Was war wann? 1900 >> Musikjahr 1900 musikalische Ereignisse
Musik 00er Jahre
1900
1901
1902
1903
1904
1905
1906
1907
1908
1909
Deutsche Schlager 1900

Deutsche Schlager 1920

 
1900 1901 1902 1903 1904 1905 1906 1907 1908 1909

Das Musikjahr 1900 - Puccinis „Tosca“ wurde uraufgeführt

Oper "Tosca" (Uraufführung)
Am 14. Januar findet die Uraufführung der Oper Tosca statt. Das Werk stammt von Giacomo Puccini. Veranstaltungsort der Uraufführung der bekannten Oper, ist das Teatro Costanzi in Rom (heute: Teatro
dell'Opera di Roma). Die insgesamt über zwei Stunden andauernde Oper ist in drei Akte unterteilt. Die Originalsprache des Werkes ist Italienisch. Guiseppe Giacosa und Luigi Illica schrieben das Libretto für Tosca. Dirigent an diesem Abend war Leopoldo Mugnone. Erst zwei Jahre später wurde Tosca in Deutschland uraufgeführt, in der Semperoper in Dresden. Da die ausschlaggebenden Themenen in Tosca das Lieben, Leiden und das Leben gewöhnlicher Menschen sind, ist die Oper dem Verismus zuzuordnen. Anders als in vielen anderen zeitgenössischen Opern gehörten Königshäuser und Sagengestalten nicht zu der behandelten Thematik.

Sinfonische Urdichtung "Finlandia"
Am 2. Juli wird Finlandia, eine sinfonische Urdichtung von Jean Sibelius, In Helsinki uraufgeführt. Der finnische Komponist schuf sein Werk zwischen den Jahren 1899 und 1900. Zu dem gesanglichen Mittelteil wurde im Jahr 1941 von Veikko Antero Koskenniemiein ein Text verfasst. Die Hoffnung der Finnen nach dem Angriff der Sowjetunion im Jahr 1939 wurde in diesem Textpart zum Ausdruck gebracht.

Spätromantische Oper "Es war einmal ..." (Uraufführung)
Die spätromantische Oper "Es war einmal ..." wurde am 22. Januar 1900 in Wien an der Hofoper uraufgeführt. Die Oper verfügt über drei Aufzüge. Während der Uraufführung übernahm der Komponist Alexander Zemlinsky die Leitung. Das Stück, dass in einer fiktiven Märchenwelt im Hohen Mittelalter spielt, dauert insgesamt über 2,5 Stunden.

Oratorium "The Dream of Gerontius" (Uraufführung)
Das Oratirium "The Dream of Gerontius", dass von Edward Elgar komponiert wurde, wurde am 3.
Oktober uraufgeführt. Die Uraufführung des Oratoriums am 3. Oktober von "The Dream of Gerontius" findet am 3. Oktober in Helsinki statt. Das Werk gilt als das bedeutenstes von Edward Elgar und erfreut sich nach wie vor besonders in England an großer Beliebtheit. Das in der Spätromantik anzusiedelnde Werk verfügte über eine große Besetzung. So gehörten zu den ausgewählten Instrumenten eine Orgel, eine Harfe, Geigen, Pauken, eine Tuba, drei Posaunen, drei Trompeten, vier Hörner, ein Kontrafagott, zwei Fagotte so wie eine Bassklarinette und zwei Klarinetten und viele mehr.

Weitere Uraufführungen
Am 17. Januar findet in Berlin die Uraufführung der von Eugen d'Albert komponierten Oper "Kain" statt. Die veritische Oper "Louise", die von Gustave Charpentier komponiert wurde, wurde am 2. Februar uraufgeführt. Die Oper "Das Märchen vom Zaren Saltan" wurde am 3. November in Moskau an der Solodownikow-Privatoper uraufgeführt. Die Oper stammt von Nikolai Andrejewitsch Rimsi-Korsakow.
<< Musikjahr 1899

Musikjahr 1901 >>