals unter die 40%-Marke fielen. Die FDP bekam 6,9 Prozent der Stimmen und die Grünen konnten mit 5,6 Prozent erstmals in den Bundestag einziehen.
8. März
Der Personal Computer XT wurde von IBM erstmals vorgestellt.
24. März
Zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Thailand wurde ein Kulturabkommen geschlossen, das ein Jahr später, am 25. Juli 1984 in Kraft trat.
27. März
Durch einen Sieg nach Punkten gewann der Schwergewichtsboxer Larry Holmes seinen Kampf um den Weltmeistertitel gegen Lucien Rodriguez in Scranton (US-Bundesstaat Pennsylvania) und wurde damit Weltmeister in seiner Gewichtsklasse.

April 1983

4. April
Zu seinem Jungfernflug im Rahmen der Mission STS-6 der NASA startete die Raumfähre „Challenger“. Das Space Shuttle war im Oktober 1982 fertiggestellt worden.
13. April
Mit einer einstweiligen Verfügung stoppte das Bundesverfassungsgericht die in der Bundesrepublik Deutschland geplante Volkszählung.
13. April
Die Philippinen und die Bundesrepublik Deutschland schlossen ein Kulturabkommen, das am 20. September 1985 in Kraft trat.
18. April
Mehr als 60 Menschen fielen im Bürgerkrieg geplagten Libanon dem Bombenanschlag eines Selbstmordattentäters zum Opfer, den dieser auf die US-Botschaft in Beirut verübte.
23. April
Mit dem Lied „Si la vie est cadeau“ gewann Corinne Hermès in München den 28. Eurovision Song Contest.
24. April
In Österreich fanden Nationalratswahlen statt. Die SPÖ (Sozialdemokratische Partei Österreichs) mit Bundeskanzler Bruno Kreisky erhielt die meisten Stimmen, konnte aber die absolute Mehrheit nicht halten. Bundeskanzler Kreisky trat zurück.
25. April
Das deutsche Magazin „stern“ gab den Fund der Hitler-Tagebücher bekannt. Diese Tagebücher wurden nach wenigen Wochen von Konrad Kujau selbst als eine Fälschung enttarnt.
30. April
In Westmont (US-Bundesstaat Illinois) starb die Blues-Legende Muddy Waters. Der Musiker war am 4. April 1913 in Issaquena County (US-Bundesstaat Mississippi) geboren worden.

Mai 1983

1. Mai
Am St. James Theatre in New York wurde das Musical „My One and Only“ von George Gershwin uraufgeführt.
5. Mai
Die Hitler-Tagebücher, die vom Magazin „stern“ veröffentlicht worden waren, stellten sich als eine Fälschung heraus, die der Kunstfälscher Kujau für 9,3 Millionen DM an den „stern“ verkauft hatte.
8. Mai
Erstmals fand ein als Stadtmarathon konzipierte Lauf in München statt. Der München-Marathon etablierte sich zu einem Marathon mit den meisten Teilnehmern in Deutschland.
20. Mai
Durch einen Sieg nach Punkten gewann im Dunes Hotel in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) gewann Larry Holmes den Schwergewichtskampf gegen Tim Witherspoon und errang damit den Weltmeistertitel.
25. Mai
In Jordanien wurde 35 km südlich der Hauptstadt Amman der neue Flughafen eröffnet. Der Queen Alia International Airport erhielt seinen Namen zum Andenken an die dritte Frau von König Hussein von Jordanien, die bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen war.
25. Mai
Der diesjährige Deutsche Fußballmeister HSV gewann in der griechischen Hauptstadt Athen den Europa-Pokal durch ein Tor von Felix Magath im Spiel gegen Juventus Turin.

Juni 1983

1. Juni
Die deutsche Schriftstellerin Anna Seghers, starb in Berlin (Ost). Seghers war am 19. November 1900 in Mainz geboren worden.
5. Juni
Mit 8779 Punkten stellte der deutsche Zehnkämpfer Jürgen Hingsen einen neuen Weltrekord auf.
6. Juni
Durch eine Schlagzeile des Magazins „Der Spiegel“ trat die Infektionskrankheit AIDS in der BRD erstmals drastisch in das Bewusstsein der Öffentlichkeit. „Der Spiegel“ hatte einen Artikel mit der Überschrift „Tödliche Seuche AIDS: Die rätselhafte Krankheit“ betitelt.
11. Juni
Durch einen Sieg über den Lokalrivalen SC Fortuna Köln gewann der 1. FC Köln den DFB-Pokal.
13. Juni
Die US-amerikanische Raumsonde „Pioneer 10“ verließ unser Sonnensystem in Richtung Aldebaran, einem Stern im Sternbild Stier. Damit wechselte die Raumsonde vom interplanetaren Raum in den interstellaren Raum.
17. Juni
In Houston (US-Bundesstaat Texas) fand die Uraufführung der Oper „A Quiet Place“ von Leonard Bernstein statt.
18. Juni
Vom Kennedy Space Center aus startete die Raumfähre „Challenger“ zur Mission STS-7. Die an Bord befindliche Astronautin Sally Ride wurde damit zur ersten US-Astronautin und gleichzeitig zur dritten Frau um Weltraum.
19. Juni
In Stuttgart wurde von den EG-Staats- und Regierungschefs die „Feierliche Deklaration zur Europäischen Union“ unterzeichnet.
23. Juni
Papst Johannes Paul II. gab die Ernennung des Freiburger Professors für Dogmatik und Ökumenische Theologie, Karl Lehmann, zum Bischof von Mainz bekannt. Seine Bischofsweihe erhielt Lehmann am 23. Oktober 1983.
25. Juni
In Bottrop wurde das „Josef Albers Museum Quadrat“ eröffnet. Das Museumszentrum im Stadtpark wurde als „Quadrat Bottrop“ über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.
29. Juni
Es gelang dem Ministerpräsidenten und CSU-Chef Franz-Josef Strauss, die deutsche Bundesregierung dazu zu bringen, für einen Milliardenkredit an die DDR zu bürgen, den er vermittelt hatte. Als Konsortialführer an der Spitze der kreditgebenden Bankengruppe stand die Bayerische Landesbank.

Juli 1983

2. Juli
In Bern wurde das musikalische Märchen von Gottfried von Einem, „Prinz Chocolat“ uraufgeführt.
10. Juli
Der deutsche Komponist Werner Egk starb in Inning am Ammersee. Egk war am 7. Mai 1901 in Donauwörth geboren worden.
14. Juli
Der Inselstaat Republik Fidschi wurde als neues Mitglied in die UNESCO aufgenommen.
15. Juli
Im Pariser Flughafen Orly wurde ein Bombenanschlag von der armenischen Untergrundorganisation ASALA verübt. Bei dem Anschlag kamen acht Menschen ums Leben. Mehr als 50 weitere Menschen wurden dabei verletzt.
20. Juli
Laut eines Beschlusses der deutschen Bundesregierung kam es zur Einführung von bleifreiem Benzin an den Tankstellen ab dem 1. Januar 1986. Außerdem wurde beschlossen, dass alle Neuwagen mit einem Katalysator ausgerüstet sein müssen.
21. Juli
In der ostantarktischen Wostok-Station wurde mit minus 89,2 Grad Celsius die bis heute tiefste bestätigte Temperatur gemessen.
22 Juli
In der Volksrepublik Polen wurde der Kriegszustand beendet. Der polnische Ausnahmezustand hatte seit 1981 angedauert.
22. Juli
Zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Philippinen wurde ein Doppelbesteuerungsabkommen geschlossen.
27. Juli
Österreich verzeichnete einen Hitzerekord. In Dellach im Drautal (Bundesland Kärnten) wurden 39,7 Grad Celsius gemessen, der höchste Wert seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen.
21. Juli
Ein mächtiger Ausbruch des Vulkans Colo auf der indonesischen Insel Una Una verwüstete 80 Prozent der Insel. Erste Beben waren schon seit dem 9. Juli verzeichnet worden, so dass die Bevölkerung (ca. 7.000 Menschen) rechtzeitig evakuiert werden konnte. Es kam niemand zu Schaden.

August 1983

7. August
In der finnischen Hauptstadt Helsinki begannen die 1. Leichtathletik-Weltmeisterschaften, an denen 1572 Sportler teilnahmen. Die Weltmeisterschaften dauerten bis zum 14. August 1983.
8. August
Bei einem Militärputsch in Guatemala wurde der Präsident Efraín Ríos Montt wegen Unzurechnungsfähigkeit seines Amtes enthoben. Sein Nachfolger wurde der bisherige Verteidigungsminister Óscar Humberto Mejía Víctores.
11. August
Zum Schutz der Nebelwälder und der einzigartigen Flora und Fauna des Landes wurde in Peru der Río-Abiseo-Nationalpark errichtet.
25. August
In Berlin (West) wurde am Kurfürstendamm ein Anschlag auf das „Maison de France“ durch die OAAS (Arm oft he Arab Revolution) verübt. Die OAAS ist eine Terrorgruppe, die von Illich Ramirez Sanchez, alias Carlos, geleitet wurde.

September 1983

1. September
Eine Boeing 747 der Korean Airlines (KAL007), die vom Kurs abgekommen war, wurde von der sowjetischen Luftwaffe bei Sachalin (russische Insel) abgeschossen. Dabei kamen alle 269 Insassen ums Leben.
1. September
Deutschlandweit wurde der BTX (Bildschirmtext) gestartet.
3. September
Der Staatspräsident der Malediven, Maumoon Abdul Gayoom wurde für weitere fünf Amtsjahre wiedergewählt.
10. September
Der US-amerikanische Schwergewichtsboxer Larry Holmes gewann im Kampf gegen seinen Landsmann Scott Frank im Harrah’s Marina Hotel Casino in Atlantic City (US-Bundesstaat New Jersey) durch technischen k.o. und errang den Weltmeistertitel.
21. September
Das Mobiltelefon „DynaTAC 8000X“ wurde in den USA erstes Handy weltweit von der Federal Communications Commission zugelassen. Das Mobiltelefon hatte ein Gewicht von 800 Gramm.
23. September
Überraschend gewann der Südafrikaner Gerrie Coetzee seinen Boxkampf im Schwergewicht gegen Michael Dokes und errang damit den WBA-Weltmeistertitel. Er ging damit als erster Titelträger aus Afrika in die Sportgeschichte ein.
23. September
In Berlin (West) wurde die DAH (Deutsche AIDS-Hilfe e. V.) gegründet.
23. September
Der föderale Inselstaat auf den Kleinen Antillen, St. Kitts und Nevis, wurde als neues Mitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen.
26. September
Durch ein technisches Problem wurde im Sowjetischen Überwachungszentrum der Abschuss von Atomraketen in den USA gemeldet. Der leitende Offizier in der Kommandozentrale, Stanislaw Jewgrafowitsch Petrow stufte diese Meldung nach bangen Minuten besonnen als Falschalarm ein.
26. September
Nach 132 Jahren US-amerikanischer Dominanz wurde der American’s Cup von der Mannschaft der Yacht „Australia II“ gewonnen. Der US-Skipper Dennis Conner musste sich mit seiner Yacht „Liberty“ geschlagen geben.
27. September
Mit einem Posting im Usenet, ein Netzwerk, das viel eher als das World wide web entstand, kündigte der US-amerikanische Programmierer Richard Stallman das GNU-Projekt an.

Oktober 1983

2. Oktober
Das Abkommen „Internationales Übereinkommen zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe“ trat weltweit in Kraft.
2. Oktober
Der Wirtschaftswissenschaftler Muhammad Yunus gründete in Bangladesch die Grameen Bank. Durch dieses Mikrofinanz-Kreditinstitut können ärmere Menschen Kredite erhalten.
4. Oktober
In der schleswig-holsteinischen Gemeinde Kaiser-Wilhelm-Koog nahm die bis dato größte Windkraftanlage der Welt, „Growian“, ihren Betrieb auf. Es waren zahlreiche Probeläufe vorausgegangen. Dennoch verursachten in der Folgezeit technische Probleme den häufigen Stillstand des Prototyps.
9. Oktober
Unter den 19 Todesopfer des Bombenanschlags in Rangun (Myanmar) befanden sich u. a. vier Kabinettsmitglieder der Südkoreanischen Regierung: Kim Jae-ik, Suh Sook-joon, Hahn Pyong-choon und Außenminister Lee Bum-suk. Offiziell wurde Nordkorea nach einer Untersuchung des Anschlags beschuldigt.
19. Oktober
Auf Grenada (Insel der Kleinen Antillen) wurde der Ministerpräsident des Landes, Maurice Bishop ermordet.
20. Oktober
Der Meter wurde neu definiert als Strecke, die das Licht im Vakuum in 1/299.792.458 Sekunde zurücklegt.
22. Oktober
Im Bonner Hofgarten kamen Hunderttausende zusammen, um für Frieden und Abrüstung und gegen den NATO-Doppelbeschluss zu protestieren. Insgesamt bekundeten in der BRD ungefähr 1,3 Millionen Menschen an diesem Tag ihre Ablehnung zur Nachrüstung. Die Protestbewegungen gingen als sogenannter „Heißer Herbst“ in die Politik-Geschichte ein.
23. Oktober
In der libanesischen Hauptstadt Beirut kamen bei einem Anschlag auf einen US-Stützpunkt 241 US-Marines und 58 französische Fallschirmjäger ums Leben.
25. Oktober
Innerhalb der „Operation Urgent Fury“ wurde die Insel Grenada von den USA besetzt.
25. Oktober
Im Ostberliner Palast der Republik fand das Konzert „Rock für den Frieden“ statt, bei dem Udo Lindenberg auftreten durfte und bei dem er seinen Hit „Sonderzug nach Pankow“ präsentierte, der ein ironischer Appell an den Staatschef Erich Honecker war.
26. Oktober
Als assoziiertes Mitglied der UNESCO wurden die Niederländischen Antillen aufgenommen.
26. Oktober
Der Inselstaat St. Kitts und Nevis wurde Mitglied der UNESCO.
30. Oktober
In Argentinien fanden erstmals freie Wahlen statt. Raúl Alfonsins von der Unión Cívica Radical wurde zum Präsidenten gewählt.
30. Oktober
In der Türkei erschütterte ein Erdbeben die Region um Erzurum und Kars. Mindestens 1.342 Menschen kamen durch das Beben ums Leben.

November 1983

1. November
Das „Abkommen zur Erhaltung wandernder wild lebender Tiere“ wurde in Bonn unterzeichnet und trat in Kraft. Es erhielt daher den Namen „Bonner Konvention“.
2. November
Die zehntätige NATO-Kommandostabsübung „Able Archer 83“ begann europaweit. Bei dieser Übung wurde ein Atomangriff simuliert.
8. November
In Angola (Afrika), nahe Lubango stürzte eine Boeing 737 der Angola Airlines unmittelbar nach dem Start ab und explodierte. Alle 130 Insassen an Bord kamen ums Leben.
9. November
In der niederländischen Hauptstadt Amsterdam wurden der Vorstandschef der Heineken-Brauerei, - Alfred Heineken – und sein Fahrer gekidnappt. Die Entführer forderten Lösegeld. Die beiden Entführten konnten nach dreiwöchiger Gefangenschaft von der Polizei befreit werden.
10. November
Das Unternehmen Microsoft kündigte auf der Comdex in Las Vegas das Betriebssystem Windows 1.0 an.
15. November
Eine einseitige Proklamation der „Türkischen Republik Nordzypern“ wurde verkündet.
18. November
Die Proklamation der „Türkischen Republik Nordzypern“ wurde vom UN-Sicherheitsrat verurteilt. Er bekräftigte den Anspruch der Republik Zypern auf das türkisch besetzte Gebiet.
18. November
Mit der „Tiflisser Flugzeugentführung“ versuchten neun junge Georgier erfolglos in die Türkei zu fliehen.
22. November
Die Stationierung neuer Mittelstreckenraketen (Pershing II) in der Bundesrepublik wurde vom Deutschen Bundestag gebilligt.
24. November
Neues assoziiertes Mitglied in der UNESCO wurden die Jungferninseln.
24. November
Die Märchenoper „Fanferlieschen Schönefüßchen“ von Kurt Schwertsik wurde am Kammertheater der Württembergischen Staatstheater Stuttgart uraufgeführt.
26. November
Mehrere Täter erbeuten bei einem Raubüberfall auf ein Lagerhaus am Londoner Fluighafen Heathrow 6.800 Goldbarren (Gesamtgewicht drei Tonnen) und Diamanten. Dieser bisher größte Raub in der britischen Kriminalgeschichte wurde mit einem geschätzten Beutewert von 25 Millionen Pfund Sterling beziffert.
27. November
In der Nähe des Flughafens von Madrid (Spanien) stürzte eine Boeing 747 ab. Elf Menschen konnten gerettet werden, 181 Menschen kamen ums Leben.
28. November
Als erster Bundesbürger nahm der Physiker Ulf Merbold an einem Raumflug mit der Weltraumfähre „Columbia“ teil.
28. November
An der Grand Opéra Paris wurde die Oper „Der heilige Franziskus von Assisi“ von Olivier Messiaen uraufgeführt.

Dezember 1983

2. Dezember
Die UN-„Konvention über bestimmte konventionelle Waffen, die besonders schwere Verletzungen hervorrufen und unterschiedslos wirken“, trat in Kraft.
2. Dezember
Auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft wurde die Immunität des deutschen Bundeswirtschaftsministers Otto Graf Lambsdorff aufgehoben. Die Staatsanwaltschaft ermittelte im Rahmen der Flick-Affäre.
3. Dezember
In Nigeria kam es zu einem Militärputsch.
8. Dezember
Das „Evangeliar Heinrichs des Löwen“ wurde für 32,5 Millionen DM (ca. 16,6 Millionen Euro) in London versteigert und kehrte nach Deutschland zurück. Es gilt als bis dato teuerstes Buch der Welt.
11. Dezember
Im Rahmen der Ökumene stattete Papst Johannes Paul II. der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Rom einen Besuch in der Christuskirche ab. Noch nie zuvor hatte sich ein katholisches Kirchenoberhaupt in einer protestantischen Kirche aufgehalten.
15. Dezember
Vom Präsidenten von Argentinien, Raúl Alfonsin wurde die Comisión Nacional sobre la Desaparición de Personas einberufen. Sie hatte die Aufgabe, das Schicksal verschwundener Personen und Verletzungen der Menschenrechte während der Zeit der Militärdiktatur (1976 bis 1983) zu untersuchen.
19. Dezember
In Rio de Janeiro (Brasilien) wurde dem brasilianischen Fußballverband der Jules-Rimet-Pokal gestohlen. Man ging davon aus, dass die Diebe die Gewinner-Trophäe der Fußballweltmeisterschaften 1930 bis 1970 wahrscheinlich einschmelzen würden.
20. Dezember
In Darmstadt hatte die Oper „Die Fastnachtsbeichte“ von Giselher Klebe ihre Uraufführung.

Die Geschenkidee
Das ideale Geschenk. Eine Zeitung von 1983. Was war los in Politik, Sport oder Kultur? Als Geschenk eine original historische Tageszeitung oder Illustrierte z.B. als Geburtstagszeitung zum Geburtstag oder Hochzeitszeitung zur goldenen Hochzeit. Zeitschriften von 1983.
Originalzeitung 1983

Was passierte im Jahre 1983
Axl Rose, Izzy Stradlin, Tracii Guns Rob Gardener gründen Guns N' Roses  Ausserdem werden die Red Hot Chili Peppers, White LionMegadeth, Death, Type o Negative, Pet Shop Boys, Modern Talking, Alphaville und Vader gegründet. Die Band Ideal dagegen löst sich  auf. Und Kiss zeigen sich zum ersten Mal ungeschminkt .
Die beliebtesten Vornamen im Jahre 1983
Mädchennamen:
Julia, Nina, Sandra, Melanie, Sarah, Jasmin, Nadine, Nicole, Stefanie, Anna
Jungennamen:
Sebastian, Michael, Florian, Jan, Alexander,  Matthias, Tobias, Stefan
Bedeutung der Vornamen
Die beliebtesten Vornamen, von ausgefallen bis beliebt. Vornamenlexikon
Nobelpreise 1983 Nobelpreisträger
Nobelpreis Physik: Subrahmanyan Chandrasekhar und William A. Fowler
Nobelpreis Chemie: Henry Taube
Nobelpreis Medizin: Barbara McClintock
Nobelpreis Literatur: William Golding
Friedensnobelpreis: Lech Wałęsa
Wirtschaftswissenschaft: Gérard Debreu
Nachrichten 1983 in der Presse
Kinderfrage erregt Marietta Slomka
Stern - national
Während der Ostermärsche 1983 war die evangelische Kirche natürlich sehr friedensbewegt. Da habe ich trotzig gesagt: Ich finde den Nato-Doppelbeschluss ...  >>>
Christa Wolf - Zum 80. Geburtstag
NDR Online
Spätestens seit dem internationalen Erfolg ihres Romans "Kassandra" (1983) als gesamtdeutsche Schriftstellerin gefeiert, wurde Wolf nach der Wende vom ... >>>
Werbung 1983 Reklame
Bücher und Informationen zum Jahrgang 1983
Wir vom Jahrgang 1983: Kindheit und Jugend
50 Jahre Popmusik - 1983 Buch und CD
1983. Buch und CD. Ein Jahr und seine 20 besten Songs
Chronik Deutschland 1983: Jeder Tag in Wort und Bild
Spiegel und Maske: Erzählungen 1970 - 1983. 
Cartoons de luxe 1980 - 1983
Jahrgangs-Quiz 1983. Unsere Kindheit und Jugend
Heyne Science Fiction Jahresband 1983 Filmchronik 1983 - Die Filme von 1983
Info

<< Das geschah 1982

Das geschah 1984 >>

Was passierte 1983
Autojahr 1983
Charts 1983
DDR 1983
Filmjahr 1983
Literaturjahr 1983
Modejahr 1983
Musikjahr 1983
Politjahr 1983
Sportjahr 1983
Geburtstage 1983
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Sonstiges
Vornamen 1983
Nobelpreise 1983
Geschenkideen
Originalzeitung 1983
Jahrgangswein 1983
Wir vom Jahrgang 1983
Jahrgang 1983
DDR Geschichte 1983
DDR Chronik 1983
Chronik 1983
Chronik 1983